Ländliches Idyll mit Überraschungen

Kinderbuch | Jörg Steinleitner: Die Barfußbande und die Reise über alle Berge

Eine neue Herausforderung wartet auf die Barfußbande. Dieses Mal ist es allerdings weniger die Lösung eines Rätsels, sondern die Freunde setzen alles daran, selbst Chaos zu stiften. ANDREA WANNER freute sich an dem abwechslungsreichen und amüsanten Abenteuer.

Das Buchcover zeigt Kinder, die sich an einem Bach erfrischenDie Barfußbande haben die vier Freunde, die in einem Dorf leben – Corvin (9), Kiki (10), Ben (10) und Tanne (11) – bereits zu Beginn der Sommerferien gegründet. Da gab es akuten Handlungsbedarf, denn am ersten Ferientag war Tannes Oma Schnitzel plötzlich spurlos verschwunden. Jetzt sind die Sommerferien fast vorbei und die Jungs und Mädels stellen fest, dass sie unmöglich auf Taio und seine wertvolle Unterstützung verzichten können. Taio macht mit seinen Eltern Urlaub in Wolkendorf und besitzt eine Drohne, die bei der Lösung des ersten Falls wertvolle Dienste leistete. Taio wird mit seinen Eltern zurück nach München fahren und dort wieder in die Schule gehen. Das muss die Barfußbande unbedingt verhindern. Die Idee ist schnell geboren: Sie werden Taio entführen.

Zum Glück ist Taio einverstanden mit der Entführung. Vielmehr bringt er nach einem kurzen Schreckmoment die Sache auf den Punkt: »Ihr meint, dass ich zwar euer Entführungsopfer bin … also offiziell und für die Erwachsenen und die Polizei … aber in echt gehöre ich zur Bande und bin mit euch … quasi auf der Flucht?« Und so entsteht der Plan, mit den Fahrrädern über die Alpen nach Italien abzuhauen. Schließlich steht der Herbst vor der Tür und in Italien ist es wärmer. Rucksäcke werden gepackt, falsche Fährten gelegt und dann machen sich die Fünf tatsächlich auf den Weg.

Jörg Steinleitner erzählt wie schon im ersten Band eine packende Geschichte voller überraschender Wendungen, kleiner und größerer Pannen, unvorhergesehener Zwischenfälle und falscher Entscheidungen. So furchtbar weit denkt die Bande nicht, dass es ein grandioses Abenteuer wird, steht aber natürlich außer Frage. Die Stärken und Schwächen jedes und jeder einzelnen führen zu kleinen Erfolgserlebnissen – und zum Scheitern. Steinleitner packt das in eine liebevoll beobachtete Story. Wunderbar illustriert Daniela Kohl das Unternehmen. Ganzseitige Szenen, in die der Text integriert ist, wechseln sich mit witzigen Detaildarstellungen. Die Barfüße werden von ihr in allen Situationen genau beobachtet und treffend aufs Papier gebannt.

Keine Frage, dass die Aktion am Ende schiefgeht. Aber die Liste mit Dingen, die die Barfußbande demnächst erledigen muss, ist lang. Und so kann man sich sicher auf eine Fortsetzung freuen.

| ANDREA WANNER
| Abbildung: Arena-Verlag

Titelangaben
Jörg Steinleitner: Die Barfußbande und die Reise über alle Berge
Illustriert von Daniela Kohl
Würzburg: Arena 2022
160 Seiten, 13 Euro
Kinderbuch ab 8 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Gleich und gleich gesellt sich gern?

Nächster Artikel

Am Ende

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Großer Spaß ohne große Worte

Kinderbuch | Jon Klassen: Aus heiterem Himmel

Ganz schön viele Seiten, ganz schön wenige Worte, aber eine urkomische Geschichte. Spaßig, vielleicht aber auch mit Tiefgang, wie immer der Blickwinkel ausfällt. Auf jeden Fall ein großes Abenteuer – meint BARBARA WEGMANN.

Buchstaben- Suppe

Kinderbuch | Sabine Kruber: Leon Reed. Zack ins Abenteuer Leon übt für den Vorlesewettbewerb in der 6. Klasse. Wenn nur nicht so viele blöde lange Wörter in dem Text wären. Scho-ko-la-de-bon-bon-ein-wi-ckel-ma-schi-ne zum Beispiel. Wer soll denn so was lesen können? Die Lösung ist ganz nah. Von ANDREA WANNER PDF erstellen

Fernweh

Kinderbuch | Mizielinska/Mizielinski: Alle Welt. Das Landkartenbuch Der Urlaub ist längst vorüber. Vielleicht hat er gar nicht in fremden Landen stattgefunden, sondern zuhause, auf dem Balkon oder im Garten, am Baggersee oder im Freibad. Egal. Alles auf der Welt kann man sich sowieso nicht anschauen. Aber »Aller Welt« ein bisschen näherkommen kann man. Mit einem grandiosen Buch. ANDREA WANNER staunt. PDF erstellen

Aufräumen? Ausmisten? Ja, aber…

Kinderbuch | Petra Postert: Das brauch ich alles noch! »Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb« – das schrieb einst Kurt Tucholsky. Was aber nun tatsächlich in den Müll wandern soll und was nicht, darüber lässt sich trefflich streiten. Besonders zwischen Kindern und Eltern – weiß ANDREA WANNER aus Erfahrung. PDF erstellen

Wunder an Weihnachten

Kinerbuch | Jutta Nymphius: Hotel Wunderbar   Ein Hotel, in dem Zimmer leerstehen, ein einsamer kleiner Junge und ein Tannenbaum aus Plastik: noch ist von Weihnachten nicht viel zu spüren. Das wird sich ändern, hofft ANDREA WANNER PDF erstellen