Ins kühle Nass träumen

Sachbuch | HINAUS ans Wasser

In Zeiten der Corona-Krise kommt so ein Buch wie gerufen: Wenn man schon keinen Urlaub machen kann, dann wenigstens ein wenig träumen – von den Orten im eigenen Lande, die ja bald hoffentlich wieder zugänglich sein werden. BARBARA WEGMANN hat sich inspirieren lassen.

Hinaus ans WasserDas ist schon erstaunlich vielfältig, was man da alles an Gewässern und Seen im eigenen Land unternehmen und erleben kann. Von Nord nach Süd gegliedert, aufgeteilt in Flüsse und Gewässer macht das flexible Buch nach bewährter Manier neugierig auf kleinere und größere Ausflugsziele.

Da lässt sich zum Beispiel am 1320 Kilometer langen Rhein, der stattliche 865 Kilometer durch Deutschland fließt, Spannendes finden: Nicht nur Abstecher in die fast aufgereihten bezaubernden Städtchen mit viel Geschichte und Charme. Wie wäre es mit einem Zeppelinflug über den Bodensee bis zum Rheinfall von Schaffhausen? Oder vielleicht wären Sie ja auch einmal gerne »Kapitän für eine Nacht im Schiff-Hotel«. Die MS Konstanz liegt in Schaffhausen vor Anker und sie bietet eine Suite für 2 Personen.

Egal, ob Neckar, Ruhr und Lippe, Weser, Main und Mosel, Saale oder Havel, Donau oder Spree, überall gibt es etwas zu entdecken, und das wird in kleinen Text-Spots vorgestellt, die über alle nötigen Informationen verfügen. Telefon, Internetadressen, Öffnungszeiten, Ansprechpartner, ect.

Apropos Spree: Nicht nur durch die Spreewald-Krimis wurde die geheimnisvolle Region bekannt, man kann sie natürlich vor Ort mit einem Fährmann per Kahnfahrt erkunden, oder auch den Spree-Radweg radeln. »Auf ihren ersten Kilometern noch wildromantisch, wird sie (die Spree) zusehends ruhiger und zieht vorbei an ehrwürdigen Städten wie Bautzen und Cottbus. Auf halber Strecke macht die Spree eine Pause und verliert sich in unzähligen Wasserarmen des einem verwunschenen Urwald gleichenden Spreewaldes.«

Teil 2 des durchgehend großzügig bebilderten Buches widmet sich den Seen. Besonders hervorgehoben seien hier die Schleswig-Holsteinische Seenplatte im Norden und die wunderbaren, in teils spektakuläre Umgebung eingebetteten Seen in Süddeutschland, der Walchensee, Tegernsee, Schliersee, Chiemsee oder Bodensee. Rundfahrten, Badehinweise, Wassersportmöglichkeiten und Veranstaltungen gibt es als Infos dazu. So das Fischerstechen in Seehausen, immer Mitte August eines Jahres. 24 Männer des Ortes versuchen sich gegenseitig mit Lanzen, wie es heißt, von den Bootsplanken zu stoßen, »Der Sieger des Spektakels … darf sich Fischerkönig nennen.«

Es sind die kleinen Hinweise, auch zum Beispiel gastronomischer Art, Geheimtipps, sozusagen, die das Buch attraktiv machen. Die magischen Punkte an Deutschlands Seen und Flüsse, sie sind sicher bekannt, aber hier tummeln sich auch viele kleinere Ziele, die überregional sicher nicht immer im Rampenlicht stehen.

Das macht das Buch interessant und lebendig. Und gerade in diesen Zeiten blättert man gerne darin und hat Zeit, kommende Vorhaben gut zu planen. Das Buch mit einer sehr üppigen Fülle an Vorschlägen ist eine gute Grundlage dazu.

| BARBARA WEGMANN

Titelangaben
Hinaus ans Wasser
Entdecken, wo Deutschland am schönsten ist
Urlaub & Freizeit an Deutschlands Flüssen und Seen
München: Kunth Verlag 2019
352 Seiten, 24,95 Euro
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Jazz Extra, Jazz Future, Jazz Day…

Nächster Artikel

Tiger

Weitere Artikel der Kategorie »Sachbuch«

Revolutionäre des 20. Jahrhunderts

Kulturbuch | Felix Wemheuer: Linke und Gewalt Gewaltdiskussion? Hat das nicht so’n Bart? Die Welt steckt voller Gewalttätigkeit. »Der reißende Strom wird gewalttätig genannt / Aber das Flußbett, das ihn einengt / Nennt keiner gewalttätig.« (Bertolt Brecht). Ist damit alles gesagt? Nicht? »Nichts auf Erden ist so weich und schwach / Wie das Wasser. / Dennoch im Angriff auf das Feste und Starke / Wird es durch nichts besiegt.« (Lao-tse) Auch nicht? Hm. Von WOLF SENFF PDF erstellen

Licht wo zu viel Schatten lag

Gesellschaft | Thomas Kistner: Fifa-Mafia Jetzt mal ehrlich, das Buch Fifa-Mafia von Thomas Kistner ist keine einfache Kost. Zu ungebremst und schnörkellos werden einem hier schallernde Fakten um die Ohren gehauen. Fifa, Fußball, Korruption, Unterschlagung, Verbandsstrukturen, die an sizilianische Familienstrukturen erinnern! Ein knalllauter Aha-Effekt ist dabei ebenso garantiert, wie eine erstmal nicht enden wollende Aufregung. Von SVEN GERNAND PDF erstellen

Kein Gewinn

Gesellschaft | Martin Gessmann: Wenn die Welt in Stücke geht Ab und zu geschieht es eben doch, dass man aufgrund des Titels auf ein Buch aufmerksam wird, man sollte sich das abgewöhnen. Aber es liegt im Trend, dass Philosophie sich an eine interessierte und wenig oder kaum philosophisch vorgebildete Öffentlichkeit wendet, neuerdings präsentiert sich der Philosoph gerne auch via Flachbildschirm. Ob das wohl gut geht? Von WOLF SENFF PDF erstellen

Wider die soziale Ungleichheit

Gesellschaft: Friedhelm Hengsbach: Teilen, nicht töten JOSEF BORDAT untersucht die Gerechtigkeitsvorstellung des Sozialethikers Friedhelm Hengsbach und kommt zu einem geteilten Urteil. PDF erstellen

Männerbilder mit Damengirlanden

Menschen | Jutta Jacobi: Die Schnitzlers. Porträt einer Familie Familiengeschichten erfreuen sich beträchtlicher Beliebtheit, die Manns, Quandts, Astors, Wertheims, immer wieder tauchen sie auf als Beispiele einer Gruppe, die eine Epoche geprägt hat und ihrerseits von den Zeitläufen geprägt wurde. Jutta Jacobi stellt die Schnitzlers vor, aber ein Gruppenporträt will nicht so recht gelingen, die männlichen Vertreter drängen sich in den Vordergrund, die weiblichen bleiben Garnitur. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen