Winterpause

Kinderbuch | Thomas Krüger: Hotel Winterschlaf

Für die Menschen ist der Winter eine Jahreszeit, in der viel passiert. Weihnachten und Silvester, Schneeballschlachten, Schneemänner und Schlittenfahren gehören unbedingt dazu. Für viele Tiere in unseren Breitengraden ist es eine Zeit, in der sie sich zurückziehen und Winterschlaf halten. Wie gut, wenn sich jemand darum kümmert, dass sie ein nettes Plätzchen haben, findet ANDREA WANNER.

Hotel WinterschlafGanz einladend hängt ein großes Schild an einem dicken Ast eines Baumes: ›HOTEL Winterschlaf‹. Prima, dann sind sie ja alle gut untergebracht: Maus, Igel, Dachs und Eichhörnchen sind schon auf dem Weg dorthin, gähnend, mit Kuscheldecke und Koffer.
Oder ist das eine Falle? Ausgerechnet der Fuchs betreibt die Übernachtungspension. Ob der nicht ganz anderes im Schilde führt, als eine sichere und gemütliche Unterbringung seiner Gäste?

Die Entwarnung folgt sofort: er ist in diesem Falle der, für den er sich ausgibt: der liebevoll, sich um alle Belange kümmernde Herbergsvater. Und wie schon man vor dem Eintrudeln der Gäste sehen kann, hat er wirklich alle Hände voll zu tun. Da wird gewischt, gefegt, gelüftet und dann können sie kommen.

Die ersten Schneeflöckchen signalisieren den Wintereinbruch und Bär, Fledermaus, Waschbär, Murmeltier und Siebenschläfer machen sich zusammen mit den anderen auf den Weg. Die Zimmer sind gerichtet und wirklich auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Wenn es trotzdem mal zu Unstimmigkeiten kommt, weil die Haselmaus von den Stacheln des Igels gepikst wird, schafft der Fuchs Abhilfe. So wie er auch den Bären mit Tee versorgt und ihn geschickt am Schnarchen hindert. Nächtliche Klogänge oder andere Sonderwünsche: sie werden alle erfüllt. Und so können die Tiere schlafen und vom Frühling träumen.

Thomas Krüger hat sich eine nette Geschichte ausgedacht und kindgerecht in Paarreime verpackt. Mit der realen Situation hat das zwar nichts zu tun, aber die Hotelgäste liefern durchaus Anregungen dazu, sich zu überlegen, was Tiere eigentlich im Winter tun. Eleanor Sommer (!) hat sich leuchtende Bilder dazu ausgedacht, die neben Blau-Weiß-Tönen die klirrende Kälte vor allem in Rot, Braun und Grün die anheimelnde Wärme der Unterkunft betonen.

Liebevolle Details und Collagenelemente, wie beispielsweise die kleingemusterte Bettwäsche im Hotel, schaffen ein behagliches Wohlfühlambiente: da würden man auch gern mal übernachten!

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Thomas Krüger: Hotel Winterschlaf
Mit Illustrationen von Eleanor Sommer
Hamburg: Carlsen 2018
32 Seiten, 13 Euro
Bilderbuch ab 3 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

A Love I Can’t Explain: New Album Reviews

Nächster Artikel

Große, verrückte, wilde Dinge

Neu in »Kinderbuch«

Wer passt zu mir?

Kinderbuch | Emilio Urberuaga: Ein kleine schwarze Dings Langeweile ist schrecklich. Aber es gibt ein Mittel dagegen, spielen. Allein macht das aber nicht immer Spaß. Also sucht man sich andere, mit denen man spielen kann. Das jedoch ist alles andere als einfach, schließlich muss man zusammenpassen. Die altvertraute Geschichte vom Töpfchen, das sein Deckelchen sucht und findet, hat Emilio Urberuaga in Ein kleines schwarzes Dings mit einfachsten Mitteln in herrlichsten Farben gesetzt und sogar eine neue kleine Variante dazu entwickelt. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Löwen, die schreiben können

Kinderbuch | Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

Auch unser Löwe stört sich weiter nicht an seiner Unkenntnis, weil er stattdessen andere Dinge kann. Bis er eine Löwin trifft, sich ins sie verliebt und ihr das gern in einem richtig schönen Liebesbrief auch sagen möchte. Denn die in einem Buch lesende Löwendame macht auf den Löwen einen sehr gebildeten Eindruck. Von ANDREA WANNER

Wer nicht wagt…

Kinderbuch | Anne Maar: Der Sprung ins Wasser Den Sprung ins kalte Wasser wagen, bedeutet eine neue Aufgabe bewältigen müssen. Vor solchen Herausforderungen stehen sieben junge Menschen in den Geschichten von Anne Maar. Also, dann los – findet ANDREA WANNER PDF erstellen

Einszweidrei, im Sauseschritt

Kinderbuch | Meike Haberstock: Anton hat Zeit Anton hat etwas, was den meisten Menschen – vor allem den Erwachsenen – fehlt: Zeit. Eigentlich ist das toll – andererseits führt genau das immer wieder zu Konflikten mit seiner Mutter, die keine Zeit hat. ANDREA WANNER nahm sich die Zeit für ein besonderes Kinderbuch. PDF erstellen

Tierische Freundschaft

Bilderbuch | Doreen Cronin: Brumm, Pieps und Glitschi

So schwer ist es gar nicht, zu erraten, wer wohl hinter den Namen Brumm, Pieps und Glitschi stecken mag: Richtig, ein Bär, ein Vogel und eine Schnecke. Was die drei für ganz junge Leser erleben, das beschreibt Doreen Cronin. Und wunderbar in Szene gesetzt hat es die Illustratorin Renata Liwska. BARBARA WEGMANN hat sich das kleine Bilderbuch angeschaut.