True-Crime-Podcast

Jugendbuch | Courtney Summer: Sadie

Manche werden auf der Schattenseite des Lebens geboren. So wie Sadie, Tochter einer drogenabhängigen Mutter, die Sadie und ihre jüngere Schwester Mattie im Stich lässt. So hat Sadie nur ein Ziel im Leben: sich im Mattie zu kümmern und dafür zu sorgen, dass es ihr gut geht. Von ANDREA WANNER

Sadie - 9783407757883Und dann ist Mattie tot. Die Ermittlungen der Polizei bleiben ohne Erfolg. So bleibt Sadie nur noch eines: sich selbst auf die Suche nach dem Mörder zu machen. Auch Sadie verschwindet spurlos. Die Nachbarin und quasi Ersatzgroßmutter der beiden Mädchen kann den Journalisten West McCray davon überzeugen, Nachforschungen. Er nimmt Sadies Spur auf und erzählt ihre Geschichte in einem Podcast mit acht Folgen: THE GIRLS.

»Es ist ein wunderschöner Tag in New York City«, beginnt der Podcast, der versucht herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Wunderschön ist nichts daran, denn in das Leben von Mattie und Sadie zu blicken, heißt auch, einen Blick in Abgründe zu tun. McCray ahnt, dass er sich beeilen muss, denn auch Sadie könnte in Gefahr sein. Dem Mörder zu nahe zu kommen, könnte auch ihr Todesurteil bedeuten.

Während sich in dem Podcast als einem Erzählstrang die Ereignisse nach und nach zu einer Geschichte verdichten, gibt es parallel dazu Sadies Geschichte der Verfolgung des Mörders. Verzweifelt und wütend ist sie nicht bereit, auf ihre eigene Sicherheit zu achten: sie hat nichts zu verlieren, denn das einzig Wertvolle in ihrem Leben ist bereits fort. Mit dieser kämpferischen Beharrlichkeit scheut sie keine Gefahr.

Courtney Summers fügt die beiden Ebenen zu einem überaus spannenden Ganzen zusammen, das einerseits Emotionen weckt, andererseits immer wieder auch Distanz entstehen lässt, die zum Nachdenken zwingt. Nicht die Geschichte ist neu, die Art wie sie erzählt wird ist ungewöhnlich und besonders. Jenseits der klassischen »Who-done-it«-Frage bleibt so Raum für Fragen, für Kritik, für Mitgefühl für eine authentische Heldin, für die man sich eine glückliche Zukunft an keiner Stelle vorstellen kann.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Courtney Summer: Sadie. Stirbt sie, wird niemand die Wahrheit erfahren
(Sadie, 2018). Aus dem Englischen von Friederike Levin
Weinheim: Beltz & Gelberg 2019
359 Seiten, 16,95 Euro
Jugendbuch ab 14 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Wolf Senff: Walfang
Voriger Artikel

Vier Millionen Jahre

Und was siehst Du
Nächster Artikel

Augen auf!

Neu in »Jugendbuch«

»Fort, fort von zu Hause«

Jugendbuch | Jurga Vilé: Sibiro Haiku

Der dreizehnjährige Algis, genannt Algiukas, aus Litauen wird 1941 mit seiner Mutter und seiner Schwester in ein sibirisches Lager gebracht. In einer Graphic Novel berichtet seine Tochter von dieser wahren Geschichte. Von ANDREA WANNER

Worte oder Wörter?

Jugendbuch | Dirk Pope: Still!

Nichts mehr im rechten Winkel. Wenn sich Eltern trennen, leiden auch die Kinder. Und wie sie das verarbeiten, ist sehr unterschiedlich. Mariella zum Beispiel redet nicht mehr. Und das verursacht Probleme, für sie in der Schule, für ihre Mutter, für die Lehrer. Aber so richtig Verständnis hat dafür fast niemand. Außer Stan, der auch nicht redet. Von GEORG PATZER

Jede Menge Glücksportionen

Jugendbuch | Elisabeth Steinkellner: Papierklavier

Was wünscht man sich mit 16? Eine Mutter, die sagt: »Tut mir leid, dass ich manchmal vergesse, wie hart es ist, sechzehn zu sein?« Einen Freund? Mehr Geld? Maia bringt ihre Träume, Wünsche und Gedanken in ihrem Tagebuch zu Papier, in Worten und Zeichnungen. ANDREA WANNER hat sich über diesen klugen Blick auf die Welt gefreut.

Geraubte Träume

Jugendbuch | Cherie Dimaline: Traumdiebe

Der 16jährige Frenchie ist mit einer Gruppe von wenigen Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen auf der Flucht durch Kanada, gnadenlos gejagt von den Traumdieben. Von ANDREA WANNER

Magisches

Jugendbuch | Elizabeth Lim: Ein Kleid aus Seide und Sternen

Es gibt Märchen, die so in ihren Bann ziehen, dass man die geheimnisvolle Welt gar nicht mehr verlassen möchte. Dazu gehört auch die Geschichte der Schneiderin Maia Tamarin, findet ANDREA WANNER