/

Klimawandel für Einsteiger

Jugendbuch | Jana Steingässer: Paulas Reise oder Wie ein Huhn uns zu Klimaschützern machte

Warum legt Emma, das Zwerghuhn, ausgerechnet im Dezember ihr allererstes Ei. Jeder der Hühner hat, weiß doch, dass das gar keinen Sinn macht. Und weil diese Frage die ganze Familie Steingässer beschäftigt, gehen sie der Sache auf den Grund. Von ANDREA WANNER

Paulas Reise oder Wie ein Huhn uns zu Klimaschützern machteHühner wie andere Vögel auch legen ihre Eier dann, wenn es warm ist. Nur Wärmelampen und künstliches Licht können sie austricksen und dazu bringen, auch im Winter Eier zu legen. Oder aber ein sehr warmer Dezember, an dem Familie Steingässer im Garten Krocket spielt. Genau da legt das Huhn der 12jährigen Paula ihr Ei. Und weil das alle beschäftigt und Paulas Eltern schließlich Journalisten sind, macht sich die ganze Familie – Vater, Mutter und vier Kinder – auf eine Reise, um dem Klimawandel auf die Spur zu kommen.

Es geht nach Grönland, zu Fuß über die Alpen, nach Südafrika und Albanien. Es geht um Ressourcen und den schonenden Umgang damit, um Wasser als kostbares Gut, um Bienen und andere vom Aussterben bedrohte Insekten, um Apfelpapier und Verpackungsmüll.

Man erfährt, was es der Kryosphäre, der Hydrosphäre, der Pedosphäre, der Lithosphäre, der Biosphäre und der Atmosphäre auf sich hat. Es gibt ein Rezept für selbst gemachtes Deo und eines für Kakao-Haselnuss-Aufstrich. Und man findet viele weitere Ideen, wie Familien mit ihrem EMElchen, das für Ernährung, Mobilität und Energie steht, umgehen können. Eigener Kartoffelanbau, Leihen, Tauschen und Teilen statt ständig neues zu kaufen oder mal mit der Nähmaschine alten Klamotten zu Leibe rücken sind nur ein paar davon.

Jana Steingässer hat bereits im vergangenen Jahr eine ›Gebrauchsanweisung fürs Reisen mit Kindern‹ geschrieben. Für die Reisen in diesem Buch macht sie ihre älteste Tochter Paula zur Protagonistin und lässt sie aus ihrer Sicht berichten. Und neben vielen kritischen Anmerkungen und Anregungen ist das einfach auch ein sehr spannender Reisebericht mit einer Hundeschlittenfahrt in der Arktis, Ziegenmelken in Albanien oder Begegnungen mit Löwen und Elefanten in Afrika.

Das alles ist mit vielen Fotos und einem abwechslungsreichen Layout toll dokumentiert. Am Ende gibt es sogar noch ein Interview: Paula stellt Jostein Gaarder, dem Autor nicht nur von ›Sofies Welt‹, sondern auch von ›2084 – Noras Welt‹, all die Fragen zu Klimawandel, Artensterben und die Zerstörung unseres Planeten, die auch Nora beschäftigen.

»Die Fridays for Future« haben eine wichtige Debatte angestoßen, Paulas Reise kann dazu Denkanstöße bieten.

| ANDREA WANNER

TitelangabenJana Steingässer: Paulas Reise oder Wie ein Huhn uns zu Klimaschützern machte
Hamburg: Oetinger 2019
144 Seiten, 17 Euro
Jugendbuch ab 10 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Vergänglich

Nächster Artikel

Annäherungen

Weitere Artikel der Kategorie »Jugendbuch«

Gebrandmarkt

Jugendbuch | Elisabeth Etz: Nach vorn Wenn man nach einer langen, schweren Krankheit zu hören bekommt, dass man gesund ist, kann das Leben endlich weitergehen. Großartig! Falsch. Wenn man einmal aus der Normalität geworfen wurde, trägt man Narben davon und nicht nur körperliche. Das muss man erst verdauen. Nicht großartig. Von MAGALI HEIẞLER PDF erstellen

(Kultur)schock

Jugendbuch | Kristina Aamand: Wenn Worte meine Waffe wären Der Vater liegt im Krankenhaus, hat es mit dem Herzen, die Mutter ist ohnehin am Ende mit ihrer Kraft. Sheherazades Aufgabe ist die, eine gute Tochter zu sein, damit wenigstens irgendetwas im Leben der Familie gelingt. Keine leichte Aufgabe. Von ANDREA WANNER PDF erstellen

Worauf es ankommt

Jugendbuch | Uticha Marmon: Marienkäfertage Worauf es ankommt im Leben, das fragt man sich immer wieder einmal. Schon als Teenager grübelt man darüber nach, manchmal kommt man von allein auf den Gedanken, manchmal wird man mit der Nase darauf gestoßen. Uticha Marmon versetzt ihrer Heldin in ›Marienkäfertage‹ sogar einen kräftigen Nasenstüber. Elin findet ihre Antwort. Glück spielt dabei eine große Rolle. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Schwebezustand

Jugendbuch | Patrycja Spychalski: Ich würde dich so gerne küssen Flirt, Verliebtheit, Liebe, wer weiß schon so genau, wo das eine anfängt, aufhört und das andere beginnt. Im Handumdrehen ist man hineingerutscht in dieses Gewirr aus mehr oder weniger fassbaren Gefühlen für einen anderen Menschen. Es ist Spielerei und Spiel, plötzlich ganz realistisch, im nächsten Augenblick flüchtig wie ein Windhauch. Manchmal wünscht man sich, der ungewisse Zustand möge für immer anhalten, manchmal will man Entscheidungen und klare Verhältnisse. In ihrem ersten Roman Ich würde dich so gerne küssen versucht Patrycia Spychalski eben diesen Zustand zwischen Träumen und Wachen zu beschreiben.

Die Vision einer runden Erde

Jugendbuch | Volker Mehnert: Magellan Oder Sternstunden der Seefahrt

Es ist schon lange her, rund 500 Jahre, und doch ist das Abenteuer der Weltumsegelung von 1519 immer noch ein fesselndes Abenteuer: Magellan und 265 Mann Besatzung auf fünf hölzernen Schiffen starten im September vom südspanischen Sanlúcar de Barrameda. Der portugiesische Seefahrer bricht auf im Auftrag der spanischen Krone. Ob es den Seeweg über eine Westroute zu den berühmten Gewürzinseln gibt? Von BARBARA WEGMANN