Killekille

Vorlesebuch | Jutta Bauer: Emma lacht

Emma ist ein überaus munterer kleiner Bär. Und wenn Emma lacht, dann muss man einfach mitlachen, findet ANDREA WANNER.

Emma lacht Jutta Bauer hat sich das witzige Bärenmädchen mit der roten Hose und den weißen Punkten darauf schon vor Jahren ausgedacht. Bereits 2009 erschien eine Serie mit vier Titeln: ›Emma wohnt‹; ›Emma weint‹; ›Emma isst‹ und eben ›Emma lacht‹. Letzterer wurde jetzt neu aufgelegt: ein quadratisches, stabiles kleines Pappbilderbuch, wunderbar für Kinderhände und absolut strapazierfähig. Das muss es auch sein.

Gereimte Zweizeiler auf der linken Buchseite, darunter ein kleines Bild, rechts die eigentliche Szene. Sieben Szenen aus dem Kinderalltag werden so illustriert und alle zeigen eine vergnügliche, vertraute Wohlfühlsituation.

Da ist der spannende Nervenkitzel vor einem unausgepackten, großen, mit Schleife verzierten Geschenkkarton: »Nur für mich und riesengroß! Was ist denn da drinnen bloß?« Und klar, jetzt kann man wild spekulieren und sich Dinge ausdenken, die in der Kiste stecken. Vielleicht die, die man selber gern hätte … Das brennende Kerzchen unter dem Text stellt den Zusammenhang her: Hat Emma vielleicht Geburtstag?

Oder eine vergnügliche Kissenschlacht am Morgen, der große Bär – Mama oder Papa – noch im Schlafanzug, Emma auf dem Rücken liegend, alle Viere von sich streckend. Und da fliegt auch schon ein Kissen durch die Luft! Ob es Emma trifft? Die doch nicht! »Hahaha! Juhu! Jippieh! Ich renn schnell, mich fängst du nie!« Und unter dem Text flitzt Emma nach links, weg von der Toberei, raus aus dem Buch, uneinholbar!

Von der Elternredaktion gibt es auf der Rückseite Vorlesetipps. Aber die braucht eigentlich keiner, denn Emma und ihre Welt erschließt sich den Kleinen von selbst! Und wie man miteinander ein Bilderbuch anguckt, findet sich auch im Buch: Emma und der große Bär mit vielen Kissen und einer roten Kuscheldecke auf dem Boden, dazu eine Tasse, vielleicht Kaba und ein Bilderbuch:

»Wie gemütlich, wie beschaulich,
kuschlig, mollig und vertraulich.«

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Jutta Bauer: Emma lacht
Hamburg: Carlsen 2020
16 Seiten, 5,99 Euro
Vorlesebuch ab 18 Monaten
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Wer viel fragt, kriegt viel Antwort

Nächster Artikel

Der Kreislauf des Lebens

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Eine Liebeserklärung an die Oktopoden

Kinderbuch | Michael Stavarič: Faszination Krake

Manchmal machen Kraken ja Schlagzeilen, wenn sie zum Beispiel Fußballergebnisse vorhersagen, oder die Hauptrolle in einem Oscar-prämierten Dokumentationsfilm spielen. Spätestens seit diesem Film, ›Mein Lehrer, der Krake‹, gehören diese – zugegeben erst auf den zweiten Blick – wunderschönen Tiere zu meinen Favoriten. Im vorliegenden Buch kann man eine ganze Menge über die geheimnisvollen Tiere lernen, findet BARBARA WEGMANN .

Neue Erfahrungen

Kinderbuch | Katja Gehrmann: Stadtbär Die Tiere sind plötzlich aus dem Wald verschwunden. Der Bär wundert sich – und reist ihnen hinterher. Die anderen sind alles andere als begeistert. Von ANDREA WANNER

Veränderungen

Kinderbuch | Martin Klein: Medusien Manchmal erwarten einen Überraschungen im Leben. Veränderungen, von denen man zunächst nicht weiß, was man von ihnen zu halten hat. So eine Überraschung ist der Umzug der Familie Wunderlich nach Medusien. ANDREA WANNER hat sie an den fremden Ort begleitet.

Über die Wichtigkeit von Freunden

Kinderbuch | Frank Daenen: Heiße Milch mit Honig

Jemanden zu verlieren, der einem wichtig und nah ist, ist eine schmerzliche Erfahrung. Auch wenn man klein ist. Frank Daenens Geschichte erzählt mit viel Einfühlungsvermögen davon, findet ANDREA WANNER

Pure Magie

Kinderbuch | Chris van Allsburg: Der Garten des Abdul Gasazi

Ein Junge soll auf einen frechen kleinen Hund aufpassen. Das gelingt ihm nur mäßig und endet unerwartet. Endlich gibt es Chris van Allsburgs Klassiker aus dem Jahr 1979 in einer deutschen Ausgabe, freut sich ANDREA WANNER.