Read. Pray. Laugh.

Kulturbuch | Matthew Johnstone: Den Geist beruhigen

Den Geist beruhigen, zur Ruhe kommen, innere Stille finden – Matthew Johnstone erklärt den Weg dorthin und bietet mit seinem heiter illustrierten Meditationsführer einen visuellen Begleiter für Neugierige und Anfänger. Von INGEBORG JAISER

MeditationProgressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Yoga – alles Fehlanzeige … Schwerer werdende Glieder, Mantras, Bauchatmung, Sonnengruß, Phantasiereisen – will mir bisher nicht gelingen … Doch vielleicht liegt es nicht an der Methode, sondern an deren Vermittlung?

Wohlverdiente Auszeit

Angesichts von Hektik, Stress und Überlastung im Alltag erscheint es immer wichtiger, dass Körper und Geist zur Ruhe kommen. „Ohne Pausen und Auszeiten verlieren wir allmählich die kostbare Fähigkeit, Fantasie zu entwickeln und schöpferisch zu sein“, schreibt der australische Autor und Illustrator Matthew Johnstone. „Es stimmt zwar, dass unser Gehirn aktiv sein muss, um gesund zu bleiben, aber es ist genauso wichtig, dass es regelmäßig Verschnaufpausen bekommt. Die Meditation ist nichts anderes als ein Mittel, um unserem Bewusstsein eine wohlverdiente Auszeit zu gönnen.“

Was man dafür tun muss? Nichts. Einfach nur still sitzen. Atmen. Loslassen. Die Gedanken kommen und gehen lassen. Zur Ruhe finden. Für alle Anfänger, Neugierige, Einsteiger hat Matthew Johnstone eine herzerfrischende Anleitung zur Meditation verfasst, ein einfallsreiches Bilderbuch voll witziger, sprühender Ideen und prägnanter Illustrationen. Den Geist beruhigen ist eine praktikable Einführung ins Meditieren – jenseits verschmockter Gedanken und abgedrehter Esoterik.

Bibliothek der Erinnerungen

Johnstone`s Trick: er verschwendet wenig Worte und setzt überzeugende, ideenreiche und höchst originelle Bilder ein. Dank Visualisierung macht er einfache Meditationstechniken auch für Neulinge zugänglich. Der eigene Geist wird farbenfroh als Bibliothek voller Erinnerungen und Zukunftsplänen, als riesige Fabrik, die Träume und Einfälle produziert, als inspirierende Kunstgalerie und spannendes Kino dargestellt. Die Gedanken sind eine unruhige Schafherde, die immer wieder auszubrechen versucht. Sich bestimmte Dinge ins Gedächtnis zu rufen, kann so schwierig sein, wie Murmeln an Deck eines schlingernden Schiffes aufzusammeln. Wer einmal in Johnstone`s heitere Ideenwelt eintaucht, wird schnell eigene Bilder entwickeln, um seine aufgewühlten Gedanken zu bändigen und Ruhe zu finden. Eine reiche Inspirationsquelle ist Den Geist beruhigen allemal.

Raumschiff auf Autopilot

Eines meiner Lieblingsbilder: „Stellen Sie sich vor, Sie fliegen durch das Weltall. Ihr sicheres Raumschiff steht auf Autopilot – die kleinen Lämpchen blinken ruhig. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Jedes Mal wenn Sie ein- und ausatmen, leuchten die Sterne ein bisschen heller, und Sie fühlen sich so weit wie das Universum selber.“

Manche Ideen verführen glattweg zum Lachen (so wie der „Mantra-Schnurrbart“), andere Illustrationen sind so heiter und gelassen, dass man allein beim Durchblättern schon Ruhe findet. Johnstone, der nach eigenem Bekunden selbst seit 20 Jahren meditiert, ist mit diesem witzigen Büchlein eine ganz besondere Einführung in jahrhundertealte Techniken der Entspannung und Zentrierung gelungen. Om!

| INGEBORG JAISER

Titelangaben
Matthew Johnstone: Den Geist beruhigen: Eine illustrierte Einführung in die Meditation
Übersetzt von Ulrike Becker
München: Kunstmann 2012. 72 Seiten. 14,95 Euro

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Reportageähnliche Zustände

Nächster Artikel

Nachdenken über Karl H.

Weitere Artikel der Kategorie »Sachbuch«

Schluss mit den Vorurteilen

Kulturbuch | Petra Stuiber: Kopftuchfrauen Nur ein Stück Stoff auf dem weiblichen Kopf, das war es einmal. Seit über zehn Jahren wird eine zuweilen unangenehm vehemente öffentliche Debatte über das Kopftuch geführt. Die österreichische Journalistin Petra Stuiber zeigt in ihrem Buch, dass es bei der Kopftuchfrage vor allem um Vorurteile geht, die nicht nur muslimische Frauen treffen. »Schluss damit!«, fordert sie. Und belegt dieses überzeugend. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Kamera einpacken und raus in die Natur

Sachbuch | Daan Schoonhoven: Naturfotografie durchs ganze Jahr

Manchmal gibt es Bücher, bei denen schon einfach das Durchblättern Freude macht, dieses gehört sicherlich dazu. Reichlich bestückt mit wunderbaren Fotografien wird man auf den textlichen Inhalt eingestimmt. Da macht Lernen richtig Spaß. BARBARA WEGMANN hat es sich näher angeschaut.

Neue Weltunordnung

Gesellschaft | Michael Lüders, Wer den Wind sät. Was westliche Politik im Orient anrichtet Fakten. Fakten in erfreulicher Klarheit. Wer seine eigenen Fehler nicht wahrnimmt, nicht erkennt, nicht einsieht, kann nicht lernen. Das schreibt Michael Lüders den westlichen Staaten ins Stammbuch. Er beschreibt die über Jahrzehnte bis ins Detail identisch gebliebene, aggressive Invasionspolitik seitens der USA, Großbritanniens und Kontinentaleuropas. Von WOLF SENFF PDF erstellen

Kampf um Troja

Kulturbuch | Eberhard Zangger: Die Luwier und der Trojanische Krieg Wer nach Tikal oder sagen wir nach Angkor Vat verreist und sich über Land und Leute informiert, dem wird nicht entgehen, dass überall ein starkes Interesse daran besteht, die eigene Kultur und die eigene Geschichte zu sortieren. Von WOLF SENFF PDF erstellen

Unter Minderheiten

Gesellschaft | Weltecke / Gotter / Rüdiger: Religiöse Vielfalt und der Umgang mit Minderheiten JOSEF BORDAT bespricht den Sammelband ›Religiöse Vielfalt und der Umgang mit Minderheiten‹, herausgegeben von Dorothea Weltecke, Ulrich Gotter und Ulrich Rüdiger. In ihm werden Erfahrungen aus Vergangenheit und Gegenwart behandelt, die einen anderen Blick auf das Phänomen ermöglichen: Religiöse Vielfalt ist normal. PDF erstellen