Märchenküsse

Kinderbuch | Nastja Holtfreter: Sei kein Frosch und küss mich

So schnell kann’s gehen: Eine Hexe blöd angemacht und schwupp, schon hat sie den hübschen Prinzen ganz klassisch und in bester Tradition in einen Frosch verwandelt. Dass der das überhaupt nicht lustig findet, kann ANDREA WANNER verstehen.

Sei kein Frosch und küss mich! Nastja HoltfreterDas ist dann auch gleichzeitig die Stelle, an der alle kleinen, bilderbuchbetrachtenden Prinzessinnen (und gerne auch Prinzen) zum Zug kommen. Eine Lösung muss her und der gewesene Prinz weiß auch, wie das funktioniert, dass er seine ursprüngliche Gestalt zurückerhält.

Und weil sonst niemand da ist, wendet er sich vertrauensvoll an das »du«, das gerade das Pappbilderbuch in Hände hält. »Doch DU kannst mich retten«, bittet das verzweifelte Tier, »es gibt nur ein Muss.« Wir ahnen, was kommt. Und so spitzt der Quakfrosch mit seinem gedrungenen, grünen Körper sein breites Maul zu einem runden Mündchen, schließt die Augen und bittet sehr niedlich mit seinem Krönchen auf dem Kopf: »Ich brauch von dir einen Rückzauberkuss.«

Und jetzt? Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder, man lässt den Frosch Frosch sein und klappt das Buch zu. Oder man küsst ihn. Wer sich für Zweites entscheidet, darf gespannt umblättern. Während der Froschprinz noch wissen will, ob es geklappt hat, sehen wir die Antwort schon. Okay, der Frosch ist tatsächlich verschwunden. Stattdessen springt jetzt ein gestreifter Tiger, dem immerhin das Krönchen geblieben ist, über die Seite. Zweiter Versuch. Jetzt muss dem Raubtier ein Schmatzer auf den Mund gedrückt werden. Und dann? Geht das vergnügliche Spiel weiter.

Nastja Holtfreter hat sich witziges Bilderbuch ausgedacht und das bekannte Märchen vom Froschkönig originell variiert. Die niedlichen Tierfiguren, die einem Seite um Seite begegnen, sind zum Knuddeln – und Knutschen, falls man mag. Jede neue Seite wartet mit einem verblüffenden Gag auf und unvermutete Wendungen, fröhlich gereimt, machen Spaß beim Vorlesen, Zuhören und Überlegen, ob man dem Prinzen tatsächlich noch ein weiteres Mal helfen will.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Nastja Holtfreter: Sei kein Frosch und küss mich
Bamberg: Magellan 2016.
24 Seiten, 8,95 Euro
Bilderbuch ab 2 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

For Those Of You Who Have Never: New Album Reviews

Nächster Artikel

Er war einmal ein Asylsuchender in Deutschland: Literatur als Debattenbeitrag

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Widerstreit der Gefühle

Kinderbuch | Marie Norin, Emma Adbåge: Lyra ist ganz heimlich Die ganz Kleinen haben es noch leicht, denkt man manchmal. Sie sind spontan in ihrem Fühlen, noch weit entfernt von dem Hin und Her und den Verwicklungen, die die Emotionen Älterer kennzeichnen. Das ist ein gewaltiger Irrtum, auch die ganz Kleinen kämpfen schon mit Gefühlen. Davon erzählen Marie Nordin und Emma Adbåge in dem Bilderbuch Lyra ist ganz heimlich, die eine mit Worten, die andere mit ihren Bildern. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Kleines Wesen mit großer Neugier

Kinderbuch | Torben Kuhlmann: Einstein

Mit Zeitreisen hat sich Hollywood schon öfter höchst erfolgreich befasst, »Zurück in die Zukunft«, ›12 Monkeys‹ oder ›Die Zeitmaschine‹ sind Beispiele. Aber, wenn ich ehrlich bin, selbst wenn es auch Kultfilme sind, gegen dieses umwerfend schöne Kinderbuch kommen sie für mich nicht an. Kaum aufgeschlagen werden hier 128 Seiten zu einer liebevollen und lebendigen Geschichte um eine bezaubernde kleine Maus, die auf der Suche nach dem Geheimnis der Zeit ist. Von BARBARA WEGMANN

Allerliebste Petitessen

Gedichte | Michael Roher: Wer stahl dem Wal sein Abendmahl? Der Wal muss hungrig zu Bett? Geht ein Wal überhaupt ins Bett? Und was hätte es überhaupt gegeben? Dass der Wal sich kein bisschen darüber geärgert hat, sei verraten. Aber nicht, wer der Täter war. Das muss man selber rausfinden. Ganz am Ende eines wundervollen kleinen Buchs findet ANDREA WANNER die Lösung. PDF erstellen

Wahr oder gelogen?

Kinderbuch | Christine Nöstlinger: Jeden Morgen um 10 Jeden Tag nimmt ein Hund die Fähre von La Maddalena nach Palau. Ganz alleine. Jeden Morgen um 10. Und jeden Abend fährt er zurück nach Maddalena. Ein Rätsel, das die Leute beschäftigt. Was sucht er dort? ANDREA WANNER war ebenfalls neugierig. PDF erstellen

Kettenreaktion

Bilderbuch | Antje Damm: Ahhh!

Was ist da nur los? Eine Frau mit einer Leine in der Hand, ein zufriedenes »Ahhh!« in der Sprechblase. ANDREA WANNER war gespannt, was das Pappbilderbuch für die Jüngsten an Überraschungen bereithält.