/

Ab in den Urlaub

Kinderbuch | Carla Felgentreff: Wann sind wir endlich da, Papa?

Wer schon mal mit Kindern im Auto unterwegs war, kenn sie, die unvermeidliche und meist viel zu früh gestellte Frage: »Wann sind wir endlich da, Papa?« (die natürlich genauso gut an die Mama gerichtet sein kann. ANDREA WANNER hat sich mit dem Urlaubsbilderbuch amüsiert.

Das Buchcover zeigt einen Kleinbus, in dem Vater, Mutter und zwei Kinder sitzen.Klar, eine oder einer muss noch aufs Klo ehe es losgehen kann. Zur Ablenkung gibt’s Kekse und das dazugehörige Gekrümel. Lange Autofahren lohnen sich, wenn das Ziel etwas ist, auf das sich alle freuen: Urlaub, ein Campingplatz, Strand: und das Zuhause ist in Form eines Campingbusses schon mit dabei. Klar, da geht es eng her, dafür ist es unglaublich gemütlich. Wenn’s draußen mal regnet, hat man es viel netter als in einem Zelt. Und auf so engem Raum zu schlafen, ist etwas ganz Besonderes. Irgendwie ist so ein mobiles Heim, in dem alles ein bisschen geschrumpft wirkt, das Ideale für Kinder.

Fröhlich reimt Carla Felgentreff den Start in den Sommerurlaub. Kleine Zweizeiler mit einem kurzen Einschub dazwischen, den schon die Kleinen schnell draufhaben:

Draußen regnet’s.
ACH, IGITT!
Drinnen kuscheln alle mit.

Und die doppelseitigen Bilder in knallbunten Farben hat sich Meike Töpperwien dazu ausgedacht. Einladend ist schon das Cover mit einem frontalen Blick auf den meerblauen Bus und seine vier Insassen: vorne Papa am Steuer (keine Sorge, Mama fährt auch), Mama daneben mit einem Getränk in der Hand und hinten die große Schwester und der kleine Bruder mit seinem Eulenkuscheltier. Alle brav angeschnallt, alle erwartungsfroh und die Kids ein bisschen ungeduldig. So muss es sein. Am – nicht überfüllten – Strand lässt sich Mama dann einbuddeln und Papa zückt die Gitarre. Schön! Kleine Wehwehchen werden weggepustet und die Urlaubslaune springt einem förmlich entgegen.

Mein Lieblingsbild ist allerdings das letzte. Es zeigt den blauen Campingbus mit geöffnete Schiebetür bei Nacht. Drinnen schlummern von der aufmerksamen Stoffeule bewacht die beiden Kinder, lächeln im Schlaf. Und vor dem Bus unter dem Sternenhimmel sitzen mit einem Getränk bei Kerzenlicht, beobachtet von einer echten Eule mit Eulenkind, zwei glückliche Eltern. So muss es sein.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Carla Felgentreff: Wann sind wir endlich da, Papa?
Illustriert von Meike Töpperwien
Hamburg: Oetinger 2022
16 Seiten, 8 Euro
Pappbilderbuch ab 2 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Ausflug in die Natur

Nächster Artikel

Der aufrechte Gang begann im Allgäu

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Eine Welt voller Schätze

Kinderbuch | Ursula Poznanski: Clara sammelt

Große Brüder sind manchmal Trendsetter, die Anregungen für kleine Schwestern liefern. Fabio ist neun und sammelt Sticker. Und Clara, sieben, findet das cool. Weniger die Bildchen von Star-Wars-Akteuren und Fußballern, sondern das Sammeln. Clara beginnt zu sammeln und ANDREA WANNER schmunzelte.

Ein gemaltes Leben

Kinderbuch | Lisa Aisato: Alle Farben des Lebens

Norwegens beliebteste Illustratorin ist sie, Lisa Aisato, knappe 40 Jahre alt. Eigene Bücher hat sie geschrieben, aber auch für Autoren wie Astrid Lindgren illustriert. Außerdem arbeitet sie seit vielen Jahren für die norwegische Tageszeitung ›Dagbladet‹. Aus all ihren Arbeiten wählte sie jene Illustrationen aus, die ihr am Herzen lagen, alte und bisher unveröffentlichte. Und wie nebenbei wurde aus der Auswahl der Bilder eine Geschichte – die sich BARBARA WEGMANN angesehen hat.

Ländliches Idyll mit Überraschungen

Kinderbuch | Jörg Steinleitner: Die Barfußbande und die Reise über alle Berge

Eine neue Herausforderung wartet auf die Barfußbande. Dieses Mal ist es allerdings weniger die Lösung eines Rätsels, sondern die Freunde setzen alles daran, selbst Chaos zu stiften. ANDREA WANNER freute sich an dem abwechslungsreichen und amüsanten Abenteuer.

Da staunt der Pinguin

Kinderbuch | Michael Engler: Humboldt und Beaufort

Ich kann den kleinen Knirps gut verstehen: einen Stein mit Kanten sucht er, der kleine Pinguin Humboldt, der mit seinen Artgenossen auf dem »riesigen, weißen Kontinent Antarktika« lebt. Und er sucht, und sucht, und sucht. Wann immer ich an der Küste bin, dann suche ich Bernsteine und lasse mich dabei von nichts abbringen, meist bleibt die Suche leider ohne Erfolg. Wie es dem liebenswerten Pinguin ergeht, das erzählt ein spannendes Buch. BARBARA WEGMANN stellt es vor.

Fragen über Fragen

Kinderbuch | Charlotte Habersack: Torkel. Ist Brokkoli giftig?

Jana und die neugierige Giraffe Torkel sind wieder da. Und wieder löchert Torkel seine kleine Freundin mit Fragen, dieses Mal rund ums Thema »Essen«. Von ANDREA WANNER