/

Das Jüngste Gericht bei Ikea

Lyrik | Vierzeiler der Woche – von Michael Ebmeyer


Balls2
Und wer wird am Bällchenbecken
sehnsüchtig erwartet?
Der Heiland. Kaum gestartet
blieb er zwischen Elchen stecken
 

| MICHAEL EBMEYER

Reinschauen
| Webseite von Michael Ebmeyer

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Ghost Culture with the Grim Reaper

Nächster Artikel

Die Welt, eine einzige Beleidigung

Neu in »Lyrik«

Späte Antwort an Robert Gernhardt

Lyrik | Peter Engel: Späte Antwort an Robert Gernhardt

Sonette find ich sowas von gediegen,
ich schreibe täglich eines mit der Hand,
und kann davon genug noch gar nicht kriegen,
sie sind was für das Herz und für’n Verstand.

Nach dem Winter

Lyrik | Peter Engel: Drei Gedichte

Nach dem Winter

Das Totholz in unsren Worten
fällt ab, wir sprechen reiner
und lassen die Sätze knospen,
fast blühen sie schon wieder
in der viel wärmeren Luft.

Das Grollen in den Träumen

Lyrik | Sascha Kokot: Zwei Gedichte vor uns der Sandur im tiefen Frost liegt die Ringstraße auf schwarzem Quarz halb abgeräumt vor dem Ozean verkeilt der Sockel vom Gletscherlauf aufgezehrt gelangen wir nicht mehr zu den Kaltblütern um sie in die geschützten Gehege zu führen und uns vor dem Wintereinbruch einzudecken so setzen wir zu

Das Glück liegt in blauen Kleidern

Lyrik | Sophie Reyer: Fünf Gedichte dein Geruch schläft neben mir rahmen laufende Streifen den Horizont ein: Sonnenflut die Gelenke der Erinnerungen ineinander geschoben sind wir wieder Kind: Wirklichkeiten PDF erstellen

Der Stolz der Erde

Lyrik | Wolfgang Denkel: Gedichte Der letzte Löffel Aus dem Vollen schöpfen – kaum je genossen Aus dem beinah Leeren schöpfen war meine geheime Wonne, von Kindheit an PDF erstellen