Momente, die bereichern

Kinderbuch | Beatrice Alemagna: Der kleine große Augenblick

Die Reihe ihrer Preise ist lang, 30 Bücher hat Beatrice Alemagna veröffentlicht, die in vielen Sprachen erschienen sind. In Bologna wurde sie 1973 geboren und, wie sie über sich selbst sagt, wusste sie schon mit acht Jahren, dass sie BARBARA WEGMANN hat sich ihr neues Buch angesehen.

»Werd‘ ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch! Du bist so schön.« – das mit dem Augenblick wusste schon Johann Wolfgang von Goethe, wie sein bekanntes Zitat aus dem Faust belegt. Was jemand – berühmt oder nicht, alt oder jung, Mann oder Frau, Mädchen oder Junge – in jenem magischen Moment denkt, fühlt, empfindet, erfährt, sieht oder hört, kann so unterschiedlich sein. Aber der »kleine große Augenblick«, sind Sekunden im Leben, an die man sich oft auch nach ganz vielen Jahren noch oder wieder erinnert.

Diese Tatsache hat die Autorin sehr emphatisch und umsichtig aufgenommen und umgesetzt in großflächige Bilder voller warmer Farben, großer Figuren und klarer Aussage, die sich dann auch in den kurzen Zeilen auf jeder Seite fortsetzt.

Niemand erfährt bis zum Schluss, was dieses »es« eigentlich ist: ein kleines Mädchen versucht »es« einzufangen, »wie eine Fliege«. Ein junger Mann erlebt „es«, als er ein, zwei Minuten durch den Regen läuft, und ein kleines Mädchen erlebt »es« so: »In den großen Ferien am Strand rieselte es zwischen den Fingern hindurch. Es kitzelte kurz und dann, husch, war es wieder weg.«

Da bemüht sich jemand, »es« vielleicht mit Geld zu kaufen, ein anderer fühlt es bei einer Umarmung. Ganz unterschiedliche Situationen und Begebenheiten sind es, in denen es immer wieder um dieses »es« geht. Schnell versteht man, dass es sich um das Glück handelt, das man natürlich nicht kaufen, einfangen, einsperren oder festhalten kann. Und nach so vielen Beispielen auf den 40 Seiten, beginnt man zu überlegen, was dieses »es« für einen selbst bedeutet. Oder man beginnt sich zu erinnern, wo man diesem bemerkenswerten »es« schon einmal begegnet ist.

Eine schöne Geschichte über jenen Moment, den Menschen so unterschiedlich empfinden, ihn oft gar nicht bemerken, ihm manchmal nachtrauern, ihn vermissen, herbeisehnen oder sich sogar zurückziehen und alleine leben, weil sie Angst vor ihm haben. Zu jedem Bild, zu jedem Beispiel lassen sich viele Gedanken finden, über jedes Bild kann man länger nachdenken oder miteinander sprechen.
Auch darüber, wie »es« sich verändern kann: »Wenn sie größer werden, merken viele Kinder, dass sie es nicht mehr in ihrer Spielzeugkiste finden. Und auch nicht in der Bonbondose. ›Jetzt ist es noch viel besser‹, sagen sie sich.«
Hauptsache, man hält Augen, Gefühle, Herz und Sinne offen für dieses magische »es«, das sich Glück nennt.

| BARBARA WEGMANN

Titelangaben
Beatrice Alemagna: Der kleine große Augenblick
Münster: Bohem 2022
40 Seiten, 18 Euro
Bilderbuch ab 4 Jahren

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Auf dem Weg in den Pophimmel

Nächster Artikel

»Friendly fire« der perfiden Art

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Der überwältigende Charme des Alltäglichen

Kinderbuch | Emma Adbåge: Mickan ist ganz zufrieden mit sich In Kinderbüchern muss etwas passieren, heißt es. Am besten Abenteuer und das am laufenden Band. Egal, ob Verbrecherjagd, Gespenster oder Familienprobleme, Hauptsache, es wird rasant. Dabei übersieht man leicht, dass nicht alle Kinder gleich sind. Manche ziehen ihr Vergnügen daraus, das ganz Alltägliche zu betrachten. Dass das einen eigenen, überwältigenden Charme entwickelt, beweist die junge schwedische Autorin Emma Adbåge mit Mickan ist ganz zufrieden mit sich. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Bäume, die in den Himmel wachsen

Kinderbücher | Lane Smith: Großvaters Bäume / Gioconda Belli: Als die Bäume davonflogen Bäume gehören zu den wichtigen Symbolen für die Menschen, die mit ihrem Stamm und der Krone für die Verbindung zwischen Himmel und Erde stehen. Sie begegnen uns als Weihnachtsbaum und Maibaum, als Stammbaum und Baum des Lebens. Und manchmal spielen sie ganz besonders wichtige Rollen. Von ANDREA WANNER PDF erstellen

Der diskrete Charme der Anarchie

Kinderbücher | Clémentine Beauvais: Das Hochzeits-Chaos / Anke Kranendonk: Käpt’n Kalle Die Welt ist, wie sie ist und die Dinge sind eben kompliziert. Sagen Erwachsene. Aus Kinderaugen sieht das anders aus. Und so wird gehandelt. Das Ergebnis? Auf jeden Fall nicht das Gewohnte. Von MAGALI HEISSLER PDF erstellen

Hand und Flosse winken sich zu

Kinderbuch | Linde Faas: Der Junge und der Wal

Freunde können so viel miteinander erleben. Spielen, tauchen, dahingleiten. Vor allem wenn der eine ein Junge, der andere ein Wal ist. Ein farbmächtiges Bilderbuch erzählt diese Geschichte. Von GEORG PATZER

Lecker!

Kinderbuch | Marloes Morshuis: Mick Mangodieb und die Rezepte der Sieben Weltmeere Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Klar. Der Mensch muss essen. Essen ist lebenswichtig. Und für Mick wird Essen und Kochen überlebenswichtig. ANDREA WANNER fieberte mit, wie Mick um – nicht nur sein – Leben kocht. PDF erstellen