Auf den Sprungturm, fertig, los!

Kinderbuch | Hannes Wirlinger: Das Duell der Großmütter

Hubert hat sich sehr auf den Freibadbesuch mit seiner Oma gefreut. Schließlich soll das Luftmatratzenwettrennen stattfinden, das er unbedingt gewinnen will. Der Nachmittag wird auf jeden Fall unvergesslich. Von ANDREA WANNER

Zwei Frauen stehen im Schwimmbad auf einem SprungturmWer eine Großmutter im Kopf hat, die vom Beckenrand ihren Enkel anfeuert, liegt grundsätzlich nicht ganz falsch. Wer dabei eine nette ältere Dame im Kopf hat, täuscht sich. Oma Cäcilia ist forsch, sportlich, ehrgeizig. Ihr Enkel soll gewinnen, unbedingt. Mit den gleichen Vorsätzen ist Elfriede unterwegs, eine alte Bekannte von Cäcilia. Alte Freundinnen sind die beiden jedenfalls nicht, die unerwartete Begegnung trieft von falscher Freundlichkeit. Elfriede ist die Oma von Otto. Und der will natürlich ebenfalls den ersten Preis bei der Luftmatratzen-Regatta haben. Der Kampf kann beginnen.

Tut er auch. Allerdings gibt es eine Menge Nebenschauplätze. Zum einen hat sich Aurelius, Huberts Katze, verbotenerweise in das Badegepäck geschmuggelt, wo Tiere im Strandbad doch verboten sind. Und dann muss erst mal Ersatz für das uralte Luftmatratzenmodell gefunden werden, das Cäcilia für ihren Enkel eingepackt hat. Und dann geht es los. Spannend, knapp und absolut unvorhergesehen. Und weil das noch nicht genügt, wollen sich die Großmütter, beide ehemalige Turmspringerinnen, noch im Sprungwettbewerb messen.

Nein, Cäcilia und Elfriede entsprechen nicht den Bilderbuchgroßmüttern, auf die man sonst so trifft. Worüber beide Enkel nicht so ganz glücklich sind. Hannes Wirlinger erzählt eine turbulente Geschichte voller Pannen und Zwischenfälle. Volker Fredrich bringt das bunte Freibadtreiben aufs Papier mit vergnügten Wimmelbildern, wo man jede Menge anderer Besucher beobachten kann, mit ungewöhnlichen Perspektiven und actionreichen Szenen, wenn beispielsweise der Bademeister ins Wasser plumpst und mit genialen Simultanbildern, auf denen man Cäcilias gestreckten Salto mit Schraube in allen Details nachvollziehen kann.

Wenn man es genau nimmt, ist ein Duell ein Zweikampf mit gleichen Waffen, der tödlich enden kann. Hier geht es dann zum Glück am Ende doch für alle Beteiligten nicht nur gut, sondern ausgesprochen glücklich aus. Fairness und Freundschaft siegen. Eine herrliche Sommer-Sonnen-Freibadgeschichte, in der sich vielleicht auch die eine oder andere Großmutter (wenn auch ohne Sprungerfahrung vom Fünfmeterturm) wiederfinden wird.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Hannes Wirlinger: Das Duell der Großmütter
Mit Bildern von Volker Fredrich
München: Tulipan 2021
56 Seiten, 16 Euro
Bilderbuch ab 4 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Von oben betrachtet

Nächster Artikel

Eine Brücke zur alten Welt

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

On the Road

Kinderbuch | Benjamin Tienti: Unterwegs mit Kaninchen Viel Aufregung wegen eines Kaninchens. Das ist an allem schuld – an den schlimmen wie an den guten Dingen. Von ANDREA WANNER

Kinderbuch | Philip Ardagh: Schlimmes Ende

Es gibt verrückte Geschichten und es gibt total verrückte Geschichten. In die zweite Kategorie gehört der haarsträubende Bericht von Philip Ardagh über das Schicksal von Eddie Dickens. Von ANDREA WANNER

Ein Küken auf Selbstfindung

Kinderbuch | Sebastian Meschenmoser: Chick

Ein Kinderbuch, das sogar einen wahren Hintergrund hat: Sechs kleine, frisch geschlüpfte Küken leben in einem Karton. Und eines dieser niedlichen Küken macht schon früh ganz energisch auf sich aufmerksam. Aber wie wird die Zukunft aussehen für die kleinen Federbälle? Sebastian Meschenmoser ist mit ›Chick‹ ein Bilderbuch mit sehr überraschendem Ausgang gelungen, meint BARBARA WEGMANN.

Heldensage

Kinderbuch | Nele Brönner: Begel, der Egel Wie man ein Held wird, weiß jede. Ein echter Kerl zieht in die Welt hinaus und tut Großes. Manchmal aber kommt es im Leben anders, als ein echter Kerl denkt. Ob man trotzdem ein Held sein kann? Nele Brönner erzählt mit knallig bunten Bildern eine ziemlich verrückte kleine Geschichte. Von MAGALI HEIẞLER

Ziemlich viele Besserwisser

Kinderbuch | Marc-Uwe-Kling: Das Klugscheißerchen

Es könnte nerven, wenn es nicht so witzig wäre: Bei Familie Theufel weiß immer eine*r alles besser als alle anderen. Die Rollen wechseln – bis überraschend jemand Neues auftaucht. ANDREA WANNER hatte ihren Spaß.