Sommer, Sonne…

Kinderbuch | Lena Hesse: Hallo, ist hier hinten?

Die Sonne lacht vom Himmel, genau das richtige Wetter für … Ja, für was eigentlich? Es scheint etwas zu geben, was man bei diesem Wetter unbedingt haben muss, denn es hat sich bereits eine lange Warteschlange gebildet. ANDREA WANNER hat sich das Ganze neugierig angeschaut.

Warteschlangengeschichten ISBN:9783707452341»Hallo, ist hier hinten?«, fragt ein Mädchen im roten Kleid, das sich von links nähert, auf dem Cover. Vor ist ein kleiner, wuscheliger Hund, den ein junger Mann mit Hut und Gitarrenkoffer an der Leine hält. Davor wartet ein kleiner Vogel, vor ihm ein Junge mit Baseballkappe und einem Skateboard unter dem Arm. Vor diesem noch ein kleiner Vogel. Und davor eine Frau im gepunkteten Kleid mit einer Tasche über dem Arm, in der auch ein Hund sitzt. Sieht ganz so aus, als ob die Kleine tatsächlich das Ende der Schlange erreicht hätte. Aber was gibt’s da bloß, für das sich das Anstehen lohnt?

Lena Hesses Bilderbuch ist wie eine lange Kamerafahrt entlang der bunten Reihe von Wartenden, bei der man nicht nur sieht, wer da steht, sondern auch Teile der Gespräche, die sprechblasenähnlich (nur ohne Blasen) den Menschen und Tieren direkt zugeordnet sind.

Da gibt es gestresste Väter, nörgelnde Kinder, einen Elefanten, Pärchen, die Selfies machen mit dem Hashtag #wenndochnurdieschlangenichtsolangewär, ein Gespenst, Außerirdische, einen Tierarzt, der zu einem Notfall unterwegs ist, einen alten Mann in Rollstuhl…

Je länger man guckt, um so mehr Geschichten entdeckt man. Verknüpfungen, kleine Rätsel, Einzelnes, das sich zu Ganzem zusammenfügt. Es gibt Missgeschicke, Liebesgeschichten, Kriminalfälle … Und da, wo man nicht kombinieren kann, darf die Fantasie bunte Blüten treiben!

Es ist das ultimative Sommerbilderbuch, vollgepackt mit guter Laune, witzigen Ideen, farbenfrohen Bildern: ein Querformat, passend zur Warteschlange, das nebenbei von anderen Situationen erzählt, in denen man auch anstehen muss. Und auf was warten sie nun denn alle eigentlich? Verrate ich nicht, weil es viel zu viel Spaß macht, es selber zu entdecken!

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Lena Hesse: Hallo, ist hier hinten? Warteschlangengeschichten
Wien: Nilpferd 2020
32 Seiten, 14,95 Euro
Bilderbuch ab 4 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Alte Liebe neu entdeckt

Nächster Artikel

Das Gesicht eines Rächers

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Endlich selber lesen

Kinderbuch | Starke Mädchengeschichten; Starke Jungsgeschichten. Lesemaus zum Lesenlernen Vorlesen lassen ist wunderbar, gemütlich und gemeinschaftsfördernd. Allein auf Buchseiten in die Welt hinaus ziehen, ist ein Abenteuer, das es so kein zweites Mal gibt. Lesen lernen sollte sich niemand entgehen lassen. Die Lesemaus von Carlsen hilft, aber in diesem Fall nicht ganz zum glücklichen Ende. Von MAGALI HEISSLER

Einszweidrei, im Sauseschritt

Kinderbuch | Meike Haberstock: Anton hat Zeit Anton hat etwas, was den meisten Menschen – vor allem den Erwachsenen – fehlt: Zeit. Eigentlich ist das toll – andererseits führt genau das immer wieder zu Konflikten mit seiner Mutter, die keine Zeit hat. ANDREA WANNER nahm sich die Zeit für ein besonderes Kinderbuch.

Überzeugungsarbeit

Kinderbuch | Leonora Leitl: Susi Schimmel. Vom Verfaulen und Vergammeln Der Anblick von Schimmel löst bei Menschen nicht gerade Begeisterung aus. Dabei ist Schimmel gut und nützlich. Sagt wer? Der Schimmel natürlich. Ob uns seine Agentin überzeugen kann? Hören wir der Kleinen einmal zu. Von MAGALI HEIẞLER

Reich, verwöhnt – und unglücklich

Kinderbuch | Erwin Moser: Katzenkönig Mauzenberger. Eine Geschichte aus Katzenland   Noch drei Tage bis ihre Majestät Katzenkönig Mauzenberger Geburtstag hat. Es soll ein besonderes Fest mit der Erfüllung all seiner Wünsche werden. Und dann – kommt alles ganz anders. Von ANDREA WANNER

So eine Schweinerei!

Kinderbuch | Ian Falconer: Olivia in Venedig Mitten in der schönsten Osterzeit, bei Hasenhochkonjunktur, lässt Ian Falconer eine Horde Schweine los. Ausgerechnet auf Venedig. Die Stadt der Gondeln, der Brücken und Tauben. Im Land von Gelati und Pizza. Wenn Olivia in Venedig ist, dann kann eigentlich nur eine riesengroße Schweinerei herauskommen. Darauf braucht VIOLA STOCKER erstmal ein … Na? Richtig, ein Gelato!