True-Crime-Podcast

Jugendbuch | Courtney Summer: Sadie

Manche werden auf der Schattenseite des Lebens geboren. So wie Sadie, Tochter einer drogenabhängigen Mutter, die Sadie und ihre jüngere Schwester Mattie im Stich lässt. So hat Sadie nur ein Ziel im Leben: sich im Mattie zu kümmern und dafür zu sorgen, dass es ihr gut geht. Von ANDREA WANNER

Sadie - 9783407757883Und dann ist Mattie tot. Die Ermittlungen der Polizei bleiben ohne Erfolg. So bleibt Sadie nur noch eines: sich selbst auf die Suche nach dem Mörder zu machen. Auch Sadie verschwindet spurlos. Die Nachbarin und quasi Ersatzgroßmutter der beiden Mädchen kann den Journalisten West McCray davon überzeugen, Nachforschungen. Er nimmt Sadies Spur auf und erzählt ihre Geschichte in einem Podcast mit acht Folgen: THE GIRLS.

»Es ist ein wunderschöner Tag in New York City«, beginnt der Podcast, der versucht herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Wunderschön ist nichts daran, denn in das Leben von Mattie und Sadie zu blicken, heißt auch, einen Blick in Abgründe zu tun. McCray ahnt, dass er sich beeilen muss, denn auch Sadie könnte in Gefahr sein. Dem Mörder zu nahe zu kommen, könnte auch ihr Todesurteil bedeuten.

Während sich in dem Podcast als einem Erzählstrang die Ereignisse nach und nach zu einer Geschichte verdichten, gibt es parallel dazu Sadies Geschichte der Verfolgung des Mörders. Verzweifelt und wütend ist sie nicht bereit, auf ihre eigene Sicherheit zu achten: sie hat nichts zu verlieren, denn das einzig Wertvolle in ihrem Leben ist bereits fort. Mit dieser kämpferischen Beharrlichkeit scheut sie keine Gefahr.

Courtney Summers fügt die beiden Ebenen zu einem überaus spannenden Ganzen zusammen, das einerseits Emotionen weckt, andererseits immer wieder auch Distanz entstehen lässt, die zum Nachdenken zwingt. Nicht die Geschichte ist neu, die Art wie sie erzählt wird ist ungewöhnlich und besonders. Jenseits der klassischen »Who-done-it«-Frage bleibt so Raum für Fragen, für Kritik, für Mitgefühl für eine authentische Heldin, für die man sich eine glückliche Zukunft an keiner Stelle vorstellen kann.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Courtney Summer: Sadie. Stirbt sie, wird niemand die Wahrheit erfahren
(Sadie, 2018). Aus dem Englischen von Friederike Levin
Weinheim: Beltz & Gelberg 2019
359 Seiten, 16,95 Euro
Jugendbuch ab 14 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Vier Millionen Jahre

Nächster Artikel

Augen auf!

Neu in »Jugendbuch«

Was für ein Mensch will ich sein?

Jugendbuch | David Safier: 28 Tage lang Das »Dritte Reich« und das, was es für viele Menschen, die es erlebten, bedeutete, bleibt ein Thema in Jugendbüchern. David Safier schildert in ›28 Tage lang‹ die Geschichte des Aufstands im Warschauer Ghetto, mittendrin Mira, ein 17jähriges jüdisches Mädchen. Von ANDREA WANNER PDF erstellen

Berliner Graffiti

Jugendbuch | Patrycja Spychalski: Bevor die Nacht geht Junge Menschen an einem bestimmten Punkt ihres Lebens, eine Atempause zur Rückschau und zum Genießen der Gegenwart mit allen Sinnen, während von Ferne schon eine neue Zukunft aufdämmert, davon wird immer wieder einmal erzählt. Manchmal trifft eine solche Geschichte eine Generation ins Herz. Patrycja Spychalski lässt in ihrem vierten Jugendroman ›Bevor die Nacht geht‹ zwei Jugendliche knapp vierundzwanzig Stunden Berlin durchwandern und kreiert damit eine Variante mit viel Herz. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Foul Play

Jugendbuch | Kerstin Gulden: Fair Play

Umweltschutz ist ein Thema, das uns alle angeht. Und die »Fridays-for-Future«-Bewegung hat gezeigt und zeigt, wie sehr sich viele junge Menschen damit auseinandersetzen und motiviert sind, etwas für das Klima und die Zukunft zu tun. Und an dieser Stelle beginnt der packende Roman von Kerstin Gulden. Von ANDREA WANNER

Falsche Erwartungen

Jugendbuch | Laura Foster: Der Fluch von Cliffmoore Ein Umzug in ein Dorf in England, ein altes Cottage, in dem es nachts unheimlich zugeht, Familiengeheimnisse und das Raunen von einem alten Fluch sind es, mit denen dieses Buch ins Abenteuer lockt. Dieses Versprechen erfüllt es nicht. Und wenn sich jemand verflucht vorkommt, dann höchstens die nichtsahnende Leserin, die hier auf das Banalste abgespeist wird. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Vertreibungen

Jugendbuch | Daniel Höra: Das Schicksal der Sterne »Flucht« nennt man es, in Artikeln, in Berichten in Radio und Fernsehen, im Gespräch. »Flüchtlinge« heißen die Betroffenen, dabei flüchten sie meist gar nicht, sondern werden vertrieben. Daniel Höra, ein Jugendbuchautor, der sich sogenannter aktueller politischer Themen annimmt, hat sich in seinem neuesten Buch zu Vertriebenen gestern und heute geäußert. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen