Schon besetzt

Kinderbuch | Nina Petrick: Doppelt gebucht

Noch müssen wir alle auf den nächsten Urlaub warten. Und wenn es dann soweit ist, kann es am Ferienort zu Überraschungen kommen, über die sich nicht alle freuen. Von ANDREA WANNER

Doppelt GebuchtMona ist mit Bruder Tommi und den Eltern Maria und Sebastian unterwegs zum Ferienhaus in den Bergen. Und als sie – endlich – dort ankommen, wohnt dort bereits Leonie mit ihren Eltern. So ein Riesenmist. Die Erwachsenen zoffen sich sofort – jeder beharrt darauf, rechtmäßiger Mieter zu sein. Und ist es offensichtlich auch: Das Ferienhaus wurde versehentlich doppelt vermietet. Und jetzt? Ist der Urlaub im Eimer? Muss eine der beiden Familien ihre Koffer packen und verschwinden? Oder gibt es womöglich doch eine Lösung.

Nina Petrick erzählt eine amüsante Geschichte für Leseanfänger (die auch das Potenzial gehabt hätte in einer etwas ausführlicheren Variante eine etwas ältere Zielgruppe zu begeistern). So viel Pech. Oder ist es vielleicht am Ende sogar Glück, wenn Vorlieben und Gewohnheiten überdacht werden müssen, man sich arrangieren muss, und am Ende etwas ganz Neues, Unerwartetes statt des doch ziemlich vorhersehbaren Familienurlaubs erlebt?

Die witzigen Illustrationen von Bianca Schaalburg begleiten das Abenteuer, das noch einige Überraschungen bereithält. Und doch beweist, dass das Zusammenrückenmüssen durchaus auch sein Gutes hat.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Nina Petrick: Doppelt gebucht
Mit Illustrationen von Bianca Schaalburg
München: Tulipan 2021
64 Seiten, 10 Euro
Kinderbuch ab 7 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Aggressivität

Nächster Artikel

Graben im Gedächtnis

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Kein bisschen zimperlich

Kinderbuch | Heinz Janisch: Die Prinzessin auf dem Kürbis Leuchtend orange und riesengroß: Ein prachtvoller Kürbis ziert das Cover. Und wer Probleme damit hatte, sich vorzustellen, dass eine Prinzessin unter meterhohen Matratzenbergen eine winzigkleine grüne Erbse spürt, wird sich auch nicht leicht damit tun, sich eine Königstochter auf einem Kürbis ruhend auszumalen. Von ANDREA WANNER PDF erstellen

Böse Ferien

Kinderbuch | Sabine Ludwig: Schwarze Häuser    In schwarzen Häusern wohnen böse Zauberer – im Märchen. In der Wirklichkeit muss das Haus nicht schwarz sein und seine Bewohner keine magischen Gestalten. Im vorliegenden Fall ist es ein Kinderferienheim und das Übel steckt in denen, die für das Haus und die Kinder zuständig sind. Ihnen bereiten sie böse Ferien. Sabine Ludwig hat für ihr neues Kinderbuch ›Schwarze Häuser‹ keine fantastische Geschichte bemüht, sie erzählt einfach, wie es einmal gewesen ist. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Für und Wider

Kinderbuch | Saskia Hula: 100 Gründe für Urlaub im Zelt Urlaub ist eine Sache. Zelten eine andere. Das muss man mögen. Oder eben auch nicht. Ein amüsantes Pro und Contra in einem witzigen Bilderbuch. Von ANDREA WANNER PDF erstellen

Eine Katze, ein Fisch, ein Hund und ein Krokodil

Kinderbuch | M. Rinck, M.v.d. Linden: Tangramkatze Langeweile ist etwas Schönes, denn dann kann man was entdecken. Zum Beispiel, dass man mit Tangram nicht nur Figuren legen, sondern ganze Geschichten erzählen kann. GEORG PATZER ist angetan von dem spielerischen Buch. PDF erstellen

Da staunt der Pinguin

Kinderbuch | Michael Engler: Humboldt und Beaufort

Ich kann den kleinen Knirps gut verstehen: einen Stein mit Kanten sucht er, der kleine Pinguin Humboldt, der mit seinen Artgenossen auf dem »riesigen, weißen Kontinent Antarktika« lebt. Und er sucht, und sucht, und sucht. Wann immer ich an der Küste bin, dann suche ich Bernsteine und lasse mich dabei von nichts abbringen, meist bleibt die Suche leider ohne Erfolg. Wie es dem liebenswerten Pinguin ergeht, das erzählt ein spannendes Buch. BARBARA WEGMANN stellt es vor.