Eine geheimnisvolle Kiste

Kinderbuch | Rebecca Gugger und Simon Röthlisberger: Der Wortschatz

Auf Englisch heißt es schlicht »vocabulary«, auf Französisch »Le lexique« oder »le vocabulaire«. Nur im Deutschen haben wir statt des technischen Begriffes ein magisches Zauberwort: Wortschatz! Und manchmal gehen wir mit diesen Kostbarkeiten genauso achtlos um wie Oscar, den wir gleich kennenlernen, findet ANDREA WANNER.

Ein Junge öffnet eine Truhe, in der viele Wörter liegenOscar ist ein Löcherbuddler. Ob er dabei auf der Suche nach etwas ist, oder nur einfach gern gräbt, wissen wir nicht. Auf jeden Fall stößt er dabei eines Tages auf große Holztruhe. Klar geht sofort die Fantasie mit ihm durch, was da alles Tolles drin sein könnte. Von Rollschuhen über Edelsteine, alte Briefe, leckerer Torte … stellt er sich eine Menge Dinge vor, über die er sich wohl allesamt freuen würde. Und vermutlich haben wir alle so unsere Wünsche und Träume, was so eine Kiste beinhalten könnte.

So ist seine Enttäuschung doch ziemlich groß, als er sie schließlich offen hat und sie nur randvoll mit Wörtern ist. Er nimmt eines heraus – zufällig ist es das Wort »quietschgelb«. Aber das ist Oscar egal, dann er hat keine Ahnung, was er damit anfangen kann. Und wirft es achtlos ins Gebüsch und ist ziemlich verblüfft, was er damit anrichtet. Denn plötzlich rennt ein quietschgelber Igel an ihm vorbei.

Was ist denn da los? Oscar holt weitere Wörter, beginnt damit zu experimentieren, Quatsch zu fabrizieren und eine verrückte Welt zu erschaffen.

Unglaublich, was Rebecca Gugger und Simon Röthlisberger da gemeinsam gelungen ist. Sprache wird zu Bildern, Wörter werden geschleudert, gedehnt, gequetscht, katapultiert und gepfeffert, ohne Rücksicht auf die Folgen. Wunderbar zum Anschauen, zum Nacherleben, zum Staunen. Wörter und Bilder verschmelzen zu neuen Einheiten, lassen sich beliebig zusammensetzen: es ist wie Zauberei!

Eine Reflexion über Sprache, die schon Leseanfänger in ihren Bann zieht. Oscar jongliert mit Adjektiven, geht großzügig, um nicht zu sagen verschwenderisch, mit dieser Kostbarkeit um. Er kramt kleinen Juwelen hervor – handzahm, federleicht, kugelrund, pompös, kitschpink, wolkenweich, gesprächig … Und irgendwann ist die Truhe leer. Und jetzt?

Keine Sorge, da taucht Louise auf und verrät Oscar ein Geheimnis!

Eine Schatztruhe von vorn bis hinten, voller Ideen, Wörter, Spielereien – und für Erwachsene mit pädagogischem Zusatzmaterial zum Download. Aber eigentlich für alle, zum Spaß haben und freuen.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Rebecca Gugger und Simon Röthlisberger: Der Wortschatz
Zürich: NordSüd 2024
48 Seiten, 17 Euro
Bilderbuch ab 5 Jahren

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Der Drucker als einziger Freund

Nächster Artikel

Schreiben, um zu überleben

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Wortwitzige Sprachanarchie

Kinderbuch | S.Urbach: Flugsaurier Gaulfriseur. M.Port: Was liegt am Strand und redet undeutlich? Sprache lernen wir, um uns damit verständlich zu machen, um mit anderen in Kontakt zu reden, um damit zu denken. Und wenn wir sie beherrschen, können wir anfangen damit zu spielen. Von ANDREA WANNER

Aufstand der Namenlosen

Kinderbuch | Jean Leroy: Wie heißt ihr denn?

Ein Blick auf die Hand genügt: wir kennen natürlich alle fünf Finger beim Namen. Und wer auf seinen Fuß schaut, stellt schnell fest, dass einem da wenig dazu einfällt. Ein Bilderbuch kümmert sich um diese Ungerechtigkeit. Von ANDREA WANNER

Auf nach Hamburg

Kinderbuch | Achim Ahlgrimm: Mein großes Elbphilharmonie-Wimmelbuch Für Brüssel ist es das Atomium, für Paris der Eiffelturm und jetzt hat Hamburg auch sein Wahrzeichen: die Elbphilharmonie. Am vergangenen Mittwoch wurde sie eröffnet und für alle, die einen Blick hinter die Kulissen werfen möchten, gibt es ein Bilderbuch. Von ANDREA WANNER

Märchenstunde, gruselschön!

Kinderbuch | Paul Biegel: Der Fluch des Wüstenwolfs   Wenn die Märchenstunde schlägt, werden auch heutzutage noch die Ohren gespitzt, nicht nur von Kindern. Wenn einer wie Paul Biegel erzählt, kann man sicher sein, dass für jede und jeden etwas dabei ist. Abenteuer und Spaß, Gespenstisches und Nachdenkliches, Räuber, Magie und natürlich Liebe. All das findet sich auch in der gerade erschienenen Geschichte ›Der Fluch des Wüstenwolfs‹. Dass einer bei der gruselig-schönen Märchenstunde hin und wieder fast der Atem stockt, ist genau so sicher. Von MAGALI HEISSLER

Eine echte Königin!

Kinderbuch | Andrea Liebers: Der Bienenbaum

Albert, da sind sich alle einig, ist doof. Albert ist der Neue in der Klasse und was mit ihm passiert, ist eindeutig Mobbing. Eine kindgerechte Geschichte die erzählt, wie alles gut wird. Von ANDREA WANNER