Früher, heute und morgen

Kinderbuch | Emily Kapff: Mein Traum von deiner Welt

Mit den Generationen ist das so eine Sache. Sagten unsere Eltern noch, die Musik der Beatles sei alles andere als hörbar, so sind es heute Klassiker und in jedem Alter höchst beliebt. Mit dem Klima ist es vielleicht ganz ähnlich. Die Alten sagen, warum etwas ändern, es ist doch alles gut, die Jungen haben die drohende Krise verstanden und mischen sich ein. Vom Dialog der Generationen erzählt dieses wunderschöne Bilderbuch. Von BARBARA WEGMANN.

»Wir sind uns nie begegnet, du und ich«, sagt ein Mädchen »Ich spreche aus einer Zukunft, die für dich noch offen ist.« So beginnt das Bilderbuch, das einen schnell gefangen nimmt. Was ist das für ein Mädchen? Woher kommt sie? Was hat sie auf dem Kopf? Eine Krone, aber eine, die ihr ganz offensichtlich nicht gefällt. In ihren großen Kinderaugen stehen Tränen. »Sie besteht nicht aus Gold und Juwelen, sondern aus dem, was die Menschen weggeworfen haben«, berichtet sie. Diese Krone, bestückt mit Plastikbechern, Plastikflaschen, Blechdosen, Handys und Fernbedienungen, möchte sicher niemand haben. Eine große Krone, die erdrückend erscheint, eine Last, alles andere als eine Freude. Ganz sicher keine Krone für eine Prinzessin. Unglücklich ist das kleine Mädchen, und ihr in Kohlezeichnung sehr eindrucksvoll gezeichnetes Gesicht drückt tiefe Traurigkeit aus, Perspektivlosigkeit, Verzweiflung.

»Ich besitze kein Schloss«, erzählt das Mädchen weiter, »aber ich stehe hoch oben auf einem Berg.« Müllsäcke fliegen durch die Gegend, weit und breit keine anderen Kinder, einsam und freudlos schaut das Mädchen in die Umgebung. Düster, gespenstisch und unheimlich ist es dort. Immer wieder betont sie, dass sie und ein fremdes »Du« sich nie begegnet seien, betont aber, dass »unsere Geschichten zusammengehören«.

Der Text ist knapp aber nachhaltig. Die Zeichnungen sind es, die für das Thema und das Anliegen des Mädchens in hohem Maße ansprechen.
Plötzlich wird es farbiger auf den Seiten. Das Mädchen findet ein Buch auf dem Müllberg. Ein Buch, das von jenen Tagen erzählt, in denen die Welt noch bunt, artenreich, ohne so viel Müll war. Ein Buch, das vom »Leben im Einklang mit der Natur« erzählt.

Es sind drei Generationen, die sich in diesem Buch versammeln, aber nur das Mädchen ist sichtbar und erzählt. Es ist das Buch, das von Früher berichtet und es ist dieses »Du«, das noch gar nicht da ist, noch nicht geboren ist, nicht bekannt ist, was auch immer. Aber dieses »Du« könnte einmal dem Mädchen eine andere Krone schenken, eine Krone, die wirklich schön ist, die ohne Müll ist und die das alte Leben des Einklangs mit der Natur wiederaufleben lässt. »Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.« Dieses Zitat zu Beginn des Buches klingt für 5jährige noch etwas schwierig, aber mit der richtigen Begleitung kann auch eine schwierige Problematik in diese wunderschönen Bilder gekleidet überzeugen. Und dass man das kleine Mädchen schnell ins Herz schließt, daran besteht gar kein Zweifel.

| BARBARA WEGMANN

Titelanagben
Emily Kapff: Mein Traum von deiner Welt
(The Crown, 2023). Aus dem Englischen übersetzt von Nina Scheweling
Stuttgart: Gabriel 2022
32 Seiten, 15 Euro
Bilderbuch ab 5 Jahren

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

»Friendly fire« der perfiden Art

Nächster Artikel

Weltreise in Sachen Schlaf

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Gut gebrüllt, Löwin!

Kinderbuch | Line Baugstø: Wenn wir doch nur Löwen wären

Mobbing ist eine ganz üble Sache, die schwer in den Griff zu bekommen ist. Genaues Hinschauen und Mut sind notwendig, um dagegen anzugehen. In ihrem Kinderbuch bietet Line Baugstø beides. Von ANDREA WANNER

Gerüchteküche

Kinderbuch | Charlotte Habersack: Der schaurige Schusch Wer auf dem Dogglspitz lebt, kriegt vom Rest der Welt nicht allzu viel mit. Man ist unter sich. Und das gerne. Störungen von außerhalb sind unerwünscht. Und was, wenn sie passieren. ANDREA WANNER war neugierig.

Allerliebste Petitessen

Gedichte | Michael Roher: Wer stahl dem Wal sein Abendmahl? Der Wal muss hungrig zu Bett? Geht ein Wal überhaupt ins Bett? Und was hätte es überhaupt gegeben? Dass der Wal sich kein bisschen darüber geärgert hat, sei verraten. Aber nicht, wer der Täter war. Das muss man selber rausfinden. Ganz am Ende eines wundervollen kleinen Buchs findet ANDREA WANNER die Lösung.

Wettervorhersage: Es wird kalt!

Kinderbücher | Der erste Schnee / Der kälteste Winter

Der meteorologische und der kalendarische Winteranfang liegen hinter uns, das Wetter macht dennoch, was es will. Zu einem richtigen Bilderbuchwinter gehören aber natürlich Kälte und Schnee. Kinderbücher erzählen davon auf ungewöhnliche Weise, freut sich ANDREA WANNER.

Übernachtungs-Besuch

Kinderbuch | Jenny Westin Verona: Kalle und Elsa lieben die Nacht

Ich gebe zu, auch heute übernachte ich gern ab und zu woanders: in einem Hotel bei einem Städtetrip, in einer Pension im Urlaub, bei Freunden nach einer Party. Aber um wie viel aufregender war das alles früher, wenn man bei der besten Freundin übernachtete, die Matratzen auf dem Boden lagen, die Süßigkeiten rundum, wenn der Fantasie so gar keine Grenzen gesetzt wurden … erinnert sich BARBARA WEGMANN