Planmäßige Zufälle

Jugendbuch | Nikola Yoon: The Sun ist also a Star. Ein einziger Tag für die Liebe

Manchmal sollte man einem Buchcover besondere Aufmerksamkeit schenken, denn es verrät schon eine Menge. »Schicksalsfäden einer großen Liebe«? ANDREA WANNER war neugierig.

Yoon - The Sun is also a Star - 9783791500324Das Making of der Grafik auf dem Umschlag kann man sich auf youtube anschauen: Da verrät die australische Künstlerin Dominique Falla wie »taktile Typographie« gestaltet wird, wie zahlreiche Fäden um die zuvor eingeschlagenen Nägel geschlungen werden müssen, genau in der richtigen Reihenfolge, in der genau passenden Farbe. Zufällig ist da gar nichts. Und im Leben?

 

Nikola Yoon lässt in New York zwei Jugendliche aufeinandertreffen, Daniel und Natasha. Für beide ist der Tag ein besonderer Tag. Daniel soll zu einem Interview, das ihm eine Empfehlung für eine Uni einbringen soll. Dem Wunsch seiner Eltern nach soll er Medizin studieren, dabei würde er nichts lieber als dichten. Natasha soll noch am gleichen Tag mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder nach Jamaika abgeschoben werden, in ein Land, das sie vor so langer Zeit als Kind verlassen hat, dass sie nicht mehr wirklich daran erinnert.

Diese beiden, einer so fremdbestimmt wie die andere, treffen aufeinander. Für Daniel ist es so etwas wie die Liebe auf den ersten Blick. Für Natasha ist es zunächst nicht wirklich etwas. Dennoch lässt sie sich ein Experiment ein. »Was ist, wenn ich dir sage, dass ich dich mit wissenschaftlichen Methoden dazu bringen könnte, dich in mich zu verlieben?«, fragt Daniel sie und nutzt dazu ihre Methoden. Er, der Romantiker, will ihr, der rationalen Skeptikerin, beweisen, dass ihr Aufeinandertreffen Schicksal ist. Ihr weiteres gemeinsames Leben ist für Daniel durch diese Begegnung besiegelt. Nichts als Zufall findet Natasha. Und ist sich ihrer Sache immer weniger sicher.

Yoon konstruiert eine Geschichte auf dem Reißbrett, knüpft ihre Fäden geschickt und offen. Sie versucht gar nicht so zu tun, als ob hier irgendetwas zufällig geschehen würde. Alles hängt mit allem zusammen. Dazu fügt sie weitere Personen ein, Schicksale, die sich kreuzen und dadurch etwas für immer verändern.

Zwölf Stunden für eine Liebe. Ein Tag für ein ungleiches Paar, den verträumten Jungen mit koreanischen Wurzeln und die toughe Jamaikanerin. So wenig Zeit, um all das hineinzupacken, was für ein Leben reichen sollte. Ja, das ist konstruiert. Und ja, das soll so sein. Innerhalb des Konstrukts gewinnen die Figuren an Kontur, werden ihre Handlungen nachvollziehbarer, ihre Verstrickungen offensichtlicher, ihre Dialoge überzeugender und wird ihre Liebe aussichtsloser. Bis zur allerletzten Seite.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Nikola Yoon: The Sun ist also a Star. Ein einziger Tag für die Liebe.
(The Sun ist also a Star, 2016). Übersetzt von Susanne Klein
Hamburg: Dressler 2017
400 Seiten, 19,99 Euro
Jugendbuch ab 14 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Music To Beat those Brexit Blues: September New Album Reviews

Nächster Artikel

Zeit zum Innehalten

Weitere Artikel der Kategorie »Jugendbuch«

Geraubte Träume

Jugendbuch | Cherie Dimaline: Traumdiebe

Der 16jährige Frenchie ist mit einer Gruppe von wenigen Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen auf der Flucht durch Kanada, gnadenlos gejagt von den Traumdieben. Von ANDREA WANNER

Für immer

Jugendbuch | Nataly Elisabeth Savina: Meine beste Bitch Freundschaft ist etwas Besonderes und das Gefühl, sich auf einen Freund oder eine Freundin wirklich verlassen zu können gehört dazu. Faina hat mit Nike so eine Freundin gefunden. Schön. Aber nicht ohne Risiko. Von ANDREA WANNER

Freundschaft, Freundschaft, über alles?

Jugendbuch | Martin Gülich: Ich bin hier nur der Kumpel Befreundet sein ist schön. Allerdings sollte Freundschaft ehrlich sein. Hintergedanken sollte es nicht geben, jedoch gewisse Grenzen dafür, wie weit man im Namen der Freundschaft geht. Wenn es Hintergedanken gibt und Grenzen fehlen, kann das Ganze für Publikum bedenklich werden. Wie Martin Gülichs neuer Jugendroman über Finn und die geheimnisvolle Carla. Von MAGALI HEISSLER

Getrübte Wahrnehmung

Jugendbuch | Sina Flammang: Mädchen aus Papier Ein Schock kann dazu führen, dass man weder sich noch die Umgebung realistisch wahrnimmt. Das eigene Verhalten ändert sich dementsprechend. Sina Flammang erzählt eine solche Geschichte nicht nur von einem, sondern gleich von mehreren Teenagern, die infolge eines Schocks seelisch verletzt sind. Von MAGALI HEIẞLER

Mythen entlarven

Jugendbuch | Inés Garland: In den Augen der Nacht Menschen sind empfänglich für Mythen, ganz besonders, wenn sie jung sind. Aber Mythen sind gefährlich, weil sie den Anspruch haben, die einzige Wahrheit zu sein. Ein solcher Mythos ist die Liebe. Ihn literarisch zu entlarven ist eine höchst schwierige und gefährliche Aufgabe. Inés Garland ist das Wagnis eingegangen, mit beeindruckendem Ergebnis. Von MAGALI HEISSLER