5 Zutaten statt 5 Gängen

Sachbuch | Ira König, Maike Jessen: 5 Zutaten

Klein, leicht schwankend, immer eine angenehme Brise, eine kleine Küche, die man Kombüse nennt, genau: Wir sind an Bord eines Schiffes, und dies ist ein Kochbuch für Wassersportler. Aber: alles andere als nur für Wassersportler, findet BARBARA WEGMANN.

5 ZutatenEtwas Leckeres zu kochen, dazu benötigt man nicht immer 10 Töpfe, eine ganze Palette an Handgeräten, Messern und Löffeln, die lange Liste der Zutaten nicht zu vergessen. Es geht auch anders, und trotzdem lecker: Rezepte mit 5 Zutaten, kein leeres Versprechen, sondern Motto und Thema für ein pfiffiges, flexibles Kochbuch, eigentlich gedacht für die kleine Kombüse an Bord. Food-Redakteurin Ira König gesteht ganz offen, endlose Zutatenmengen und stundenlanges Kochen, das sei absolut nicht ihr Ding. Aber: aus möglichst wenig möglichst viel zu machen, das schon eher.

So entstand diese tolle Idee für ein Kochbuch der besonderen Art. Klein, bestens anwendbar – und zwar auch für all jene, die sich im Moment noch kein Segelboot leisten wollen oder können. Ein befreundetes Segler-Ehepaar, so erzählt die Autorin, fragte nach Rezepten und brachte Ira König so auf die Idee: 55 Rezepte mit jeweils nur 5 Zutaten für zwei Personen, damit klappt noch keine Weltumseglung, aber immerhin!

Leinen los, heißt es denn auch schon direkt zu Beginn: Salate in bunten Variationen und mit gesunden, frischen Zutaten. Mit den fünf Zutaten zum Beispiel Thunfisch, Petersilie, Staudensellerie, Zwiebel und Bohnen wird in 35 Minuten ein wunderbarer Salat gezaubert. Essig, Senf, Gemüsebrühe, Zucker und Olivenöl braucht man zwar auch noch, aber diese Grunddinge, so die Autorin, die gibt es eben auch in der kleinsten Küche, die Grundausstattung.

Mit Fisch- und Fleischrezepten geht es dann weiter: »Volle Fahrt voraus!«. Ein Fischtopf mit Safran, ausgesprochen lecker, Sesamfisch mit Wasabipüree, Lammlachse mit Tomaten und Oliven zu Kartoffelpüree oder die scharfe Hackfleischpfanne mit Harissa und Paprika, das Kokos-Hähnchen mit Süßkartoffel, das Rindergeschnetzelte mit Kräuter-Gnocchi oder, so ganz bodenständig, das Pfannenbrot mit Südtiroler Schinkenspeck und Raclettekäse, all das und mehr lässt nicht das Gefühl aufkommen, als würde man ein 5 Gänge Menü vermissen. 5 Zutaten statt 5 Gänge, hervorragend. Es folgt das Kapitel »Auf hoher See«, gefüllt mit vielseitiger Pasta und höchst kreativen Ein-Topf-Gerichten.

Beim »Ankern« gibt’s kleinere kulinarische Kostbarkeiten Kleinigkeiten wie den Orientalischen Kartoffeltopf mit Möhren, Senf-Eier mit Petersilienkartoffeln oder, mein Favorit: Grüne Erbsensuppe mit Minze und Räucherlachs.

»One Pot bis Cool cooking«, diese moderne schnelle und schlaue Art des Kochens ist wie für hungrige Segler gemacht. Besonders, wenn man all die aromatischen, mageren und frischen Zutaten sieht, alles verspricht eine gesunde Ernährung. Die kann man an Bord gebrauchen, schließlich geht’s da auch schon mal ganz schön ruppig zu, Wind, Sturm, eine steife Brise, da sollte das Essen leicht und bekömmlich sein.

Aber empfehlenswert sind alle Rezepte auch durchweg beispielsweise für Berufstätige, die nicht so viel Zeit in der Küche verbringen wollen: Die Zubereitungszeiten der Gerichte hier liegen zwischen 20 und 40 Minuten.

