Das Gegenteil von »Schmetterlinge im Bauch«

Jugendbuch | Lucia Zamolo: Elefant auf der Brust

Wenn die rosarote Brille zu Bruch gegangen ist und aus Liebe Liebeskummer geworden ist, dann fühlt sich das an, als ob ein Elefant auf der Brust sitzt. So beschreibt es jedenfalls die Ich-Erzählerin. Und wer auch schon mal Liebeskummer hatte – und wer hatte das nicht? – kann das sicher nachempfinden, findet ANDREA WANNER.

Elefant auf der BrustEigentlich ist das eine sehr private Geschichte. Ein sehr persönliches Gefühl. Etwas, das man nicht so ohne Weiteres mit anderen Menschen teil. Ein gebrochenes Herz. Da will man seine Ruhe, in Kummer versinken, niemanden sehen und hören. Und eigentlich schon gar nicht darüber reden oder schreiben. Oder doch? Zu Glück schreibzeichnet ein unglückliches Wesen all das, was da mit einer passiert.

Da ist der Absturz ins Bodenlose. Da sind die nervigen, weil so ungeheuer verständnisvollen Eltern. Da sind die Entzugserscheinungen, weil das Hormon Oxytocin, mit dem einen der Körper zuvor noch so großzügig verwöhnt hatte, plötzlich fehlt. Und da ist in tiefster Verzweiflung auch die Versicherung: »There will be sun soon«. Auch wenn man sich das überhaupt nicht vorstellen kann. Auch wenn Ablenkungsversuche wie Stricken erst mal total sinnlos wirken. Tja, wenn man erst mal dahinter kommt, dass man jetzt all die Dinge tun sollte, die man vorher aus Liebe gelassen hat, ist man dem Licht am Ende des Tunnels schon ein gutes Stück nähergekommen.

Das ist ein Buch über Liebeskummer. Eines, das total authentisch davon erzählt und dabei die Gratwanderung schafft, so allgemein zu bleiben, dass sich jede und jeder darin wiederfinden kann. Lucia Zamolo hat bereits in ›Rot ist doch schön‹ in tagebuchähnlicher Form Gedanken und Geschichten rund um das Thema Menstruation gesammelt, Persönliches neben Fakten gestellt, eigene Gedanken neben Überlegungen andere, dazu jede Menge Bildchen, Bilder, Skizzen, Kritzeleien. So geht sie auch ihr neues Thema an: Von Idee zu Idee springend und dabei nie den roten Faden verlieren. Nah, aber nie zu intim.

Witzig, obwohl Liebeskummer alles andere als lustig ist. Mit viel Schwarz – weil es ja um etwas Trauriges, Schweres geht –, Rot und Rosa – weil ja die Liebe, wenn auch die nicht mehr vorhandene, im Mittelpunkt steht –, und zunehmend ein bisschen mehr Farbe auf den Buchseiten erzählt sie davon, wie sie das erlebt hat, hat Ideen, die vielleicht auch anderen helfen und auf jeden Fall das weltbeste Hummus-Rezept.

Ob sich Liebeskummer wirklich lohnt, sei dahingestellt. Er lässt sich eben manchmal nicht vermeiden. Und dann ist das genau der richtige Ratgeber.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Lucia Zamolo: Elefant auf der Brust
Oder: Warum sich Liebeskummer lohnt
Münster: Bohem Press 2020
128 Seiten, 15 Euro
Jugendbuch ab 12 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Dystopie mit Botschaft

Nächster Artikel

Klimawandel: Wann, wo und wie?

Weitere Artikel der Kategorie »Jugendbuch«

Dystopie für Jugendliche

Hörbuch | Neal Shusterman: Vollendet – Der Aufstand »Der zweite Bürgerkrieg, auch bekannt als Heartland-Krieg, war ein langer blutiger Konflikt um eine einzige Streitfrage. Um den Krieg zu beenden, wurden mehrere Zusätze zur Verfassung verabschiedet: ›Die Charta des Lebens‹. Beide Streitmächte, die Abtreibungsgegner und die Abtreibungsbefürworter, erklärten sich mit der Charta einverstanden«. Nach der Charta ist das menschliche Leben unantastbar, außer in der Zeit zwischen dem 13. und 18. Lebensjahr. In dieser Zeit können die Eltern »rückwirkend« abtreiben, wenn der gesamte Jugendliche als Organspende verwandt wird und so »weiterlebt«. WOLFGANG HAAN stellt die dystopische Geschichte für Jugendliche vor. PDF erstellen

Ich bin nicht, wer ich bin

Jugendbuch | Alex Gino: George Ein Junge ist ein Junge, ein Mädchen ein Mädchen, das ist doch keine Frage. Schließlich sieht man es auf den ersten Blick, heißt es. Die Natur allerdings ist weit differenzierter, als dass ein Blick genügte, um ihre Facetten zu erfassen. Ein Junge kann durchaus ein Mädchen sein und ein Mädchen ein Junge. Was in so einem Fall alles passieren kann, erzählt Alex Gino speziell für ein recht junges Publikum. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Schwebezustand

Jugendbuch | Patrycja Spychalski: Ich würde dich so gerne küssen Flirt, Verliebtheit, Liebe, wer weiß schon so genau, wo das eine anfängt, aufhört und das andere beginnt. Im Handumdrehen ist man hineingerutscht in dieses Gewirr aus mehr oder weniger fassbaren Gefühlen für einen anderen Menschen. Es ist Spielerei und Spiel, plötzlich ganz realistisch, im nächsten Augenblick flüchtig wie ein Windhauch. Manchmal wünscht man sich, der ungewisse Zustand möge für immer anhalten, manchmal will man Entscheidungen und klare Verhältnisse. In ihrem ersten Roman Ich würde dich so gerne küssen versucht Patrycia Spychalski eben diesen Zustand zwischen Träumen und Wachen zu beschreiben.

Böses Schweigen

Jugendbuch | Emiel de Wild: Brudergeheimnis »Schweigen ist Gold«, heißt es, aber so einfach ist die Sache nicht. Es kommt darauf an, worüber geschwiegen wird und das kann zuweilen etwas Schreckliches sein. Über Schreckliches zu schweigen bleibt jedoch nicht folgenlos. Emiel de Wild geht in seinem Debütroman ›Brudergeheimnis‹ auf beunruhigende Weise der Frage nach, wie die Folgen bösen Schweigens aussehen können. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Abenteurerinnen

Jugendbücher | D.Arnold: Auf und davon / I.Kramer: Am Ende der Welt traf ich Noah Mit fünfzehn, sechzehn Jahren kommt die Überzeugung, dass man sein Leben selbst in die Hand nehmen kann. Was Erwachsene sagen, klingt einengend, ihre Ängste grundlos, ihre Einwände altmodisch. Frei sein ist alles! Die deutsche Autorin Irmgard Kramer und der US-Autor David Arnold erzählen von jungen Mädchen, die sich Hals über Kopf in das Abenteuer Freisein stürzen. Und von den Folgen. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen