Zum Mitzählen und Nachzählen

Kinderbuch | Kate Read: Ein Fuchs - 100 Hühner

Manchmal sind es die kleinen Momente des Lebens, die zu einem großartigen und spannenden Buch führen können. So wie hier: ein Fuchs und eine stattliche Anzahl Hühner. das kann nicht gut gehen, oder doch? BARBARA WEGMANN hat sich das näher angeschaut.

1 Fuchs 100 HühnerSehr bunt und sehr, sehr spannend geht es zu auf diesen 32 Seiten, die alle Farben des Tuschkastens ausschöpfen und die Hauptfiguren, Hühner und Fuchs, geradezu leuchten lassen.
»1 hungriger Fuchs«, na ja, wenn diese Eingangsseite nicht schon alles sagt. »2 listige Augen«, heißt es dann auf Seite 2, leises Gruseln kommt auf. Was will dieser Fuchs? Was hat er vor, was hat er im Blick? Seite 3 lässt keinen Zweifel, macht es klar: »3 dicke Hühner«. Spätestens jetzt werden kleine Leser alles um sich herum vergessen, die Augen werden groß, vielleicht nimmt man vorsichtshalber mal die Hand dessen, der das textarme Buch vorliest, denn an Text braucht es bei dieser Geschichte wahrlich nicht sehr viel. Die Hühner scheinen die Ruhe selbst zu sein, gelassen picken sie, finden Würmer, legen Eier. Aber mit der Ruhe scheint es bald vorbei zu sein.

Gladys, Crackers, Hetty, Gloria, Pesto und Tiddles, diese Hühner und noch mehr, leben auf dem Hof der Text- und Bildautorin Kate Read, die mit ihrer Familie in Großbritannien lebt. Und was lag da eines Tages näher, als die Idee zu diesem farbenprächtigen Buch. Die Idee ist dabei so simpel: ein Fuchs, dazu ein hungriger Fuchs, ein Fuchs, der gerne Hühner frisst und ein Fuchs, der viele Hühner findet. Aber: auch ein Fuchs, der mit der Reaktion der gefiederten Eierleger nicht rechnet. So kann’s kommen.

Klare Sache, hier kann man herrlich das Zählen lernen, und auch die Hühner, erst so ohne Arg, können irgendwann bis drei zählen und wissen: Hier ist Vorsicht angebracht, zusammenrotten, gemeinsam sich wehren, erst recht, wenn der Fuchs mit sieben Schlägen an der Tür Einlass begehrt. Plötzlich fliegen die Federn, die Eier kugeln durch den Stall und der Fuchs zeigt seine Angst erregenden Zähne. Alle Hühner verteidigen ihr Revier, immerhin 100 und da kommt schon ein ganz stattlicher Trupp zusammen. Ob es aber den Fuchs einschüchtert?

Wie gesagt, eigentlich eine ganz einfache Idee. Die Kombination aus Zahlenlernen und sich fantasiereich und etwas gruselnd in die Geschichte vertiefen wird nachhaltig Wirkung zeigen, ob gleich immer bis 100 wird sich zeigen …

Der Kampf der Hühner gegen den fuchsigen Feind wird überaus farbenfroh dargestellt. Plakativ und eher auf Effekte als auf Details ausgerichtet. Wirkt zunächst der Fuchs mit seinem orangefarbenen Fell auf dunklem Hintergrund bedrohlich und sicher nur wenig vertrauenserregend, so strahlt die Horde der Hühner in allen erdenklichen Farben viel Dynamik und Kraft und Bewegung aus, soll es ihnen doch an den Kragen gehen. Nur so, nämlich gemeinsam, könnte man es vielleicht schaffen, sagen sich die hundert wütenden Hühner. In diesem Bilderbuch-Thriller fliegen die Fetzen, Pardon, die Federn.

Letztlich gibt die Autorin aber Entwarnung für alle – wie empfohlen zwei bis 99 Jahre alten – Leserinnen und Leser: »Für dieses Buch kamen keine Hühner oder Füchse zu Schaden.«

| BARBARA WEGMANN

Titelangaben
Kate Read: Ein Fuchs – 100 Hühner
Der Bilderbuch-Thriller zum Mitzählen
München: Knesebeck 2020
32 Seiten, 13 Euro
Bilderbuch ab 2 Jahren

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Nach oben

Nächster Artikel

Das Geheimnis der Tänzerin

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

»Als ich neun Jahre alt war, wurde ich von einem Gorilla adoptiert«

Kinderbuch | Frida Nilsson: Ich, Gorilla und der Affenstern Jedes Auftauchen eines Autos bedeutet für die 51 Kinder aus dem Waisenhaus Rainfarn die Hoffnung mitgenommen zu werden in ein anderes, besseres Leben. Für Jonna mit den ewig ungewaschenen Händen wird das wohl immer ein Wunschtraum bleiben. Aber bereits der erste, verblüffende Satz dieser Geschichte verrät, dass ihr ein anderes Schicksal beschieden ist. Von ANDREA WANNER PDF erstellen

Hokuspokus

Kinderbuch | Erwin Grosche: E-le-fa, E-le-fee! Was macht der Elefant am See?

Das gute alte Kinderlied »Alle meine Entchen« hat ausgedient. Ab sofort grölen wir nur noch »Alle meine Aale albern abends gern …«. Weitere fantastische Ideen, wie man mit Sprach basteln kann, hat der Geschichtenerfinder, Laute-Zauberer und Sprach-Jongleur Erwin Grosche auf Lager. Von ANDREA WANNER

Märchenstunde, gruselschön!

Kinderbuch | Paul Biegel: Der Fluch des Wüstenwolfs   Wenn die Märchenstunde schlägt, werden auch heutzutage noch die Ohren gespitzt, nicht nur von Kindern. Wenn einer wie Paul Biegel erzählt, kann man sicher sein, dass für jede und jeden etwas dabei ist. Abenteuer und Spaß, Gespenstisches und Nachdenkliches, Räuber, Magie und natürlich Liebe. All das findet sich auch in der gerade erschienenen Geschichte ›Der Fluch des Wüstenwolfs‹. Dass einer bei der gruselig-schönen Märchenstunde hin und wieder fast der Atem stockt, ist genau so sicher. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Untertauchen in eine andere Welt

Kinderbuch | Marlies van der Wel: Seesucht

Oft gelingt einem etwas sein ganzes Leben nicht. Sei es, dass die anderen einen daran hindern, sei es, dass man mutlos wird. Beides passiert auch Jonas, der immer ins Wasser will, die Unterwasserwelt erleben. Marlies van der Wels Buch ›Seesucht‹ erzählt von dieser Sehnsucht. Von GEORG PATZER

Verlusterfahrung

Kinderbücher | Als die Namen verloren gingen / Eissterne im Sommer Krisen sind immer gute Themen, längst auch in Büchern für sehr junges Publikum. Der Mannheimer Kunstanstifter Verlag hat sich für zwei Neuerscheinungen etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um von Verlustängsten, Verlusten – und Hoffnung zu erzählen. Von MAGALI HEIẞLER PDF erstellen