Kraftorte

Sachbuch | Kraftorte

Man kann es nicht genau beschreiben, nicht definieren, es können ganz unterschiedliche Dinge und Orte sein, die plötzlich etwas tief in uns berühren, uns innehalten lassen. Kraftorte, die etwas Magisches haben. Diese Kraftorte gibt es überall auf der Welt und dieser Bildband nahm BARBARA WEGMANN mit auf eine ganz besondere Reise.

Eine Kirche vor einer BerglandschaftAn ein außergewöhnliches Erlebnis erinnere ich mich: Mitten im schier unendlichen Waldgebiet auf dem Darß an der Ostsee hatte ich urplötzlich das Gefühl, dieser Wald nehme mich auf, mache mich geradezu schwerelos. Das nennt man wohl Waldbaden. Ein unvergesslicher Moment, der aus dem Rahmen der alltäglichen Momente fiel und in Erinnerung bleibt. Hier nun ein ganzes Buch voller Kraftorte rund um den Globus: bekannte Orte, die schon auf den Bildern bewegen und berühren. Nach den vier bekannten Elementen, Feuer, Wasser, Erde und Luft sind die magischen Orte eingeteilt.

Das Element Luft bildet den Auftakt in dem so ganz besonderen Bildband: »Hohe Türme recken sich in die Luft, Tempel und Kathedralen ragen in den Himmel hinauf. Monumentalstatuen blicken von oben auf die Umgebung hinab.« Es seien mystische und sakrale Orte, die emporstreben, dem Himmel nahekommen. Da wäre beispielsweise die Sagrada Familia in Barcelona, die ewig unfertige faszinierende Kathedrale und tatsächlich: Wer schon einmal dort war, dann, mitten in der Kirche gen Himmel blickt, dem wird fast schwindelig vor Schönheit, Gewaltigkeit und Zauber. Aber auch die Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte in Portugal verschlägt einem die Sprache vor Monumentalität. Ebenso die berühmten Klöster in Griechenland, unerreichbar erscheinend, eingebaut in hoch aufragende Felsen, eine »spektakuläre Lage«, die innehalten lässt.

Ein Minarett in Afghanistan, die Region um den Nanda Devo, Indiens zweithöchster Berg mit fast 8000 Metern oder der Himmelstempel im chinesischen Beijing, es sind alles monumentale Bauten, die sich gen Himmel recken und zutiefst beeindrucken.

Ebenso umfassend die Beschreibungen und Auflistungen der Orte für die weiteren Elemente. Schade, eine Einleitung, eine Einführung in die tatsächlich ja stattliche Sammlung der Kraftorte gibt es leider nicht. Warum wurden gerade diese Orte ausgewählt, was ist das Verbindende aller Orte, ab wann ist ein Ort ein Kraftort, geht es nach Touristenzahl, nach Lage, nach Geschichte, nach Mythen und Sagen, nach Religionen, nach spirituellen Gesichtspunkten und wenn ja, welche sind das? Von allem etwas, so zieht man selbst Bilanz. Was aber sagen Fachleute zu dieser ganz besonderen Kraft, die die Pyramiden von Gizeh ausstrahlen, die Ruinen von Pompeji, Felsmalereien aus Urzeiten, das »steinerne Kraftzentrum« Stonehenge oder die »mächtigen Bäume Gottes«? Es sind Orte, von denen meist eine positive psychische Wirkung ausgeht. Diese Orte, sie beruhigen, nehmen Stress, reizen zu Meditation, zum Innehalten, geben Trost oder inspirieren. Sie geben Kraft.

Manchen Orten wird eine bewusstseinserweiternde Wirkung nachgesagt. Kraftorte, die dieselbe Melodie in sich zu haben scheinen, die unser Leben ausmacht, Schwingungen, die übereinstimmen, die eine Energie auf uns ausüben, die nicht messbar ist, aber so stark fühlbar. »Ein Besuch stärkt die Verbindung zu ›Mutter‹ Erde und dem Göttlichen und kann Selbst-Heilung im Körper auslösen«, so kann man allgemein über derart spirituelle Orte lesen. Also auch eine unter Umständen heilende Wirkung sogar.

