Einfach losschreiben!

Jugendbuch | Barbara Zoschke: Sonnengelb & Tintenblau

Die Sommerferien stehen vor der Tür, alle haben tolle Pläne. Nur die 13jährige Edith nicht. Daheim herrscht Ebbe in der Kasse, ihre Laune ist auf dem Tiefpunkt. Und dann werden das doch noch richtig schöne Sommertage voller Überraschungen. Von ANDREA WANNER

Sonnengelb und TintenblauZuhause ist nicht nur das Geld knapp, sondern auch die Stimmung ist so mies, dass Eddy ohne Zögern zusagt, als ihr ihre Oma anbietet, die Ferien bei ihr im Landhotel zu verbringen und sich dort ein bisschen nützlich zu machen. Doofer als es ist, kann es jedenfalls nicht werden. Es gibt einen See, sie kann ihr Taschengeld aufbessern und sich vielleicht ein vernünftiges Handy leisten, bei dem nicht nach kürzester Zeit der Akku leer ist, und kann Berg und Matti wiedersehen, zwei Jungs, mit denen sie schon gespielt hat, als sie klein war.

Was dann aber geschieht, hat sie nicht erwartet. Geheimnisvolle Briefe, Zeitungsausschnitte und Zettel enthalten Schreibaufträge. Edith soll Wörter sammeln, Listen erstellen, Persönlichkeitstests machen, Erlebnisse zu Papier bringen. Zuerst genervt darüber, dass sich das wohl das Lehrerehepaar, das bei Oma Ferien macht, für sie ausgedacht hat, findet sie doch irgendwie Gefallen an der Sache. Erstaunlich, was man alles über sich selbst herausfinden kann, wenn man es aufschreibt. Und während um Edith herum alles chaotischer zu werden scheint, wird sie sich über manches klar.

Barbara Zoschke ist eine versierte Autorin mit sicherem Gespür für das, was die jungen Leserinnen suchen. Ein bisschen Spannung und Nervenkitzel, eine Portion normaler Alltag, ein bisschen Schmetterlinge im Bauch: Das wäre ein nettes Mädchenbuch geworden – und hat es zu mehr geschafft. Die Schreibaufträge sind geschickt in die Story eingebaut und als Extra gibt es im Anhang alle 21 Schreibanregungen mit Anleitung zum Nachmachen. Da kann sich jede an einem automatischen Gedicht versuchen, ein Akrostichon basteln, sich ein Notizbuch zulegen oder – als Kür – sich an einem Liebesbrief versuchen.

Der wunderbare Einstieg ins kreative Schreiben ist mit mit vielen kleinen Kritzeleien garniert und vorsorglich zwei Lesebändchen ausgestattet, einem in Sonnengelb und dem anderen in Tintenblau. Eddy hat Spaß an der Sache und vielen anderen sicher auch.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Barbara Zoschke: Sonnengelb & Tintenblau
oder: Der Sommer, in dem ich zu schreiben begann
(Roman mit tollem Extra: 21 Schreibanregungen)
Berlin: Ueberreuter 2021
224 Seiten, 14,95 Euro
Jugendbuch ab 11 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Auch ein Dachs ist nur ein Mensch

Nächster Artikel

Mit den Steinen sprechen

Neu in »Jugendbuch«

Ein unerkannter Freund fürs Leben

Jugendbuch | Pascale Osterwalder: Daily Soap

Händewaschen war und ist eine der wichtigsten Hygieneregeln in Coronazeiten. Um die um die Ausbreitung von krankmachenden Keimen zu stoppen, wurden in öffentlichen Toiletten Händewaschplakate aufgehängt, das Prozedere in mehreren Sprachen erklärt, das Robert Koch Institut empfiehlt, die Hände etwa 20 Sekunden lang zu waschen. Das beginnt damit, dass man sie nass macht. Und dann kommt die Seife zum Einsatz, direkt aus dem Seifenspender. ANDREA WANNER freut sich, dass dem jetzt ein ganzes Buch gewidmet ist.

Zwei rechts, zwei links…

Jugendbuch | T.S. Easton: Ben Fletchers total geniale Maschen Handarbeiten sind wieder in, strickende Jungs dagegen – obwohl »male knitting« durchaus ein Trend ist, dann doch eher die Ausnahme. Und wenn das Stricken dann in einem durch und durch machohaften Umfeld stattfindet, kann es ganz schön schwierig werden. ANDREA WANNER begleitet Ben Fletcher bei seinen ersten Maschen. PDF erstellen

Mein Körper gehört mir

Jugendbuch | Jenni Hendriks, Ted Caplan: Unpregnant

Jenni Hendriks und Ted Caplan haben mit ›Unpregnant‹ ein Jugendbuch über das Thema Abtreibung geschrieben, das ALEXA SPRAWE sowohl inhaltlich als auch erzählerisch-sprachlich angesprochen hat. Ein Buchtipp.

Romantische Mystery für den Nachwuchs

Jugendbuch | Christopher Ross: Die Farben deines Herzens Eines Tages haben sie ausgedient, das tapfere Schneiderlein und die schöne Prinzessin, Dornröschen, Rapunzel und die kleine Meerjungfrau, sogar die von Disney. Die junge Leserin wünscht sich etwas, das dem wahren Leben näher ist. Aber so richtig echt soll es nicht sein. Liebe muss selbstverständlich vorkommen. Romantik. Spannung. Und ein Schuss Fantastik. Der Markt bietet auch das. Von MAGALI HEIẞLER PDF erstellen

Auf der Flucht

Jugendbuch | Meg Rosoff: Was wäre wenn

Gerade noch mal gut gegangen! Beinahe wäre der kleine Bruder von David Case aus dem Fenster gestürzt. Aber es ist nichts passiert. Statt durchzuatmen und sich darüber zu freuen, packt David die Panik. Das Schicksal, davon ist er überzeugt, hat es auf ihn abgesehen. Von ANDREA WANNER