Satan weint nicht

Digitales | Games: Devil may cry HD Collection

Schwupps – ein weiteres HD-Remake! Diesmal hat es den Wanna-Be-Badboy Dante und seine Devil-May-Cry-Welt erwischt. RUDOLF INDERST stellt die 3er-Spielesammlung vor, die industrieseitig recht clever vor dem Franchise-Reboot platziert wurde. 

Devil my cry HDDevil May Cry HD Collection fasst die ersten drei originalen Devil May Cry-Titel; Devil May Cry, Devil May Cry 2, und Devil May Cry 3: Dante’s Awakening Special Edition erstmalig in einem High-Definition-Paket zusammen. Spieler übernehmen die Rolle von Dante, einem der bekanntesten Spiele-Charaktere des letzten Jahrzehnts.

Sein Debüt feierte Devil May Cry im Jahre 2001 und stellte für Publisher Capcom einen großen Erfolg dar. Der Titel eroberte die Geldbörsen der Spielerinnen recht schnell mit seiner Mischung aus over-the-top-action und seinem übertriebenen bad-boy- und Antihelden-Poser Dante. 

Gegen den Teufel wetten?

Dieser, Sohn einer menschlichen Mutter und einem dämonischen Vater namens Sparda, nutzt seine angeborenen Fähigkeiten als Halb-Dämon, um eine Ein-Mann-Schlacht gegen die Mächte der Finsternis zu schlagen und die Menschheit vor der Verdammung zu bewahren.

Das im Jahre 2003 veröffentlichte Devil May Cry 2 stellt erneut Titelheld Dante ins Rampenlicht – ihm zur Seite steht diesmal die hemmungslos-übersexualisierte Partnerin Lucia. Beide stellen sich dem Kampf gegen einen Mann, der im Begriff ist, die höchste Macht an sich zu reißen (oder war das jetzt bei James Bond?).

Devil May Cry 3: Dante’s Awakening Special Edition wiederum ist eine Variante von Devil May Cry 3: Dante’s Awakening, die zahlreiche Zusätze umfasst, wie beispielsweise die Möglichkeit, als Dantes Zwillingsbruder Vergil zu spielen.

Die visuelle Überarbeitung ist allen drei Titeln positiv anzusehen. In grundlegende Mechaniken wiederum wurde leider nicht eingegriffen: So werden nicht wenige Spielerinnen über den Schwierigkeitsgrad fluchen, andere werden die virtuelle Kamera zum weinenden Teufel wünschen. Andererseits: Es warten ein paar Trophäen. Also, wenn DAS nicht Motivation genug ist! Freunde von disneyhafter Gothik-Bauart brauchen übrigens nach der Trilogie nie wieder Viagra.  

| RUDOLF INDERST

Titelangaben
Devil May Cry HD Collection
Genre: Action-Adventure
Developer: Capcom, Pipeworks Software
Publisher: Capcom
Auf: PlayStation 3, Xbox 360
Bereits erhältlich

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Ein Gegenentwurf zum Kapitalismus

Nächster Artikel

Vom Hundertsten ins Tausendste

Weitere Artikel der Kategorie »Digitale Spiele«

Weisheit oder Wahnsinn – Imaginationen von Wissenschaft

Thema | WissenschaftlerInnen in Games

Weise, verschroben oder gar größenwahnsinnig. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler treten in fiktionalen Stoffen erstaunlich vielfältig auf. RUDOLF INDERST hat sich die Darstellung in Computerspielen einmal genauer angesehen.

Vor der Revolution

Digitales | Games: Fable 3 Fable 3 ist seit genau einem Monat nun auch für den PC erhältlich und gibt damit Gelegenheit, sich nochmal ein Spiel anzuschauen, das seit dem »Arabischen Frühling« kaum aktueller sein könnte. DENNIS KOGEL über Staatsgewalt, Tyrannei und Revolution.

Willkommen im Albtraum

Digitales | The Evil Within Blut. Blut. Blut. Leichenteile. Oh, ein Zombie! Bethesdas ›The Evil Within‹ ist nichts für Spieler mit schwachen Nerven. Flackernde Lampen, ein verlassenes Irrenhaus, eine Horde Zombies – ja, das Leben ist kein Ponyhof. Furchtlos stellte sich PHILIPP LINKE dem Horror-Abenteuer und schlüpfte in die Rolle von Polizeidetektiv Sebastian Castellanos. Ein schrecklicher Test!

Die neuen Helden des Lichts

Digitale Spiele | Bravely Default Von Steampunk-Luftschiffen, belebenden Phönixfedern und bedrohlichen Behemoths. Wenn es aussieht wie Final Fantasy, sich anfühlt wie Final Fantasy und klingt wie Final Fantasy, ist es wahrscheinlich Bravely Default. Das 3DS-Spiel wandelt auf den Spuren klassischer Rollenspiele und bricht mit altmodischen Konventionen. Ein Spiel im Test. Von DANIEL MEYER

Nazis auf’m Mond

Digitale Spiele | ›Wolfenstein‹: The New Order Im neusten Ableger der ›Wolfenstein‹-Serie übernehmen Nazis die Welt. Ihr schlüpft in die Rolle des Helden, welcher im Alleingang gegen die Übermacht ankämpft und Massenweise rote Bandagenträger ins Jenseits befördert. Ihr denkt, die Story ist alt und verbraucht? Macht nichts, denn ›Wolfenstein‹ überzeugt PHILIPP LINKE und ALEXANDER SCHMELEV durch brutal-spaßiges Gameplay und den Einsatz bekannter Nazi-Klischees, wie sie abgedrehter nicht sein könnten.