Kettenreaktion

Bilderbuch | Antje Damm: Ahhh!

Was ist da nur los? Eine Frau mit einer Leine in der Hand, ein zufriedenes »Ahhh!« in der Sprechblase. ANDREA WANNER war gespannt, was das Pappbilderbuch für die Jüngsten an Überraschungen bereithält.

Eine Frau im Kleid trägt eine Handtasche und führt eine Leine in der HandUnd schon auf der nächsten Seite geht es los. Die Leine strafft sich, der daran angebundene weiße Hund schnappt mit weit aufgerissenem Maul Richtung eines gelben Gummistiefels. Aus dem »Ahhh!« wird ein »Oh«, die Handtasche fliegt durch die Luft und mit ihr der darin befindliche Knochen für den kleinen Kläffer. Aber auf wen reagiert er da so heftig? Also nichts wie umgeblättert!

Da sieht man dann, dass das Schuhwerk Teil der Montur eines Mannes in Fischerklamotten ist. Gummistiefel, Regenjacke, Halstuch und eine Mütze auf dem Kopf, in der einen Hand einen Eimer mit Fisch, in der anderen – eine Leine. Ein geknurrtes »Rrrr« von dem kleinen Weißen und … Einfach umblättern und gucken, wie’s weitergeht.

Antje Damm hat in Collagentechnik eine Reihe von ganz unterschiedlichen Figuren geschaffen, die alle eines gemeinsam haben: eine Schnur in der Hand. An der hängt jeweils jemand oder etwas dran. Und was das ist und was es für die nächste Person mit Bändel bedeutet, ist witzig, verblüffend und macht einfach Spaß. Text braucht es dazu – bis auf die Minimaläußerungen in den Sprechblasen – »Nöö«; »He!«; »Puh«; »Au«… – braucht’s dazu nicht. Ausgeschnittene Gestalten auf einfarbigem Karton reduzieren die Story auf das Wesentliche. Und die, soviel sei verraten, endet in einer Endlosschlaufe. Das Nochmal! ist quasi vorprogrammiert.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Antje Damm: Ahhh!
München: Tulipan 2022
30 Seiten, 12 Euro
Bilderbuch ab 2 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Die Liste der listigen Morde

Nächster Artikel

Täuschen und Blenden

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Hokuspokus

Kinderbuch | Erwin Grosche: E-le-fa, E-le-fee! Was macht der Elefant am See?

Das gute alte Kinderlied »Alle meine Entchen« hat ausgedient. Ab sofort grölen wir nur noch »Alle meine Aale albern abends gern …«. Weitere fantastische Ideen, wie man mit Sprach basteln kann, hat der Geschichtenerfinder, Laute-Zauberer und Sprach-Jongleur Erwin Grosche auf Lager. Von ANDREA WANNER

Alles auf Anfang

Kinderbuch | E.v. Lieshout, E.v. Os: Wie kommt der Elefant an seine vielen grauen Kilos? / Tom McLaughlin: Die Geschichtenmaschine   Am Anfang, noch ehe eine Geschichte beginnt, braucht es Neugierde, Fragen, Offensein für Unbekanntes, Staunen für vermeintlich Alltägliches. ANDREA WANNER fand all das in zwei Bilderbüchern.

Ein Neustart

Kinderbuch | Jet van Overeem: Ich bin Victorine

Die Gründe für Mobbing können ganz unterschiedlich sein. Meistens braucht es dazu nicht viel. Die Hänseleien, Kränkungen und Verletzungen gehören zum Fiesesten und Gemeinsten, das man sich vorstellen kann. Und der Weg heraus aus dem Teufelskreis ist kein einfacher. Von ANDREA WANNER

Andere Welt – gleiche Probleme

Kinderbuch | Constanze Spengler: Die Hexe, die sich im Dunkeln fürchtete Man glaubt ja immer, dass die, die zaubern können, ein paar Sorgen und Probleme weniger haben als die, bei denen Magie kein bisschen wirkt. Sieht man genauer hin, ist das Leben einer Hexe aber gar nicht so verschieden von unserem. Weil die Hexe nämlich, abgesehen davon, dass sie hexen kann, genauso fühlt wie Menschen auch. Besonders schlimm fühlt sie sich, wenn es dunkel wird. Aber wer etwas auf sich hält, findet sich nicht mit der Angst ab. Constanze Spengler hat mit Die Hexe, die sich im Dunklen fürchtete, ein

Zikade in einer grauen Welt

Kinderbuch | Shaun Tan: Zikade Wunder gibt es bei Shaun Tan immer wieder. Auch in seinem neuen Buch ›Zikade‹ geschieht ein Wunder, in dem sich das Leben von einer neuen Seite zeigt. Ob es ein Buch für Kinder ist, weiß man bei Shaun Tan nie. GEORG PATZER ist wieder einmal angetan von diesem Meister der Malerei.