Krach, bumm, wumms, zwitscher…

Bilderbuch | Benjamin Gottwald: Spinne spielt Klavier

Es gibt Titel, die einen sofort ansprechen und die Fantasie im Kopf ankurbeln. Eine Spinne, die Klavier spielt. Hört man da nicht sofort leise, sanfte, hohe Töne, die nach Spinnenarmen und – beinen klingen, die über die weißen und schwarzen Tasten huschen? ANDREA WANNER freute sich auf das Bilderbuch.

Eine gezeichnete Spinne sitzt an einem Klavier und haut in die Tasten.»Kannst du hören, was du siehst?« lautet die Frage auf dem Klappentext, über die man vielleicht nachdenken müsste, gäbe es nicht die Bilder, die sofort die Ohren spitzen lassen. Auf dem Cover ist das die besagte Spinne, die allerdings nicht auf der Klaviatur unterwegs ist, sondern ganz brav auf einem Hocker sitzt, zwei Spinnenbeinchen betätigen sogar die Pedale. Die Töne spritzen als in allen Farben funkelnde kleine Teile durch die Gegend. Klar, wer sechs Arme zur Verfügung hat, kann schon Unwahrscheinliches aus dem Instrument hervorbringen.

Innen folgt eine kurze Anleitung. Wer Bilder sieht, kann im Gehirn das passende Geräusch dazu erzeugen. Und damit es da nicht steckenbleibt, lässt man es einfach raus. So der Vorschlag, der meint: »Dieses Buch liest du am besten laut.« Nur: Zu lesen gibt es gar nichts. Nur zu sehen. Und was man sieht, muss man in Laute und Töne übersetzen. Klingt kompliziert? Ist es kein bisschen!

Das erste Bild zeigt einen Reiter auf einem Pferd vor einer Gebirgslandschaft. Er grinst, das Pferd trägt ihn. Schnell? Na ja, nicht so sehr. Das ist eher ein trab – trab – trab, das man da hören kann. Auf dem nächsten Bild hat einer einen Tischtennisschläger in der Hand und lässt einen Ball darauf hüpfen. Plong, plong, plong vielleicht. Und dann wird es schwierig. Welches Geräusch machen die Schirmchen einer Pusteblume beim Davonfliegen? Ssssss? Oder schsccht? Das muss man ausprobieren. Am besten nicht alleine, sondern zusammen mit anderen. Das sind echte Herausforderungen, wenn man einen wie wild im Kreis rennenden Tausendfüßler mit dem passenden Klang versehen soll. Oder das Geräusch, das man hört, wenn man einen Schlitten über den Schnee zieht. Oder wenn die Waschmaschine schleudert – und es einem schon von dem Bild ganz schwindelig wird.

Benjamin Gottwald hat mit viel Schwung, Kreativität und bunten Stiften ein tatsächlich 160 Seiten starkes Bilderbuch geschaffen, das einfach die Lust am Mitmachen weckt. Witziges, Absurdes, Alltägliches, Verrücktes: Er sammelt Situationen, bringt sie auf den Punkt und überlässt es den Leserinnen und Lesern sie zu vertonen. Den Hamburger Bilderbuchpreis hat er dafür schon bekommen.

Also, frisch ans Werk. Was hört man, wenn man einen Stein übers Wasser flippern lässt? Und was, wenn man ein Buch mit Schwung zuklappt? Aber wetten, dass man darauf bei diesem Buch lange warten muss!

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Benjamin Gottwald: Spinne spielt Klavier
Geräusche zum Mitmachen
Hamburg: Carlsen 2022
160 Seiten, 18 Euro
Bilderbuch ab 3 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Reinschauen
| Leseprobe

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Pure Magie

Nächster Artikel

Schreiben mit einer Lupe

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Dieb gesucht – Detektivin Kate ermittelt

Kinderbuch | Hannah Peck: Ein Fall für Kate

Hannah Pecks neues Kinderbuch ›Ein Fall für Kate: Mit Volldampf in ein Abenteuer voller Schnurrhaare, Schneebesen und Schabernack!‹ erinnert ein wenig an Agatha Christies ›Mord im Orientexpress‹. Nur dass hier niemand stirbt (so ein Glück!), dafür aber einige wertvolle Gegenstände spurlos verschwinden. ALEXA SPRAWE hat die junge Reporterin Kate sehr gerne bei ihren Ermittlungen begleitet.

Gedanken-Spiele

Kinderbuch | Nikola Huppertz: Als wir einmal Waisenkinder waren Pippi Langstrumpf, Oliver Twist, Harry Potter, Momo oder Heidi haben eines gemeinsam: Sie sind ohne Eltern auf sich alleine gestellt. Ein Leben ohne elterlichen Schutz kann in Büchern ein großes Abenteuer sein, aber wenn man eigentlich mit seinen Eltern ganz gut klarkommt, will man ungern auf sie verzichten. Von ANDREA WANNER

Magie der Freundschaft

Kinderbuch | Dominique Périchon: Vielleicht ein bisschen verrückt, aber ich bin dabei!

Es ist die Zeit, in der man ins Leben aufbricht: Eigentlich muss man nur die Arme ausbreiten und fliegt in seine Zukunft. So ähnlich ist Maries Gefühlslage, wären da nur nicht so viele Selbstzweifel. Ihrer Ansicht nach kann sie weder malen, kneten, noch musizieren, einfach nichts. Das soll sich aber schnell ändern. BARBARA WEGMANN hat die wunderbare Geschichte gelesen.

Ein tolles Geburtstags-Geschenk

Kinderbuch | Das große goldene Pixi-Buch Pixi, der klitzekleine Kerl wird 65. Und für seinen Geburtstag hat er sich eine besondere Überraschung für alle kleinen und großen Fans ausgedacht. Von ANDREA WANNER

… den Wald vor lauter Bäumen nicht

Kinderbuch | Annette Herzog: Morgen geht’s los, sagt der Mumpf Da gibt es etwas, das man unbedingt haben will. Aber man bekommt es nicht. Das macht so traurig, dass man nicht bemerkt, wie viel man bereits hat. Freunde, zum Beispiel. Von MAGALI HEIẞLER