Die ganze Wahrheit

Kinderbuch | Antje Damm: Echt wahr?

Klar muss man immer die Wahrheit sagen. Muss man? Darf man manchmal schwindeln? Überhaupt, was sind eigentlich: »Wahrheit« und »Lüge«? ANDREA WANNER folgte Antje Damms spannender Suche.

wahrWenn Antje Damm sich einem Thema nähert, dann tut sie das ebenso gründlich wie originell und überzeugend. Start war ›Frag mich! 108 Fragen an Kinder, um miteinander in Gespräch zu kommen.‹ Es folgten weitere Fragebücher, unter anderem zum Thema ZEIT und NICHTS, alle umweht von einem Hauch Philosophie, der federleicht und kitzelnd schon die Kleinsten zum Nachdenken brachte. Und nun bietet sie ›52 Gelegenheiten, sich über Lüge und Wahrheit zu unterhalten‹.

Dass man nicht lügen darf, weiß eigentlich jeder. Trotzdem gibt es wohl niemanden, der sich immer strikt an die Wahrheit hält. Aber ob die Wissenschaftler richtig liegen, die behaupten, dass jeder Mensch 200-Mal am Tagen lügen würde, ist dann doch so eine Sache. »Kann man Lügen sehen?«, fragt Damm und zeigt sechs Fotos von Ida. Auf dem ersten Porträt ist sie zu sehen, wie sie eine wahre Geschichte erzählt. Und auf den anderen fünf Bildern erzählt sie Lügengeschichten. Und das kann man ganz problemlos erkennen. Aber ist eine Lüge immer eine Lüge? Kann sie nicht auch ein Spiel mit der Wahrheit sein, ein Märchen, ein Fantasiegebilde, eine Flunkerei? Wo liegen die Grenzen? Lügt man, wenn man die Wahrheit verschweigt? Gibt es Situationen, in denen Notlügen erlaubt sind?

Damm sammelt Bilder – vom Klapperstorch, von Richtern, vom Lügenbaron Münchhausen, von einem Teller Gemüsesuppe mit einem Frosch drin, von der Blattheuschrecke – und versieht sie mit knappen, provokanten Fragen. Sie präsentiert das Lügen-Paradoxon: ein Junge, versehen mit einer Sprechblase »Ich lüge gerade!« Und jetzt. Ist das jetzt wahr? Oder gelogen? Und je mehr man darüber nachdenkt, desto verwirrter ist man. Es funktioniert nicht. Sie bietet neue Blicke auf die Wahrheit an. Zum Beispiel, wenn sie Berufe auflistet, die sich auf unterschiedliche Weise mit der Wahrheit beschäftigen: »Philosophen, Richter, Polizisten, Detektive, Ärzte, Psychologen, Wissenschaftler oder Wahrsager.«

Wahrheit und Lüge sind nicht eindeutig wie Weiß und Schwarz. Damm stöbert Nuancen auf, spielt mit Bildern, Worten und Möglichkeiten. Nie ist sie bevormundend, nie das Ergebnis ein fertiges. Sie bietet einfach nur Gelegenheiten, sich mit der Frage nach dem was wahr und was unwahr ist, auseinanderzusetzen. Im Alltag, im persönlichen Leben, in der Politik, in der Geschichte, in der Literatur, in der Werbung. Sie schafft es, Selbstverständlichkeiten infrage zu stellen. Bei den Kleinen. Und bei den Großen. Einfach nur gut. Ungelogen.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Antje Damm: Echt wahr?
52 Gelegenheiten, sich über Lüge und Wahrheit zu unterhalten
Frankfurt: Moritz 2014
112 Seiten. 14,95 Euro
Bilderbuch ab 6 Jahren

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Dechiffrieren

Nächster Artikel

Die Heiligen der Schattenbibel

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Heiteres Versteckspiel

Kinderbuch | Elena Galloni: Wer steckt unter dem Hut? Ein Hut? Fallen wir darauf rein? Wissen wir es nicht längst besser, dass es sich um eine Riesenschlange handelt, die einen Elefanten verschlungen hat? Quatsch! Das ist ein Bilderbuch für die Kleinen. ANDREA WANNER will es wissen.

»In Zukunft wird jeder 15 Minuten weltberühmt  sein!«

Kinderbuch | Katja Reider: Das Ravioli-Chaos oder Wie ich plötzlich ein Held wurde Ausgerechnet das Warhol-Zitat, das schon rund 50 Jahre alt ist, sorgt für eine ganze Menge Aufregung in Lennis Leben. Denn ganz klar: Berühmt sein, ist Lennis ganz großer Traum. Von ANDREA WANNER

Winterpause

Kinderbuch | Thomas Krüger: Hotel Winterschlaf Für die Menschen ist der Winter eine Jahreszeit, in der viel passiert. Weihnachten und Silvester, Schneeballschlachten, Schneemänner und Schlittenfahren gehören unbedingt dazu. Für viele Tiere in unseren Breitengraden ist es eine Zeit, in der sie sich zurückziehen und Winterschlaf halten. Wie gut, wenn sich jemand darum kümmert, dass sie ein nettes Plätzchen haben, findet ANDREA WANNER.

Auch ein Dachs ist nur ein Mensch

Kinderbuch | Moritz Petz: Der Dachs hat heute schlechte Laune!

Das kennen wir sicher alle: Man wacht morgens auf und am liebsten möchte man sich die Decke wieder über den Kopf ziehen. Die Laune ist nicht so gut, alles ist irgendwie doof, was kann dieser Tag schon bringen. Das nervt einen vielleicht selbst, aber vor allem die Anderen. Und der Dachs in dieser Geschichte kennt das bestens. BARBARA WEGMANN hat sich die Laune des kleinen Raubtieres, das aus der Familie der Marder stammt, einmal angeschaut.

Pure Magie

Kinderbuch | Norman Messenger: Stell dir vor … Das Wunder-Bilder-Buch Stell dir vor, du hast Durst, eine Tasse und eine Teekanne. Aber leider eine Kanne ohne Ausguss. Stell dir ein Haus vor, aus roten Backsteinen, einem Dach nebst Dachrinne und einer grünen Haustür. Und stell dir vor, das Haus hat kein einziges Fenster. Stell dir eine Uhr vor, eine schöne, bemalte Uhr mit Zifferblatt und den Zahlen von Eins bis Zwölf. Aber ganz ohne Zeiger. Verrückt? Norman Messenger nimmt uns mit in eine Welt, in der all das möglich ist. ANDREA WANNER staunt.