Etikettenschwindel?!

Kolumne | Das aktuelle Gefälle #5

›Das aktuelle Gefälle‹ ist CHRISTIAN NEUBERTs satirisches Format, in dem er sich zeitgenössischer Schieflagen annimmt. Diesmal gibt es empörend Schräges zum Thema »Etikettenschwindel«. 

KolumneEtikettenschwindel, da denkt man hierzulande eher an mit falschen Prädikaten versehenen Weinflaschen. Kein Wunder: Sind doch die Filialen jener britischen Bekleidungskette, die jüngst negative Schlagzeilen machte, in der BRD vergleichsweise spärlich gesät.

Hilferufe auf Zetteln seien in Kleidungsstücke jenes Billigmodeanbieters eingenäht worden. Heutzutage allerdings, wo sich alles mit wenigen Handgriffen manipulieren und viral gehen lässt, kann man den Wahrheitsgehalt solcher Schlagzeilen nur schwer verifizieren. Ein Indiz dafür, dass die Hilferufe gefälscht waren, liegt jedoch darin, dass die in den Sweatshops Kasernierten kaum der Schriftsprache mächtig sein dürften – solche Ausbeutung lässt keine Zeit und Mittel für Bildung. Was tun also?

Ich zumindest glaube erst an den Wahrheitsgehalt der Hilferufe, wenn in angesagten Designerklamotten Zettel gefunden werden, die besagen, dass es den Produzenten dieser ebenfalls z.B. in Bangladesch oder Taiwan gefertigten Teile so richtig dufte geht.
 
| CHRISTIAN NEUBERT

Titelangaben 
Das aktuelle Gefälle gibt es nun auch in Form von Trickvideos. CHRISTIAN NEUBERT inszeniert sie für ›FRIZZ Das Magazin für Würzburg‹.

Reinschauen 
| Das Video zu dieser Episode gibt es hier.
 

 
 

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Der Nachbar »erklärt« uns den Krieg

Nächster Artikel

Fiktive Obduktion eines realen Verbrechens

Neu in »Kolumne«

Beerpeace! Über die bedrohte Bier-Diversität in Deutschland

Satire | Philipp Weber über die bedrohte Bier-Diversität in Deutschland Das Oktoberfest ist in vollem Gange – und man muss die bayerische Gastfreundschaft bewundern: Jedes Jahr aufs Neue laden die Münchner Millionen von Menschen aus allen Ländern der Erde in ihre schöne Stadt ein, damit sie dort lachen, tanzen, trinken, in die U-Bahn speien und an die Bavaria pinkeln! Eine Satire von PHILIPP WEBER PDF erstellen

777 Siegel …

Kolumne | Philipp Weber (Text)/Inka Meyer (Illustration): Der Futterblog Die Redewendung »Das ist ein Buch mit sieben Siegeln« findet im Allgemeinen Anwendung, wenn Menschen ihr absolutes Unverständnis gegenüber einer sehr komplexen Thematik ausdrücken wollen. Im Grunde bezieht sie sich auf die Offenbarung des Johannes. Dort bricht Christus die sieben Siegel einer Buchrolle und lässt die apokalyptischen Reiter auf die Menschheit los. Ich denke mir oft: Welchen Spaß hätte Jesus in einem deutschen Supermarkt. Denn das ist ein Ort nicht mit sieben, sondern mit über 777 Siegeln: Biosiegel, Gütesiegel, Fairetradesiegel, Prüfsiegel, Umwelt- und Herkunftssiegel und viele mehr … Von PHILIPP WEBER

Welcome To The Jungle

Kolumne | Das aktuelle Gefälle #3   ›Das aktuelle Gefälle‹ ist CHRISTIAN NEUBERTs satirisches Format, in der er sich zeitgenössischer Schieflagen annimmt. Diesmal gibt es empörend Schräges zum Dschungelcamp der anderen Art. PDF erstellen

Spart Wasser – bleibt nackt!

Kolumne | Philipp Weber: Futterblog Laut der Vereinigung Deutscher Gewässerschutz verbraucht der Deutsche mehr als 4000 Liter Wasser am Tag. Das kann man fast nicht glauben, oder? Ich hätte meinen persönlichen Verbrauch heute auf 70 oder 80 Liter geschätzt. Und zu meiner Studentenzeit lag der Wasserbedarf unserer gesamten Wohngemeinschaft bei höchstens 40 Litern. Verteilt auf drei Mann in zwei Semestern. Von PHILIPP WEBER PDF erstellen

Red Bullyversum: Komm, süßer Tod!

Kolumne | Phillip Weber: Der Futterblog In 4000 Meter Höhe ohne Fallschirm aus einem Flugzeug zu springen: Dazu braucht man sehr viel Mut. Oder das richtige Getränk! Wir haben PHILIPP WEBER und sein Alter Ego auf der rasanten Reise nach unten begleitet! PDF erstellen