Search result

Jan Fischer

33 result(s) found.

Kulturbuch/Sachbuch

Iss den verdammten Marshmallow!

Kulturbuch | Walter Mischel: Der Marshmallow-Test. Willenstärke, Belohnungsaufschub und die Entwicklung der Persönlichkeit

›Der Marshmallow-Test. Willenstärke, Belohnungsaufschub und die Entwicklung der Persönlichkeit‹ von Walter Mischel ist ein interessantes Buch über ein psychologisches Experiment. Noch interessanter allerdings sind die Fragen, die es weglässt.Von  JAN FISCHER

Gesellschaft/Sachbuch

Lauter, nicht anders als die anderen

Gesellschaft | Raif Badawi, Constantin Schreiber (Hg.): 1000 Peitschenhiebe. Weil ich sage, was ich denke

Der inhaftierte saudische Journalist Raif Badawi wird zum Symbol deklariert. ›1000 Peitschenhiebe. Weil ich sage, was ich denke‹, die Sammlung seiner Blogartikel, zeigt: Er möchte lieber nur ein Symptom sein. Von JAN FISCHER

Heil Boskop!

Gesellschaft | Front Deutscher Äpfel: Das Buch zur Bewegung

Ein neues Buch rekapituliert die Geschichte der »Front deutscher Äpfel«, einer satirischen Organisation gegen Rechts. Gerade im momentanen Klima lohnt sich ein näherer Blick, findet JAN FISCHER.

Roman

Aufschlagen oder weiterfliegen

Roman: | Dana Spiotta: Glorreiche Tage

Dana Spiottas Roman ›Stone Arabia‹ (dt. ›Glorreiche Tage‹) liegt nun auch auf Deutsch vor – er erzählt die Geschichte eines Musikers, dessen letzte Zuflucht das Gesamtkunstwerk ist. Von JAN FISCHER

Jan Philipp Albrecht: Finger weg von unseren Daten
Gesellschaft/Sachbuch

Verpuffter Aktivismus

Gesellschaft | Jan Philipp Albrecht: Finger weg von unseren Daten

Der grüne EU-Parlamentarier Jan Philip Albrecht hat ein Plädoyer für mehr Datentransparenz geschrieben. Herausgekommen ist ein Buch, das an den parlamentarischen Strukturen scheitert. Von JAN FISCHER

Glenn Greenwald: Die globale Überwachung
Gesellschaft/Sachbuch

Dicht an der Quelle

Gesellschaft | Glenn Greenwald: Die globale Überwachung

Mit ›Die globale Überwachung. Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen‹ hat Glenn Greenwald das wohl wichtigste Buch zum NSA-Skandal geschrieben. Von JAN FISCHER

Indiebookday2014/Thema

Indie sein

Thema | Indiebookday 2014

Auch in diesem Jahr ist wieder Indiebookday – das TITEL kulturmagazin stellt einige gelungene unabhängig verlegte Bücher vor. Aber was ist eigentlich Indie? JAN FISCHER macht sich Gedanken. 

Film/Gesellschaft/Thema

Die Dunkelheit unterm Zucker-Candy – Teil III

Thema | Germany’s Next Topmodel

JAN FISCHER hat die erste Folge der neuen Staffel Germany’s Next Topmodel mal gründlich auseinandergenommen. In seinem großen, dreiteiligen Essay findet er unter der bunten Candy-Verpackung der Sendung eine saubere Erzählung von der Dunkelheit am Rande der Stadt.

M. Heissler

TITEL-Team

TITEL-Autorinnen und Autoren stellen sich vor.  
CHRISTIAN NEUBERT ist in einem 40-Seelen-Nest aufgewachsen. Nach kaufmännischer Ausbildung und einigen Jahren als Angestellter eines Kinos schlug er den zweiten Bildungsweg ein, um anschließend – er wollte mal etwas Handfestes machen – Philosophie, Neuere Deutsche Literaturgeschichte und Sprachwissenschaft in Würzburg zu studieren. Seit 2009 verdingt er sich als freier Journalist, seit 2013 auch als Chefredakteur eines Stadtmagazins. Als Kolumnist lässt er sich auf verschiedenen Kanälen über Film und Firlefanz aus. Für TITEL betreut er als Co-Leiter das Comic-Ressort, seine eigenen Comics erscheinen regelmäßig in einem Magazin bzw. einer Zeitung. | Zum Blog von CHRISTIAN NEUBERT
| Alle Beiträge von CHRISTIAN NEUBERT im TITEL kulturmagazin    
EVA HENTER-BESTING, Jahrgang 1992, geboren in Süddeutschland, aufgewachsen in der Mitte. Seit 2011 lebt, arbeitet und studiert sie in Göttingen. Wollte schon immer irgendwas mit Medien machen – wählte Germanistik und Kunstgeschichte (mit wenigen Medien). Interessiert sich für Fotografie, Kunst, Schreiben, Filme, Spiele (usw.). Stolperte 2013 zufällig vorbei und betreut seit 2014 den Bereich ›Digitale Medien‹ im TITEL kulturmagazin.| Alle Beiträge von EVA HENTER-BESTING im TITEL kulturmagazin    
INGEBORG JAISER, 1960 geboren in Tübingen. Studium des Bibliotheks- und Dokumentationswesens in Köln.
Lomographierte Kuba vor ›Buena Vista Social Club‹, schrieb über indische Literatur, eh es Buchmessen-Thema war und gab ihr erstes Buch in einem Stuttgarter Kleinverlag heraus, der danach Konkurs anmelden musste.

1 2 3 4
Gehe nach oben