Tag archive

Musik/Music

Lys
Posted on in Bittles' Magazine/Neu/Platte

Auf der Couch weit weg: Zwei Alben zum Wegträumen

Music | Bittles’ Magazine: The music column from the end of the world

Nach wie vor spielt sich ein Großteil des Lebens gerade zu Hause ab und ich stelle fest: Die guten alten eigenen vier Wände können Schloss oder Gefängnis sein. An den einen Tagen wirken sie weit und bieten Raum und an anderen werden sie eng und nehmen Platz zum Atmen. Wahrscheinlich ist das der beste Moment, um sich in Gedanken zu verlieren und wegzuträumen. Andere Welten, andere Geschichten oder andere Zeiten. So unterschiedlich sie auch sind, Velvet Desert Music Vol. 2 und Lys sind Alben, die genau das erreichen. Sobald die eigene Außenwelt ausgeblendet ist, wird die Musik zu Bildern hinter dem inneren Auge. Von LOUISE RINGEL 

KERNOCHAN-hummingbird
Posted on in Platte

Folkdays… Kernochan’s Garden of Eden

Musik | Lesley Kernochan: The Hummingbird Revolution

»This is the Hummingbird Revolution, this is a prayer for peace.« … »The little hummingbird is a warrior, with the largest heart relative to its bodysize of the animal kingdom.« Dies lässt die Singer Songwriterin Lesley Kernochan verkünden. Von TINA KAROLINA STAUNER 

United we Stream
Posted on in Bittles' Magazine

Die Golden Twenties werden ihrem Ruf gerecht

Music | Bittles’ Magazine: The music column from the end of the world

Was ist hier eigentlich los? Die Golden Twenties hatte ich mir anders vorgestellt. Vielleicht sind sie in meiner Vorstellung auch nur romantisiert. Niemand hat gesagt, dass die Golden Twenties leicht waren. Hanau, Brexit und Corona und es ist gerade erst März. Und jetzt kann ich mir noch nicht einmal mehr den Frust von der Seele tanzen oder über das Musik-Event schreiben, das ich eigentlich besuchen wollte. Von LOUISE RINGEL  

Sahari
Posted on in Bittles' Magazine

Musik aus dem Exil zu Kardamom-Kaffee

Music | Bittles’ Magazine: The music column from the end of the world

Den letzten Monat habe ich auf bunten Märkten voller Trubel, in roten Gesteinslandschaften oder am schäumenden, blauen Atlantik in Marokko verbracht. Jetzt sitze ich an meinem Fenster und beobachte grauen Beton, bewölkten Himmel und einen dicken Regentropfen nach dem nächsten. Ich mag dieses Bild sogar, aber ganz wollte ich Marokko dann doch noch nicht gehen lassen. Deshalb schlürfe ich arabischen Kardamom-Kaffee, meine Neuentdeckung aus Marokko, und höre etwas, dass ich entdeckt habe, als ich auf der Reise angefangen habe, mich mit der Musik der Nomaden zu beschäftigen. Geschlossene Augen, der Geschmack von starkem Kaffee, Kardamom, Ingwer und Muskat und die Musik von Tamikrest, Songhoy Blues und Aziza Brahim.Von LOUISE RINGEL 

DJ-T.-Trans-Orient-Express
Posted on in Bittles' Magazine

A Word With Get Physical

Music | Bittles’ Magazine: The music column from the end of the world

Get Physical Music, the highly respected dance music label, first came to most people’s attention back in the mid noughties with the twin assault of Mandarin Girl by Booka Shade and the ubiquitous Body Language by M.AN.D.Y. vs. Booka Shade. Both songs injected some much-needed warmth into the minimal template to give house music a new lease of life. By JOHN BITTLES 

Posted on in Bittles' Magazine

Und was hörst du so? Ein Kennenlernen

Music | Bittles’ Magazine: The music column from the end of the world

Aller Anfang ist schwer. Das wäre das altkluge Sprichwort passend zum Anlass. Aber wenn überhaupt, dann ist »Aller Anfang schwierig« und selbst das ist nicht wahr. Außerdem habe ich es eigentlich nicht so mit Sprichworten. Und doch ist es gar nicht so einfach, sich nicht abgedroschen vorzustellen und ich grüble darüber, wie ich das elegant lösen kann. Dabei verliere ich mich allerdings nur in Gedanken und ende bei der Frage, wer ich eigentlich bin. Aber immerhin hat John mir das Bittles‘ Magazine für den März überlassen und vielleicht muss ich gar nicht weiter ausholen und wir lernen uns über Musik kennen. Das hat schon häufig als gute Grundlage zum Kennenlernen gedient. Heute gibt es LOUISE RINGELs aktuell liebste weiblichen DJs. Warum weiblich?  

Holiday on Ice
Posted on in Live

It’s Showtime!

Bühne | Show: Holiday on Ice – Showtime

»Holiday On Ice« hatte vor zwei Jahren 75-jähriges Jubiläum. Zu diesem wurde eine neue, besondere Show kreiert, welche die Zuschauer längst in ihren Bann gezogen hat.
»Showtime« zeigt die Highlights einer »eisigen« Erfolgsgeschichte.
ANNA NOAH bestaunt die einfallsreichen Kostüme. 

Mercury
Posted on in Bühne/Live

Galileo!

Bühne | Theater: Ich bin nicht Mercury

Eine Coverband hat ihre letzte Probe vor der Studioaufnahme. Sie interpretiert Songs von Queen. Man ist sich noch nicht einig, ob man sie neu interpretiert oder doch lieber original singt. Nach und nach entfalten sich die Charaktere auf ihre völlig eigene, allerdings im Kontext Mercurys nicht sonderlich überraschende, Art und Weise. ANNA NOAH taucht erneut in ein Queen-Song-Potpourri ein. 

Emika - Klavirni Temna
Posted on in Bittles' Magazine

Music For Heart, Brain and Feet: New Release Reviews

Music | Bittles’ Magazine: The music column from the end of the world

With 2020 now in full swing there are a raft of great new releases springing out of hibernation to hit record store shelves. These are rare creatures though, only to be found if you know where to look. That’s why, this week, I shall be introducing you to some of the fabulous records which you might not find within the bland offerings of Amazon or HMV. We have the mournful electronica of Recondite and Steven Rutter & Bryonii, the 80s tinged house of Jordan, the wistful folk stylings of Arborist, Emika’s heartfelt piano ballads, and lots more. By JOHN BITTLES 

1 2 3 45
Gehe nach oben