/

Dystopie für Jugendliche

Hörbuch | Neal Shusterman: Vollendet – Der Aufstand

»Der zweite Bürgerkrieg, auch bekannt als Heartland-Krieg, war ein langer blutiger Konflikt um eine einzige Streitfrage. Um den Krieg zu beenden, wurden mehrere Zusätze zur Verfassung verabschiedet: ›Die Charta des Lebens‹. Beide Streitmächte, die Abtreibungsgegner und die Abtreibungsbefürworter, erklärten sich mit der Charta einverstanden«. Nach der Charta ist das menschliche Leben unantastbar, außer in der Zeit zwischen dem 13. und 18. Lebensjahr. In dieser Zeit können die Eltern »rückwirkend« abtreiben, wenn der gesamte Jugendliche als Organspende verwandt wird und so »weiterlebt«. WOLFGANG HAAN stellt die dystopische Geschichte für Jugendliche vor.

aufstand
Im ersten Band lernen wir die drei Figuren Connor, Riza und Lev und damit auch drei Gründe für die rückwirkende Abreibung kennen: Connor ist aufsässig; Riza lebt in einem überfüllten städtischen Waisenhaus und ist einfach zu viel und Lev ist ein sogenanntes »Zehntopfer«; eines von zehn Kindern einer Familie wird dann aus religiösen Gründen geopfert. Im zweiten Band kommen noch Starkey, ein Storchenkind, Miracolina und Cam, beides Zehntopfer, hinzu. War es im ersten Teil noch ein Unfall, welcher die Protagonisten zusammenbrachte, ist es zu Beginn ein Überfall auf den Transport zum Erntecamp, der den drei neuen Charakteren die Freiheit bringt.

Organspende-Schwarzmarkt

Connor ist nach dem furiosen Ende des ersten Teils der Trilogie der neue Anführer des Flugplatzes; eines Fluchtpunktes für entkommene Ernteopfer. Und er hat damit, dass er die Zustände der Erntecamps öffentlich gemacht hat, erreicht, dass die »Charta« um ein Jahr verkürzt wurde. Was sich zunächst als Vorteil für die Jugendlichen darstellte, kehrt sich, passend zu einer Dystopie, als zweischneidig heraus: Um den darbenden Organspendemarkt zu befriedigen, werden immer mehr Kinder entführt und auf dem Schwarzmarkt angeboten. Connor ist in einer furchtbaren Situation und muss schreckliche Entscheidungen treffen, die ihn immer weiter in Zwickmühlen treiben. Und Connor muss auch noch damit leben, dass seine ehemals besten Verbündeten, Lev und Riza, sich gegen ihn wenden. Kann Connor sie für sich zurückgewinnen?

Viele unerwartete Wendungen

Wer jetzt meint, ich hätte alles erzählt, darf beruhigt sein: Nur einen Bruchteil der verzweigten Handlungsstränge habe ich hier wiedergegeben.

Beim Hörbuch des Sauerländer Verlages handelt es sich um eine gekürzte Version, welches man aber nicht spürt. Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, die Handlung gegenüber dem Buch Lücken enthielte oder man verpasse etwas. Ganz im Gegenteil: Gerade zu Beginn des Buches geht es im Printwerk etwas gemächlich zu. Im Audiobook wird man gleich katapultartig in den Überfall hineingezogen. Dass das Hörbuch so eine Sogwirkung hat, ist natürlich auch dem charismatischen Sprecher Jacob Weigert zu verdanken. Eigentlich ein Bariton vermag er es aber, jedem Jugendlichen, auch und gerade den weiblichen, eine eigene, glaubhafte und erträgliche Stimme zu geben. Außerdem weiß er dem Hörbuch eine eigene Dynamik zu verleihen, welche dem Buch an manchen Stellen abgeht.

Fazit: Hochspannende Dystopie im Geiste von 1984 und Das Skorpionenhaus. Ein exzellenter Jacob Weigert wertet das Hörbuch und macht es noch unheimlicher und klaustrophobischer als die Printausgabe. Aber vorsicht für empfindliche Gemüter: Shusterman ist ein Autor, der es schafft, Bilder im Kopf des Hörers zu produzieren, die man dort vielleicht gar nicht haben will. Ich erinnere hier nur an das Ende des ersten Teils, als in allen Einzelheiten eine »Ernte« beschrieben wird. Der Verlag gibt eine Altersfreigabe »Ab 14 Jahren«, der wir uns anschließen.

| WOLFGANG HAAN

Titelangaben
Neal Shusterman: Vollendet – Der Aufstand
Frankfurt/Main: Fischer Verlag 2013
544 Seiten, 16,99 Euro
Jugenbuch ab 14 Jahren

Reinschauen
Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Eine Zerreißprobe

Nächster Artikel

Anna, wo ist deine Schwester?

Neu in »Hörbuch«

Opus magnum gaudium maximum est

Hörbuch | Gerhard Polt: Opus Magnum Da werden zur Feier des Tages schon mal die verstaubten Lateinkenntnisse herausgekramt: Schließlich feierte Gerhard Polt, der profunde Connaisseur des alten Römischen Reiches, Anfang Mai seinen 70. Geburtstag. Selbstverständlich wurde mit Ehrungen aller Arten nicht gegeizt. Der Schweizer Kein & Aber Verlag hat ihm etwas ganz Großes gewidmet: Das Opus Magnum, die gesammelte auditive Werkschau von Gerhard Polt ist dort auf insgesamt 9 CDs erschienen. MIRJAM STUTZMANN hat sich diese achteinhalb Stunden gegönnt. PDF erstellen

Qualtinger als Thoreau

Hörbuch | David Thoreau: Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat Die Indizien weisen zunehmend darauf hin, dass der frühere Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Mappus, in seiner Amtszeit gegen die Verfassung verstoßen hat, als er bei seinen eigenmächtigen Geschäften den Landtag überging. von THOMAS ROTHSCHILD PDF erstellen

Ein Gegenentwurf zum Kapitalismus

Hörbuch | Henry David Thoreau: Wo und wofür ich lebte 1849, ein Jahr nach dem Kommunistischen Manifest, erschien ein Vortrag, den Henry David Thoreau im Vorjahr gehalten hatte, im Druck. Sein Titel: Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat Eigentlich müsste dieser Essay für die Bürgerrechtsbewegung den gleichen Status besitzen wie das Manifest von Marx und Engels für die Arbeiterbewegung. Von THOMAS ROTHSCHILD PDF erstellen

Wenige von der Sorte

Hörbuch | Jörg Fauser: O-Ton Die Doppel-CD von Trikont gibt mit der Auswahl an Gedichten, Romanauszügen, Kurzgeschichten, Briefen und einem bilderreichen informativen Booklet einen guten Einblick – für Fauser-Neulinge und -Wiederentdecker. Von MIRJAM STUTZMANN PDF erstellen

Conrad Reloaded

Hörbuch | Joseph Conrad: Herz der Finsternis

Der österreichische Michael Köhlmeier hat aus Joseph Conrads berühmtester Erzählung ein extrem verdichtetes Hörspiel mit Licht- und Schattenseiten gemacht. Von SEBASTIAN KARNATZ