• Mensch ohne Wurzeln

    Roman | Jan Böttcher: Y

    Der Buchstabe »Y« hat die Form eines Baumes oder einer Weggabelung. Jan Böttcher wagt in seinem neuen Roman Y ein Experiment: Zwei ganz unterschiedliche Menschen begegnen sich, finden kurzzeitig zueinander, um danach wieder getrennte Wege zu gehen. Jan Böttcher wird zum Wanderer zwischen zwei Extremwelten und erzählt eine große europäische Geschichte. Von HUBERT HOLZMANN (mehr …)

    Böttcher_Y_U1.indd
  • Über das seltsame Gefühl in der Ratgeberecke

    Gesellschaft | Patrick Lynen: how to get Gelassenheit

    Schlendert man durch die Ratgeber-Abteilungen der Buchläden, so beschleicht einen das seltsame Gefühl, als Mensch ein recht unvollkommenes Wesen zu sein: Manches haben wir anscheinend zu wenig (Glück, Liebe, Erfolg), anderes dafür umso mehr (Gewicht, Sorgen). Das könnte uns durchaus Verdruss bereiten – aber warum nicht gelassen bleiben? Wie das gehen soll, schildert uns Patrick Lynen in ›how to get Gelassenheit‹. JÖRG FUCHS begibt sich auf die Suche nach dem inneren Gleichgewicht. (mehr …)

    Gelassenheit350
  • Small Talk der Selbstgefälligen

    Kulturbuch | Francois Garde, Das Lachen der Wale. Eine ozeanische Reise

    Spurensuche, ja, das ist bekannt, das ist ein kriminalistisches Verfahren auf der Suche nach einem Täter. Ins Allgemeine erweitert bezeichnet es eine Methode, Erkenntnisse zu gewinnen. Spontan drängen sich da die ›Stolpersteine‹ in den Sinn, das mittlerweile europäische Kunstprojekt, das, die Spuren von Opfern des Nationalsozialismus sichernd, uns gleichsam stolpernd auf deren Spuren bringt, damit wir nicht nur nicht vergessen, sondern uns Erinnerung aneignen und daraus für die Zukunft lernen. Von WOLF SENFF (mehr …)

    Wale350
  • Es muss nicht immer Mittelerde sein

    Comic | J. Williamson, A. Bressan: Birthright Band 1 / Nate Simpson: Nonplayer / M. L’Hermenier, Looky & Dem: Die Schöne und das Biest

    Dass Fantasy mehr zu bieten hat als Elfen, Zwerge, Trolle, Drachen und schwertschwingende Barbaren ist längst kein Geheimnis mehr. Trotzdem ist es nicht immer leicht, Werke zu finden, die dem im letzten Jahrzehnt so stark beackerten Feld Früchte abtrotzen, die eine neue Geschmacksrichtung haben. BORIS KUNZ hat sich ein paar Comics angesehen, die diesen Versuch unternehmen. (mehr …)

    Comic Die schoene und das biest
  • Gartenarbeit mit Hiiiirrrn

    Digitales | Games: Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2

    Wenn kämpferische Maiskolben zusammen mit Sonnenblumen und anderen Gewächsen gegen eine Zombiehorde antreten, dann ist das in der Videospielwelt beileibe nichts Sonderbares. FLORIAN RUSTEBERG hat bei ›Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2‹ einen Blick auf die neuste Kampfrunde dieser ungewöhnlich gewöhnlichen Kontrahenten geworfen. (mehr …)

    Plants vs. Zombies - Garden Warfare 2
  • Melancholischer Brückenbauer

    Roman | Orhan Pamuk: Diese Fremdheit in mir

    »Mit großem Aufwand versuchte ich der moralischen Pflicht nachzukommen, Mevluts Menschlichkeit auf 600 Seiten auszubreiten und ihn als vielschichtigen Menschen zu zeigen – und das, ohne auf die Tränendrüse zu drücken«, bekannte der Literatur-Nobelpreisträger von 2006, Orhan Pamuk, über die Hauptfigur seines neuen Romans Diese Fremdheit in mir. – Gelesen von PETER MOHR (mehr …)

    Orhan Pamuk Diese Fremdheit in mir
  • Verrückte Geschichte

    Kinderbuch | Rien Broere: Die Seeräuber von Ukval oder Wie Ose und Knorre die Suppe auslöffeln

    Manchmal muss es sein. Etwas Verrücktes, etwas zum laut Lachen. Etwas, bei dem die reine Lust am Erzählen und am Spielen mit Wörtern herrscht. Rien Broere kann das und wir dürfen unseren Spaß haben. Von MAGALI HEISSLER (mehr …)

    Seeräuber von Ukval
  • »A natural Disaster«

    Jugendbuch | Tommy Wallach: We all looked up

    Wie verbringt man die letzten zwei Monate seines Lebens? Es ist die Frage, die sich die Menschen stellen müssen, als ein riesiger Asteroid auf die Erde zurast. Der Countdown läuft. Von ANDREA WANNER (mehr …)

    Wallach We all looked up
Google+