Früher, heute und morgen

Kinderbuch | Emily Kapff: Mein Traum von deiner Welt

Mit den Generationen ist das so eine Sache. Sagten unsere Eltern noch, die Musik der Beatles sei alles andere als hörbar, so sind es heute Klassiker und in jedem Alter höchst beliebt. Mit dem Klima ist es vielleicht ganz ähnlich. Die Alten sagen, warum etwas ändern, es ist doch alles gut, die Jungen haben die drohende Krise verstanden und mischen sich ein. Vom Dialog der Generationen erzählt dieses wunderschöne Bilderbuch. Von BARBARA WEGMANN.

»Wir sind uns nie begegnet, du und ich«, sagt ein Mädchen »Ich spreche aus einer Zukunft, die für dich noch offen ist.« So beginnt das Bilderbuch, das einen schnell gefangen nimmt. Was ist das für ein Mädchen? Woher kommt sie? Was hat sie auf dem Kopf? Eine Krone, aber eine, die ihr ganz offensichtlich nicht gefällt. In ihren großen Kinderaugen stehen Tränen. »Sie besteht nicht aus Gold und Juwelen, sondern aus dem, was die Menschen weggeworfen haben«, berichtet sie. Diese Krone, bestückt mit Plastikbechern, Plastikflaschen, Blechdosen, Handys und Fernbedienungen, möchte sicher niemand haben. Eine große Krone, die erdrückend erscheint, eine Last, alles andere als eine Freude. Ganz sicher keine Krone für eine Prinzessin. Unglücklich ist das kleine Mädchen, und ihr in Kohlezeichnung sehr eindrucksvoll gezeichnetes Gesicht drückt tiefe Traurigkeit aus, Perspektivlosigkeit, Verzweiflung.

»Ich besitze kein Schloss«, erzählt das Mädchen weiter, »aber ich stehe hoch oben auf einem Berg.« Müllsäcke fliegen durch die Gegend, weit und breit keine anderen Kinder, einsam und freudlos schaut das Mädchen in die Umgebung. Düster, gespenstisch und unheimlich ist es dort. Immer wieder betont sie, dass sie und ein fremdes »Du« sich nie begegnet seien, betont aber, dass »unsere Geschichten zusammengehören«.

Der Text ist knapp aber nachhaltig. Die Zeichnungen sind es, die für das Thema und das Anliegen des Mädchens in hohem Maße ansprechen.
Plötzlich wird es farbiger auf den Seiten. Das Mädchen findet ein Buch auf dem Müllberg. Ein Buch, das von jenen Tagen erzählt, in denen die Welt noch bunt, artenreich, ohne so viel Müll war. Ein Buch, das vom »Leben im Einklang mit der Natur« erzählt.

Es sind drei Generationen, die sich in diesem Buch versammeln, aber nur das Mädchen ist sichtbar und erzählt. Es ist das Buch, das von Früher berichtet und es ist dieses »Du«, das noch gar nicht da ist, noch nicht geboren ist, nicht bekannt ist, was auch immer. Aber dieses »Du« könnte einmal dem Mädchen eine andere Krone schenken, eine Krone, die wirklich schön ist, die ohne Müll ist und die das alte Leben des Einklangs mit der Natur wiederaufleben lässt. »Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.« Dieses Zitat zu Beginn des Buches klingt für 5jährige noch etwas schwierig, aber mit der richtigen Begleitung kann auch eine schwierige Problematik in diese wunderschönen Bilder gekleidet überzeugen. Und dass man das kleine Mädchen schnell ins Herz schließt, daran besteht gar kein Zweifel.

| BARBARA WEGMANN

Titelanagben
Emily Kapff: Mein Traum von deiner Welt
(The Crown, 2023). Aus dem Englischen übersetzt von Nina Scheweling
Stuttgart: Gabriel 2022
32 Seiten, 15 Euro
Bilderbuch ab 5 Jahren

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

»Friendly fire« der perfiden Art

Nächster Artikel

Weltreise in Sachen Schlaf

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Im neuen Jahr bleibt alles anders

Kinderbücher | Y. Hergane: Sorum und Anders / Labor Ateliergemeinschaft: Ich so du so Wir sind alle unterschiedlich. Und das ist gut so. Es ist etwas, was Kinder früh lernen sollten, um mit sich – und dann auch mit allen anderen – gut auszukommen, tolerant zu sein und sich an Differenzen zu freuen, statt daran zu verzweifeln, findet ANDREA WANNER

Zikade in einer grauen Welt

Kinderbuch | Shaun Tan: Zikade Wunder gibt es bei Shaun Tan immer wieder. Auch in seinem neuen Buch ›Zikade‹ geschieht ein Wunder, in dem sich das Leben von einer neuen Seite zeigt. Ob es ein Buch für Kinder ist, weiß man bei Shaun Tan nie. GEORG PATZER ist wieder einmal angetan von diesem Meister der Malerei.

Wortwitzige Sprachanarchie

Kinderbuch | S.Urbach: Flugsaurier Gaulfriseur. M.Port: Was liegt am Strand und redet undeutlich? Sprache lernen wir, um uns damit verständlich zu machen, um mit anderen in Kontakt zu reden, um damit zu denken. Und wenn wir sie beherrschen, können wir anfangen damit zu spielen. Von ANDREA WANNER

Heimat, Zuhause und all das dazwischen

Kinderbuch | Issa Watanabe: Flucht

Meine Tochter ist lange schon erwachsen, aber ich erinnere mich gern und gut daran, dass es eigentlich nie ein Thema gab, über das man mit ihr nicht hätte reden können. Es kommt eben immer nur darauf an, die dem Alter des Kindes gemäßen Worte zu finden. Und wie dieses Kinderbuch in Perfektion zeigt, braucht man manchmal überhaupt keine Worte für ein schwieriges Thema, meint BARBARA WEGMANN

Staffellauf

Kinderbuch | Christine Knödler (Hrsg.): Das Schaf im himmelblauen Morgenmantel Was wird aus zwei Pinguinen, die an einer Bushaltestelle auf den Bus warten, der sie – ja, wohin eigentlich – bringen soll? Träumen kann man ja mal. Vom Meer. Vom Land, wo die Zitronen brühen. Von einem Fest mit Tanz. Aber wo die Geschichte hinführt … ANDREA WANNER ließ sich mitnehmen – von Bild zu Wort zu Bild zu Wort zu Bild.