Etwas Zeit?

Sachbuch | Die besten Kurztrips durch Europa

Es ist wie oft eine Frage der Definition: Kurztrips, was versteht man darunter? Eine schnelle Fahrt am Wochenende ist es hier sicher nicht, aber bei einer Woche wird das Bild schon klarer und überaus attraktiv. 75 Ideen für eine Auszeit, einen Kurzurlaub, spontane Trips. Einfach nur Koffer packen, meint BARBARA WEGMANN

Ein altes mediterranes Dorf auf einer Halbinsel, die ins Meer ragt.Von Galicien bis Vilnius, Venedig bis Lausanne, von Helsinki bis Katalonien, von Elba bis zu den Kanalinseln: 75 tatsächlich wunderbare Reisetipps quer durch Europa, verpackt in kleine Porträts, hübsch und anschaulich bebildert. Eben bestens geeignet, einen kurzen Überblick zu geben über das noch unbekannte, aber ersehnte Ziel für kurze Auszeiten.

Dabei zeigen sich schnell die Schwerpunkte der einzelnen Stationen: wer gerne wandert, könnte sich spontan in das Reiseziel Graubünden verlieben. »Wer die Schweiz von Heidi sucht, ist hier genau richtig, denn es war in Graubünden, wo sie ihre Abenteuer erlebte!« In schwindelnden Höhen, so verspricht das kleine Porträt, könne man hier wandern. Die entweder mit Schnee bedeckten Hänge oder weite, grüne Weideflächen umrahmt von schroffen Felsen geben einen lebhaften Eindruck.

Wer es nicht ganz so mit Wandern hat und eher auch gerne geruhsam durch die Landschaft spaziert, wer besondere Biere mag und typische Waffeln, der ist in Belgien, in Lüttich am rechten Platz. »Hier lässt man – allein, mit Freunden oder im Kreis der Familie – schnell alles Negative hinter sich.«

Egal, ob es ein Ziel ist, das beste Shopping-Erlebnisse verspricht, ein Ziel für Kulturfans, für besondere Architektur und Stadtgeschichte, ob es Orte in Weingegenden sind, für die sie im Kofferraum unbedingt etwas Platz lassen sollten, denn die Weinkisten werden sie nach Hause begleiten, egal, welches Ziel es ist, etwas haben sie alle gemeinsam: Ausruhen, etwas Besonderes sehen und erleben, den Alltag für eine kurze Weile hinter sich lassen und offen für neue Eindrücke sein. Mein spannendes, bislang unbekanntes Ziel wären die Kanalinseln: Jersey, Guernsey, Aurigny, Sark und Herm. »Die bezaubernden Inseln sind typisch britisch, obwohl sie nur wenige Seemeilen von der französischen Halbinsel Cotentin entfernt sind.« Alte Häfen, 150 Kilometer Strand, Strände mit Klippen, felsige Buchten und bilderbuchhafte Badestrände. Na, klingt das nicht nach Entspannung pur?

Das 324 Seiten starke, bunte, unterhaltsame und für erste Eindrücke gut informierende Buch ist ein wirklicher Appetitanreger. Hat man auch, zugegeben, durchaus genug eigene Urlaubsziele im Kopf, so sind es hier doch viele Ziele, die im Alltag nicht unbedingt in erster Linie stehen, so sicher auch die Bucht von Tallinn im Baltischen Estland. »Mit der Altstadt aus dem 13. Jahrhundert und der Stadtmauer rund um farbenfrohe kleine Häuser sowie kopfsteingepflasterte Straßen sieht die Hauptstadt Estlands, Tallinn, aus wie aus dem Mittelalter.«

Also: kein Reisebuch mit Tiefgang, aber eine sehr anregende Sammlung von Zielen und Orten, die verlockende Auszeiten versprechen. Das Blättern lohnt sich und sie sollten schon überlegen, wo doch gleich die Koffer stehen. Übrigens: das Schönste an dem ansprechenden Buch: Sie können natürlich den Kurztrip jederzeit und nach Belieben auch zu einem ausgewachsenen »Longtrip« ausweiten.

| BARBARA WEGMANN

Titelangaben
Die besten Kurztrips durch Europa
75 Ideen für eine fantastische Auszeit
Verlag Lonely Planet, Ostfildern
324 Seiten, 29,95 Euro
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Vom Vater, dem Sohn und der Literatur

Nächster Artikel

Wie im Lebenskreislauf

Weitere Artikel der Kategorie »Sachbuch«

Küsse tauschen

Kulturbuch | Henry F. Urban: Die Entdeckung Berlins Für die einen ist Berlin das Letzte, ein charakterloses Gemisch, für andere ein freiheitlicher Magnet, eine Human-Werkstatt. Je nach Sympathie mal bloß Behauptstadt, mal Überhauptstadt. Wer meint, Berlin-Hype und Berlin-Bashing seien etwas Neues, wird von einem wiederentdeckten Berlin-Buch eines fröhlichen Besseren belehrt. Von PIEKE BIERMANN

Ein verzauberndes Stück Land

Sachbuch | M. Stock; T. Schröder: Wunderwelt Wattenmeer

Aus der Bodenperspektive, vom Schiff aus, bei Spaziergängen auf den Inseln oder bei einer Wattwanderung ist die Faszination für die Wattlandschaft schon riesig, so weit, so endlos, so viel Sand in immer neuen Mustern, Priele, in denen die Sonne glitzert, das ist gigantisch schön! Aber aus der Luft erst wird so richtig klar und deutlich, um welches Natur-Juwel es sich da handelt, das seit 2009 auf der UNESCO Weltnaturerbe-Liste steht. BARBARA WEGMANN kommt da ins Schwärmen… immer schon, seit vielen Jahren.

Oper neu entdecken

Kulturbuch | Die ersten vier Bände »Opernführer kompakt« Die junge Autorengeneration meldet sich in einer Taschenbuchreihe. Von HANS-KLAUS JUNGHEINRICH