Wenn eine Rolle eine große Rolle spielt

Kinderbuch | Susan Batori: Wo ist das Klopapier

Wetten: jeder kennt es, jeder hat es, jeder benutzt es, so ab dem ersten Lebensjahr. Vor etwa einem Jahr war es so begehrt, dass es oftmals ausverkauft war, es hat in der Regel seinen festen Platz und manchmal kommt ein Schrei aus dem Bad, wenn es fehlt: das Klopapier. Viel zu wenig wurde es bisher beachtet, viel zu wenig Aufmerksamkeit erhielt es, endlich wird es in einem urkomischen Bilderbuch einmal ganz, ganz wichtig, findet BARBARA WEGMANN.

Ein Bär läuft mit einer Klopapierrolle, die sich abrollt und sich um andere Tiere herumwickelt.Unser Hauptdarsteller ist ein Bär, der aus dem Winterschlaf erwacht. Noch mit müden Augen, herzhaft gähnend, hat er aber schon ein festes Ziel. Mit der Klopapierrolle unter dem starken Bärenarm geht’s »erst mal aufs Klo, ein großes Geschäft machen.« Behäbig macht er sich auf den kurvenreichen Weg, an dessen Ende ein Holzhäuschen mit Herz in der Tür steht.

Nun ist, wie wir wissen, Klopapier stets aufgerollt, das heißt: es kann sich auch wieder abrollen. Und wie es das beginnende Unglück will, bleibt eines der ersten Blätter der Rolle in den Stacheln eines Igels hängen. Der Bär tapst munter und zielsicher weiter, merkt nicht, wie seine Klopapierrolle dabei immer dünner wird. Den Hasen wickelt das zarte Papier ein, der Fuchs entdeckt es als Zeichenblock, die Hamster machen kleine Papierkugel daraus, wie herrlich kann man sich damit beschießen.
Wie viel Humor und sympathische Fantasie machen aus dem Schicksal einer doch so einfachen Klopapierrolle eine so urkomische Geschichte.

Es ist eine Geschichte, von der man sich bestens vorstellen kann, sie sei irgendwann in abendlicher Stimmung bei einem guten Glas Rotwein der Illustratorin in den Sinn gekommen, eine Stoffsammlung ist es und wenn der Igel der erste ist, der einen Teil der endlichen Rolle fordert, dann kommt man mit den anderen Beteiligten schnell von Hölzchen auf Stöckchen. Und jedes Tier sprüht vor Fantasie und Einfallsreichtum. Da muss man erst einmal drauf kommen: die Ameisen benutzen je ein Blatt Klopapier als Flugschirm. Mit Blatt geht’s auf den Baum und »Jippieh!« segelt man wieder gen Boden. »Ihr Ameisen, das war nicht fair, das Klopapier gehört dem Bär.«

Susan Batori ist eine ungarische Illustratorin, die seit knapp 10 Jahren Kinder- und Bilderbücher illustriert. Ihre Tiergesichter sind ausdrucksstark, kleine Sprechblasen, Ausrufe oder Geräusche umrahmen den manchmal gereimten Text und machen die Seite lebhaft und lebendig.

Da kommen noch der Fuchs, das Eichhörnchen, das Wildschwein, der Dachs und noch andere Tiere, alle sind sie begeistert vom Klopapier. Und der Bär merkt immer noch nichts. Wie soll das nur ausgehen?

Und was sagt uns das Buch? Manchmal sind es die kleinsten und unscheinbarsten Dinge des Lebens, die plötzlich eine große und ganz andere Bedeutung bekommen können, entweder, weil die Fantasie Erstaunliches mit ihnen treibt, oder weil sie plötzlich einfach nicht mehr da sind. Und nicht nur beim Menschen kommt dann jener Hilfeschrei vom stillen Örtchen: »Wo ist nur mein Klopapier?«

| BARBARA WEGMANN

Titelangaben
Susan Batori: Wo ist das Klopapier?
Köln: Baumhaus Verlag 2021
32 Seiten, 14,90 Euro
Bilderbuch ab 3 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

1 Comment

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Mit Eichendorff im Cabrio

Nächster Artikel

Postkoloniale Rollenspiele

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Fingerspitzen-Gefühl

Kinderbuch | Mies van Hout: Spielplatz Die Bilderbücher von Mies van Hout stecken voller Energie. Wenn man meint, ihr Markenzeichen zu kennen: leuchtende Farben auf dunklem Grund – dann wird der Ausflug zum Spielplatz eine besondere Überraschung. Von ANDREA WANNER PDF erstellen

Eine Herausforderung – und ein Dank an Kekse

Kinderbuch | Lorenz Pauli: Pass auf mich auf! »Pass auf!« und »Pass auf dich auf!« mahnen die Großen die Kleinen. Und natürlich geben sie ständig auf die Kinder acht. Das kann auch ganz schön lästig sein. Umso ungewöhnlicher, dass ein Kleiner von einem Großen fordert: »Pass auf mich auf!« ANDREA WANNER freut sich über einen besonderen Erziehungsratgeber. PDF erstellen

Ein tierisches Vergnügen

Kinderbuch | Musik | Camille Saint-Saëns: Der Karneval der Tiere

Mozart war ein Wunderkind, keine Frage, aber es gäbe da jemanden, der das Prädikat ebenso verdient hätte: Camille Saint-Saëns, rund 80 Jahre nach Mozart geboren, 1835 in Paris. Er kann mit 2 Jahren lesen, schreibt mit 3 Jahren seine ersten Musikstücke, gibt mit fünf Jahren sein erstes Konzert, spricht mehrere Sprachen, und: Er hat ein extrem gutes Gedächtnis. Vielleicht entsprang der Karneval der Tiere ja seiner Sehnsucht und Fantasie: viel Einsamkeit nämlich hatte der Pianist, Dirigent, Musikwissenschaftler und Musikpädagoge in seinem Leben erfahren müssen und diese Geschichte ist ein grandioses musikalisches Fest der Freude und Gemeinschaft. Das interaktive Bilderbuch, so findet BARBARA WEGMANN, führt an Saint-Saëns Werk bestens heran.

Am liebsten keine grauen Städte mehr

Bilderbuch | Géraldine Elschner: Hundertwasser – Ein Haus für dunkelbunte Träume

Vor 20 Jahren starb der Österreicher Friedensreich Hundertwasser. Aus diesem Anlass erscheint dieses außergewöhnlich schöne Kinderbuch, ein Bilderbuch, das bunter nicht sein könnte und das mit großer Farbenprächtigkeit und einer hübschen Geschichte beeindruckt. Von BARBARA WEGMANN

Gefiederte Gäste werden zu Freunden

Kinderbuch | Matías Acosta: Die Sommergäste – Las visitas del verano

Viele zweisprachige Kinderbücher hat der Schweizer Baobab Verlag in seinem Angebot. Eine schöne Sache, für die, die zwei Sprachen beherrschen, zweisprachig als Kind aufwachsen oder neugierig sind auf eine andere Sprache. Und zugegeben, der Klang einer anderen Sprache lässt eine Geschichte doch noch spannender erscheinen, oder nicht? – fragt BARBARA WEGMANN