ohne titel

Lyrik | Şafak Sarıçiçek: ohne titel

das papier auf dem diese wörter entstehen, ist ein wenig
verschmutzt und ein wenig nass,

der wind, der durch die gärten weht, ist zunächst
das knistern und rascheln

von blättern und zweigen, bevor er kühl am körper zieht,
an den haaren und

der abend ist still, die stille ein elastisches band, das mit jedem fahrzeug
weggedehnt wird und zurücksschnellt

mit einem riss entlang der landstraße, dieses gedicht ist das warten auf
die schwalben am morgengrauen, bei den küstenhängen,

dieses gedicht wartet. dieses gedicht

ist ein warten.

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Nightmares & Ravine Dreams: New Singles Reviewed

Nächster Artikel

Die Geister, die ich rief…

Neu in »Lyrik«

Wann, wenn nicht heute?

Lyrik | Vierzeiler der Woche – von Michael Ebmeyer  Durch die Servicewüste schleicht ein einzelner Fuchs PDF erstellen

Torschluss

Lyrik | Vierzeiler der Woche – von Michael Ebmeyer   Das Jahr schlingert seinem Ende entgegen Das Ende schwitzt peinlich berührt Ihm kommt die Begegnung ganz ungelegen Und wer weiß, wohin das führt   PDF erstellen

Axel Görlach: Zwei Gedichte

Lyrik | Axel Görlach: Zwei Gedichte gegen das streunen konfektionierter sinntumore gegen das atemkalksein brauchen wir entzündung versfäden gordisch gewirkt zur brücke ins weltall die stadt geschlagen in sternenfilz noch wäscht uns der fluss die sevofluranprogramme aus dem blut PDF erstellen

Knut Schaflinger: Texte

Lyrik | Texte von Knut Schaflinger Knut Schaflinger liest am Mittwoch, 21. Juni, um 19.00 Uhr im Kulturcafé Chavis in Hamburg aus seinem aktuellen Gedichtband ›Die Ungewissheit der Quadrate‹. TITEL-Textfeld stellt ausgewählte Texte vor. PDF erstellen