/

Wer hilft dem Osterhasen?

Familienbuch | Hannah Kastenhuber (Hg.): Oster-Werkstatt

»Ostern wird bunt!«, verspricht das Familienbuch, in dem eine bunte Auswahl an Bastelideen, Rezepten und Spielen steckt. ANDREA WANNER kam sofort in Osterstimmung.

Einladend ist bereits das Cover, wo sich auf unter einem sehr freundlich wirkenden Baum jede Menge fleißige Helfer tummeln, die nach Kräften bemalen, aufhängen, dekorieren, Eier auspusten, Schokolade naschen oder einfach nur Spaß am bunten Treiben haben. Wer entdeckt das strickende Huhn? Und wer findet die Küken auf der Schaukel? Hier gibt es so viel zu entdecken – und vielen der lustigen Gesellen wird man im Inneren des Buches wieder begegnen.

Da geht es erst mal mit vielen Fotos weiter. Schon allein das doppelseitige Vorsatzbild, das vor grasgrünem Grund zwei Kinderhände zeigt, die ein geflochtenes Körbchen halten, darin gefärbte Eier. Da steckt so viel Frühlingsatmosphäre drin, so viel von dem, was das wunderbare Fest ausmacht.

Drei große Teile – Basteln, Backen und Spielen – folgen. Zunächst geht es also in die Werkstatt – oder an einen großen Tisch, wo gewerkelt werden kann. Da entstehen aus alten Socken im Handumdrehen kuschelige Häschen. Für den Osterstrauß kann man witzige Eierköpfe herstellen. Und wer ein kleines bisschen Geduld mitbringt, sieht schon nach wenigen Tagen aus seinen Häschen Kresse sprießen. Und wenn dann noch aus leeren Eierkartons die Hennen oder Hähne als Eierbecher fürs Osterfrühstück fertiggestellt sind, kann’s in die Küche gehen.

Wer nicht so wild auf richtige Spiegeleier ist, kann ja mal mit süßen und Aprikosenmarmelade als Eigelb versuchen. Bunte verzierte Hefeteilchen werden zu farbenfrohen Ostereiern und Karottenmuffins machen sich lecker auf dem Ostertisch.

Und ganz klar gehört zu Ostern auch das Spielen. Bei schlechtem Wetter – das es an Ostern leider auch geben kann – ist »Schnapp das Ei!« eine tolle Idee, wo man mit zwei Pappbechern und einigen Trinkhalmen aus Papier ein witziges Geschicklichkeitsspiel fabrizieren kann, bei dem es Schoko-Eier zu ergattern gilt. »Schnapp das Ei!«, ein Eier-Wettlauf oder Dosen-Werfen mit Osterhasendosen sind perfekte Outdoorspiele für ein rundum gelungenes Osterfest.

Und mit diesem Hausbuch machen schon die Vorbereitungen einfach Spaß, die Anleitungen sind gut verständlich, der Aufwand hält sich in Grenzen und die Vorfreude auf Ostern wächst!

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Hannah Kastenhuber (Hg.): Oster-Werkstatt
Basteln – Backen – Spielen
Nürnberg: klein & groß Verlag 2022
64 Seiten, 16 Euro
Für die ganze Familie
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Landschaft

Nächster Artikel

Schreiben, um zu verstehen

Weitere Artikel der Kategorie »Jugendbuch«

Die Würfel sind gefallen

Jugendbuch | K.Kuick, Y. Karlsson: Schreib! Schreib! Schreib! Zwei – eins – zwei – sechs – sechs. Das wird eine Geschichte. »Schreib!« lautet die Aufforderung, noch zweimal wiederholt, sodass sie wirklich dringlich wirkt, findet ANDREA WANNER und macht sich an die Arbeit.

Notbremsungen

Jugendbuch | Nils Mohl: Henny & Ponger

Ein Junge in der Hamburger S-Bahn Richtung Altona. Und ein Mädchen. Und beide mit demselben Buch ausgestattet. Zufall? Schicksal? Oder etwas ganz anderes? ANDREA WANNER hatte ihre helle Freude am neuen Roman von Nils Mohl.

Blinder Aktionismus – und die Folgen

Jugendbuch | Robin Stevenson: Der Sommer, in dem ich die Bienen rettete Betrachtet man die Welt, kann einer schon angst und bange werden. Boden, Meer, Wälder, Flüsse, Tiere und auch noch die Politik, alles scheint im Untergang begriffen. Dagegen muss etwas getan werden, jetzt und auf der Stelle! Die Folgen von blindem Aktionismus sind jedoch nie die, die man erwartet hat. Robin Stevenson zeigt schmerzhaft deutlich, wie und warum das so ist. Von MAGALI HEISSLER

Überraschung

Jugendbuch | Gudrun Skretting: Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen Lustiger Aufklärungsroman für junge Teenager? Nicht schon wieder. Aus Norwegen? In dem Fall kann man ausnahmsweise einen Blick riskieren. Ein Debütroman? Her damit. »Gute Entscheidung!«, kann man nicht anders sagen. Von MAGALI HEISSLER

Schöner Schein

Jugendbuch | Chelsey Philpot: Ein anderes Paradies Wie sieht das Paradies aus? Die 17jährige Charlotte findet bei den Buchanans so etwas Ähnliches. Es fühlt sich an wie das Paradies. Oder doch nicht ganz? Von ANDREA WANNER