Witzige Variationen

Kinderbuch | Claudia Boldt: Tierisch tolle Typen

Weder die Idee ist neu noch die Machart. Aber Claudia Boldts fröhliches Klipp-Klapp-Buch steckt tatsächlich voller toller Typen, dass ANDREA WANNER vergnügt mixte.

Cover_Klipp-Klapp.inddDrei Teile zum Klappen – oben, Mitte, unten – mit jeweils einem Satzteil – Namen, Verb, Adverb. 13 Tiere kaspern sich durch das Bilderbuch. Die Katze Bille, das Krokodil Tristan oder Hasenmädchen Frieda verraten, was sie gerne machen: Bille bastelt besser. Tristan trainiert tüchtig. Frieda fährt flink (auf Skiern, aber das sieht man nur das dem Bild).

Und jetzt kann man anfangen zu mischen: Tier, Hobby und die Art, es zu tun. Bille trainiert flink. Tristan fährt besser. Frieda bastelt tüchtig. Und jedes Mal werden aus den Tierfiguren in zarten Pastelltönen neue, witzige Gestalten. Da hat das Mausemädchen plötzlich einen Ball in den Elefantenhänden und watschelt auf Entenfüßen daher: Zora planscht schwungvoll. Oder da steht der Papagei auf Elefantenfüßen im Wasser mit einem Rettungsring unter den Arm geklemmt: Stanislaus rettet pausenlos.

Wie viele Möglichkeiten das bei 13 Tieren und je drei Teilen ergibt, mögen Berufenere berechnen. Spaß ohne Hände ist angesagt. Die Teile sind aus stabiler Pappe und damit auch für Kinderhände bestens geeignet.
Die Illustratorin Claudia Boldt lebt und arbeitet in London und hat mit ihren Bilderbüchern in den vergangenen Jahren schon auf sich aufmerksam gemach: 2011 wurde sie von Booktrust zu einer der ›Ten Best New Illustrators‹ gekürt, ihr Buch ›UUGGHH!!‹ 2012 für den Katalog ›The White Ravens‹ ausgewählt.

Für das aktuelle Bilderbuch hat sich Claudia Boldt dem Zwang das Alphabet abzuarbeiten nicht unterworfen – was für eine kluge Entscheidung. Stattdessen albert sie munter mit Tieren und Tätigkeiten herum, lässt jedem die Möglichkeit, alles zu machen: da wird auch mal laut gebackt (warum nicht?) oder gründlich gekegelt.
Ein Elefant darf stolzieren, ein Löwe fischen und ein Waschbär zocken. Alles wird möglich, wird stilvoll, gründlich, pausenlos oder zackig erledigt. Genialer Blätterspaß für Kleine und sicher auch Größere!

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Claudia Boldt: Tierisch tolle Typen
Zürich: NordSüd 2014
28 Seiten, 12,99 €
Kinderbuch ab 3 Jahren

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Aus dem Rahmen gefallen

Nächster Artikel

Liebe lernen

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Wer braucht schon eine Krone?

Kinderbuch | Davide Calì: Die Königin der Frösche, die sich nie die Füße nass macht

Ja, ich gebe zu: Frösche gehören mit zu meinen Lieblingstieren, früher habe ich sie einmal gesammelt, in Form von Bildern, Keramik, Seifen. Und wehe Freunde erfuhren, was man sammelte. So war ich beim Anblick des Titelbildes dieses Kinderbuchs sofort verliebt in diese Geschichte. Und die Begeisterung hielt übrigens an bis zur letzten Seite, findet BARBARA WEGMANN

Zukunft als Geschenk

Kinderbuch | Davide Cali / Maurizio A. C. Quarello: Kleiner Inuit und der weise Elch Wie wohl jedes Kind stellt Kleiner Inuit viele Fragen, doch nicht alle Fragen sind leicht zu beantworten. Um herauszufinden, ob auch er ein großer Jäger werden wird, begibt sich Kleiner Inuit auf eine abenteuerliche Reise durchs ewige Eis und – verbotenerweise – über den großen See. JOHANNES BROERMANN hat ihn begleitet.

Inklusion bedeutet Akzeptanz von Vielfalt

Bilderbuch | H. Klein, M. Osberghaus: Alle behindert! Ein Buch, auf dem steht »Wer das liest, ist behindert! Ja, Du auch!«? Wow! Das ist mal eine Aussage. ANDRA WANNER freut sich an diesem Gedanken.

Ein guter Fang

Kinderbuch | Marcos Farina: Fabelhafte Formen

Was hat denn der Fischer für erstaunliche Dinge in seinem Netz? Da lohnt sich ein zweiter Blick. Und wer gut aufpasst, löst das Rätsel, ist sich ANDREA WANNER sicher

Ungewöhnlicher Zusammenhalt

Kinderbuch | Richard Plant: Die Kiste mit dem großen S

Vier Kinder allein zu Hause ist schon eine Herausforderung. Wenn dann auch noch ein Kriminalfall zu lösen ist, kann man schon an seine Grenzen geraten. ANDREA WANNER hatte viel Vergnügen an einem historischen Kinderbuch, das schon fast 90 Jahre alt ist.