Rosarote Herzchen und Schmetterlinge im Bauch

Kinderbuch | Martin Baltscheit: L wie Liebe

»Was ist das eigentlich, die Liebe?«, fragt sich die kleine Anna. Und fängt an, darüber nachzudenken und zu philosophieren. Schnell merkt sie, dass die Liebe jede Menge Facetten hat. ANDREA WANNER hat sie auf ihrem Streifzug durch das, was Liebe sein kann, begleitet.

Ein Kind blickt aus einem Kornfeld heraus auf SchmetterlingeSie fängt mit dem Naheliegendsten an und nennt es »Anfangsliebe«: die Liebe, die sie zu ihren Eltern verspürt. Und die wiederum lieben ihre Tochter auch. Und sich gegenseitig. Ganz einfach alles, oder? Na ja, zunächst muss man sich ja verlieben. Wer könnte der Auserwählte sein? Wobei: es könnte ja auch eine Frau sein.

So erzählt Anna, dass der Bruder ihres Vaters mit einem Mann zusammenlebt. Oder die Nachbarinnen von gegenüber, Katja und Karolin, die sich lieben. Die sind schon älter und trauten sich in ihrer Jugend nicht sich zu küssen. Jetzt können sie das endlich tun. Gut, dass die Zeiten sich geändert haben.

So spürt die aufgeweckte Kleine an den unterschiedlichsten Ecken der Liebe nach, entdeckt Kaninchenliebe, heimliche Liebe und Dreifachliebe. Martin Baltscheit nähert sich dem wahrscheinlich wichtigsten Gefühl der Welt auf etwas andere Art. Toleranz und Diversität sind ihm dabei wichtig, wie schon der Untertitel verrät. Das Illustrieren hat der Comiczeichner dieses Mal Sandra Brandstätter überlassen, die natürlich Herzchen und Schmetterlinge liefert, aber eben auch viel mehr.

Sie findet passende Bilder für Intimität und Nähe, für den grummeligen Typ, der was gegen händchenhaltende Männer hat, für Narzissmus und die alles beflügelnde Bücherliebe. Das geschieht mit leichtem Strich und vielen Bildern, die so bunt sind wie die Liebe selbst.

Und am Ende des Bilderbuchs gibt es ein Wimmelbild, wo dann all die Formen, die die Liebe annehmen kann, noch mal gesucht und gefunden werden können. Das Fazit des Mädchens lautet auf jeden Fall: »Vielleicht probiere ich alles einmal aus!«

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Martin Baltscheit: L wie Liebe
Ein starkes Bilderbuch über Toleranz und Diversität
Illustriert von Sandra Brandstätter
Berlin: Kindermann Verlag 2022
40 Seiten, 18 Euro
Bilderbuch ab 4 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Miami

Nächster Artikel

Wenn die Dinge erzählen

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Ich bin ich!

Kinderbuch | Ed Vere: Ganz einfach Löwe Löwen? Sind furchterregend, brüllen laut und fressen andere Tiere auf. Klar? Nein. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen, findet ANDREA WANNER. PDF erstellen

Gänsehaut

Kinderbuch | Nina Blazon: Siebengeschichten Die Tage werden kühler, die Nächte dunkler, klar, dass man fröstelt. Das kann man noch steigern, wenn man sich die Gänsehaut mit gruseligen Geschichten hinein ins gemütlich-warme Zimmer holt. Nina Blazon liefert neuen Stoff, gleich sieben Mal! Von MAGALI HEIẞLER PDF erstellen

Dicke Freundschaft zwischen Groß und Klein

Bilderbuch | Mara Bergmann und Birgitta Sif: Der große Mann und die kleine Maus Wenn zwei Wesen so ganz unterschiedlich sind, vielleicht nicht einmal dieselbe Sprache sprechen, können sie dann wohl etwas miteinander anfangen? Vielleicht sogar Freundschaft schließen? Ihr werdet staunen! Findet BARBARA WEGMANN PDF erstellen

Grün, grüner, am grünsten

Kinderbuch | Grüner wird’s nicht / Floras Dschungel Die ersten bunten Farbtupfer draußen nach dem grauen Winter verraten es: Es wird Frühling! Genau der richtige Moment, um mit dem Gärtnern anzufangen, findet ANDREA WANNER. PDF erstellen

Ab nach Holland

Kinderbuch | Charlotte Dematons: Niederlande Die Ferien stehen vor der Tür. Noch kein Urlaubsziel ausgesucht? Wie wär’s denn mit den Niederlanden? Von ANDREA WANNER PDF erstellen