Schlüsselverse

Lyrik | Peter Engel: Schlüsselverse

Um gut in den Tag zu kommen,
schließe ich ihn auf mit diesem Vers,
öffne seine Möglichkeiten
und schreibe sie auf mein Blatt,
lenke den Gedankenstrudel
in die bereite Zeile.

Hier treten die Worte an,
um sich selbst auszusagen,
wetteifern um ihren Platz,
ihre richtige Stelle,
und behaupten sich dauerhaft
oder werden wieder verdrängt.

Ein Spiel um Rang und Gewichtung
und ich bin dabei der Leiter,
gebe allem die Regeln vor
und verteile die Plätze,
sage bis hier und nicht weiter,
setze am Ende den Punkt.

| PETER ENGEL

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Die Magie des Strichpunkts

Nächster Artikel

Kultur

Weitere Artikel der Kategorie »Lyrik«

Nach dem Winter

Lyrik | Peter Engel: Drei Gedichte

Nach dem Winter

Das Totholz in unsren Worten
fällt ab, wir sprechen reiner
und lassen die Sätze knospen,
fast blühen sie schon wieder
in der viel wärmeren Luft.

Blätter

TITEL-Textfeld | Susanne Spielberger: Blätter Grün, gelb, braun, Ast. Wachsen, fallen, voller Hast Schneiden in des Lebens Gast Stunden, Tage, ohne Rast. PDF erstellen

Konstanten (1)

Lyrik | Vierzeiler der Woche – von Michael Ebmeyer  Wer dreht schon früh am Tage die Dusche ganz weit auf? PDF erstellen

Streifzug durch Jahrhunderte

Lyrik | Tobias Roth: Aus Waben Tobias Roths erster Gedichtband Aus Waben speist sich aus Kunst und Kultur vergangener Epochen. Von LUTZ STEINBRÜCK PDF erstellen

Geschlechtertrennung

Lyrik | Vierzeiler der Woche – von Michael Ebmeyer Das Fräulein steht am Meere das Männlein steht im Wald da kommen in die Quere die zwei sich nicht so bald   PDF erstellen