Witzige Variationen

Kinderbuch | Claudia Boldt: Tierisch tolle Typen

Weder die Idee ist neu noch die Machart. Aber Claudia Boldts fröhliches Klipp-Klapp-Buch steckt tatsächlich voller toller Typen, dass ANDREA WANNER vergnügt mixte.

Cover_Klipp-Klapp.inddDrei Teile zum Klappen – oben, Mitte, unten – mit jeweils einem Satzteil – Namen, Verb, Adverb. 13 Tiere kaspern sich durch das Bilderbuch. Die Katze Bille, das Krokodil Tristan oder Hasenmädchen Frieda verraten, was sie gerne machen: Bille bastelt besser. Tristan trainiert tüchtig. Frieda fährt flink (auf Skiern, aber das sieht man nur das dem Bild).

Und jetzt kann man anfangen zu mischen: Tier, Hobby und die Art, es zu tun. Bille trainiert flink. Tristan fährt besser. Frieda bastelt tüchtig. Und jedes Mal werden aus den Tierfiguren in zarten Pastelltönen neue, witzige Gestalten. Da hat das Mausemädchen plötzlich einen Ball in den Elefantenhänden und watschelt auf Entenfüßen daher: Zora planscht schwungvoll. Oder da steht der Papagei auf Elefantenfüßen im Wasser mit einem Rettungsring unter den Arm geklemmt: Stanislaus rettet pausenlos.

Wie viele Möglichkeiten das bei 13 Tieren und je drei Teilen ergibt, mögen Berufenere berechnen. Spaß ohne Hände ist angesagt. Die Teile sind aus stabiler Pappe und damit auch für Kinderhände bestens geeignet.
Die Illustratorin Claudia Boldt lebt und arbeitet in London und hat mit ihren Bilderbüchern in den vergangenen Jahren schon auf sich aufmerksam gemach: 2011 wurde sie von Booktrust zu einer der ›Ten Best New Illustrators‹ gekürt, ihr Buch ›UUGGHH!!‹ 2012 für den Katalog ›The White Ravens‹ ausgewählt.

Für das aktuelle Bilderbuch hat sich Claudia Boldt dem Zwang das Alphabet abzuarbeiten nicht unterworfen – was für eine kluge Entscheidung. Stattdessen albert sie munter mit Tieren und Tätigkeiten herum, lässt jedem die Möglichkeit, alles zu machen: da wird auch mal laut gebackt (warum nicht?) oder gründlich gekegelt.
Ein Elefant darf stolzieren, ein Löwe fischen und ein Waschbär zocken. Alles wird möglich, wird stilvoll, gründlich, pausenlos oder zackig erledigt. Genialer Blätterspaß für Kleine und sicher auch Größere!

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Claudia Boldt: Tierisch tolle Typen
Zürich: NordSüd 2014
28 Seiten, 12,99 €
Kinderbuch ab 3 Jahren

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Aus dem Rahmen gefallen

Nächster Artikel

Liebe lernen

Neu in »Kinderbuch«

Eine, zwei, drei, viele Geschichten

Kinderbuch | Ann-Katrin Heger, Dorota Wünsch: Und was machst du jetzt? Eine Geschichte hat einen Anfang, eine Mitte und ein Ende. Weiß doch jede. Was aber, wenn es einen Anfang gibt und verschiedene Enden? Dann gibt es doch wohl von einem Beginn aus verschiedene Geschichten – nicht nur eine, sondern zwei, drei, viele Geschichten? Wie das geht und wie viel Spaß das macht, zeigen Ann-Katrin Heger und Dorota Wünsch mit ›Und was machst du jetzt?‹ in richtig großem Format. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Machtkampf

Kinderbuch | Antje Damm: Der Wolf und die Fliege Wenn ein Wolf und eine Fliege aufeinandertreffen, scheint klar, wer der Stärke von beiden ist. Oder? ANDREA WANNER ließ sich überraschen. PDF erstellen

Eine Anleitung zum Glücklichsein

Kinderbuch | Bruno Hächler: Herr Blume ist glücklich Wann ist man glücklich? Was braucht es dazu? Gibt es ein Rezept fürs Glücklichsein? Und was macht Herr Blume, um glücklich zu sein? ANDREA WANNER war neugierig. PDF erstellen

Ein Stern im Herzen

Kinderbuch | Mem Fox: Wenn ein Stern vom Himmel fällt

Ich kann mich noch gut an eine Schilderung meiner verstorbenen Freundin erinnern: sie sagte mir einmal, sie habe ihr Kind schon lange vor der Geburt am Himmel gesehen. Außer einer spirituellen Veranlagung war sie ein sehr realistischer und kluger Mensch, vielleicht habe ich gerade deshalb diese Sichtweise nie vergessen, schließlich: Wer weiß schon, woher wir kommen und wohin wir gehen. Dieses Bilderbuch liegt auf eine verzaubernde Weise auch irgendwie zwischen den Welten, zwischen Leben und Tod, zwischen Himmel und Erde. Von BARBARA WEGMANN

Schepper, klapper, rumms!

Kinderbuch | Isabelle Arsenault: Albert will lesen

Gar nicht so einfach, in Ruhe zu lesen. Hier ist es laut, dort schallt Musik, Kindergeschrei und Rowdygebrüll. So geht es auch Albert, bis er sich lautstark wehrt. Eine witzige Geschichte mit einer schönen Wende am Schluss. VON GEORG PATZER