Nach dem »Anlegen« gibt es dann- zur Belohnung – Obstsalat mit Holunderblütensirup, einen Kaiserschmarrn mit Äpfeln oder vielleicht eine Stracciatella-Creme mit Himbeeren.
Darf ich ehrlich sein: Natürlich würde ich glatt den Segelschein machen, um in den Genuss dieser Gerichte zu kommen.

| BARBARA WEGMANN

Titelangaben
Ira König, Maike Jessen: 5 Zutaten
Rezepte fürs Kochen an Bord
Bielefeld: Verlag Delius Klasing 2021
144 Seiten, 19,90 Euro
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Eine Comic-Komödie im Schatten des Klimawandels

Nächster Artikel

Der globale Rausch

Weitere Artikel der Kategorie »Sachbuch«

Pamphlet im besten Sinne

Gesellschaft | Unsichtbares Komitee: Der kommende Aufstand Seit einigen Monaten rauscht es gewaltig im deutschen Blätterwald. Die Schrift ›Der kommende Aufstand‹ eines namenlosen französischen Autorenkollektivs kritisiert ungeschminkt die Zivilisation westlicher Prägung, ausgehend von den Aufständen französischer Jugendlicher aus den Pariser Vorstädten. Seit seiner Veröffentlichung unterliegt das Werk einem heftigen Kampf um die ideologische Deutungshoheit: Linkes Politmanifest? Rechtes Ideologiekonzept? Terroristenhandbuch? Es ist an der Zeit, die weltanschauliche Voreingenommenheit über Bord zu werfen und den Blick auf die Inhalte zu lenken. Handelt es sich bei dieser Streitschrift tatsächlich um revolutionäre Gebrauchslyrik? Ist der Text eine Bestandsaufnahme westlicher Gesellschaften am Vorabend des Umsturzes?

Abgeschieden und doch so international

Kulturbuch | Paolo Verzone: Spitzbergen

Spitzbergen, damit assoziiert man schnell Kälte, polare Klimaverhältnisse, Einsamkeit, karge Landschaft, ewiges Eis, eben weit, weit weg. Befasst man sich etwas genauer mit diesem Ort, beziehungsweise mit dieser Inselgruppe, dann kann es noch so frostig sein, man ist fasziniert von der Geschichte, all dem, was die Inseln erzählen und den wenigen Menschen, die soweit nördlich über dem Polarkreis wohnen. BARBARA WEGMANN hat in dem Bildband geblättert.

Mystische Erscheinungen oder reale Lebewesen?

Sachbuch | Heinz-Ulrich Reyer: Rendezvous der Fabelwesen

Einmal quer durch die Zeitgeschichte: ein fantastisch buntes Bild über Fabelwesen und außergewöhnliche Geschöpfe wie Einhörner oder Drachen und Werwölfe, Mischwesen, halb Mensch, halb Tier, immer schon erregten sie Aufmerksamkeit, Schauder und Respekt. Das Buch präsentiert spannende 360 Seiten, ein ausgiebiger Überblick, nicht ganz preiswert, aber gruselig- lohnend, meint BARBARA WEGMANN

Fotografische Zeitreise

Kulturbuch | Thomas Kierok: Hundert Thomas Kierok ist freier Fotograf, Dozent und Buchautor. Schwerpunkt und Leidenschaft: die Porträtfotografie. Die Aneinanderreihung von Porträts aus einhundert Geburtsjahrgängen mag auf den ersten Blick simpel erscheinen, aber die Bilder fesseln und erzählen Bände. BARBARA WEGMANN hat in dem Bildband geblättert. PDF erstellen

Leidensgeschichte

Gesellschaft | Palästina. Ethnische Säuberung und Widerstand Über den aktuellen Auseinandersetzungen um die Palästinafrage – Aufnahme Palästinas in die UNO, Kampf um Gaza, israelische Siedlungen – verliert man leicht die historische Dimension des Konflikts aus den Augen. Der von einem italienischen Autorenteam erarbeitete Sammelband Palästina will die Geschichte des arabischen Palästina, die »Nakba«, die nationale Katastrophe der Palästinenser von 1948/49, und die Anfänge ihrer Widerstandsbewegung nachzeichnen. Von PETER BLASTENBREI PDF erstellen