Das, was all diese Orte mit uns machen, ist mehr als spannend, wie gesagt, eine Einleitung wäre schön gewesen und hätte all diesen ganz besonderen Orten einen tieferen Rahmen gegeben.
Die Fotografien sind in der Tat eindrucksvoll und geben die Magie der Orte durchaus wider, wenngleich sie natürlich nicht das persönliche Erleben vermitteln können, aber: es ist schon ein großartiger Eindruck, und vielleicht ja eine Anregung, den einen oder anderen Ort einmal aufzusuchen.

Der Palast der Bücher im brasilianischen Rio de Janeiro wäre mein auserwählter Ort: »Einwanderer aus Portugal schlossen sich 1837 zusammen und gründeten eine der ersten Bibliotheken Südamerikas. Heute zählt sie zu einer der schönsten weltweit.« Gigantische Ausmaße, eine spektakuläre Kuppel, grandios und einfach nur überwältigend.

| BARBARA WEGMANN

Titelangaben
Kraftorte
Von Mensch und Natur für die Ewigkeit erschaffen
München: Kunth Verlag 2023
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander
320 Seiten, 44,95 Euro

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Die Kindheit eines Chefs

Nächster Artikel

Karttinger 4

Weitere Artikel der Kategorie »Sachbuch«

Autoliebe im Miniformat

Sachbuch | Christian Blanck: Käfer-Helden

Wen es einmal erwischt hat, der wird sie nicht mehr los: die Begeisterung für Käfer und Co. Und spielten Mädels früher auch rollengetreu eher mit Puppen, so lebten Jungens schon im kindlichen Alter ihre automobile Begeisterung aus… mit Modellautos. Erst Schule, dann Geld verdienen, dann einen ersten VW, so war das, so kam es für Viele. Und die Mädels bekamen den ersten Käfer oft vom Papa geschenkt. So war’s jedenfalls bei BARBARA WEGMANN

Herr Kant blickt streng auf Österreich

Kulturbuch | Beatrix Müller-Kampel: Hanswurst, Bernardon, Kasperl

Das Buch von Beatrix Müller-Kampel lesen, heißt ein Schlachtfeld betreten. Wir wohnen der Hinrichtung von Hanswurst, Bernardon und schließlich des schon weitgehend gezähmten Kasperle bei. Von JÖRG DREWS

Ein Urstrom der Geschichte

Gesellschaft | Hans-Dietrich Genscher, Karel Vodička: Zündfunke aus Prag Hans-Dietrich Genscher schreibt das Vorwort zu Karel Vodičkas Zündfunke aus Prag. Wie 1989 der Mut zur Freiheit die Geschichte veränderte. Ereignisse, die derart lange zurückzuliegen scheinen, dass die wissenschaftliche Aufarbeitung anhand von Regierungsdokumenten sie in ein neues Licht zu rücken vermag. Aus politischen Interna stellt sich die Geschichte der Massenflucht von 1989 anders dar. VIOLA STOCKER ist tief berührt von Ereignissen, die die Welt veränderten.

Fenster zum Bahnhof

Jaroslav Rudiš: Gebrauchsanweisung fürs Zugreisen

Er hat zahlreiche, mit Auszeichnungen gewürdigte Romane, Theaterstücke und Hörspiele verfasst, eine Comictrilogie veröffentlicht und die multimedial agierende Kafka Band mitbegründet. Nun legt der mehrfach talentierte Grenzgänger und bekennende Europäer Jaroslav Rudiš mit der ›Gebrauchsanweisung fürs Zugreisen‹ sein erstes Sachbuch vor, natürlich randvoll gespickt mit literarischen, musikalischen und kulturhistorischen Anleihen. Von INGEBORG JAISER

Attention please!

Sachbuch | Dr. Patrizia Collard: Das kleine Buch vom achtsamen Leben Jeder kennt es, doch niemand möchte es wahrhaben: In unserem hektischen Alltag vergessen wir, genau hinzuschauen und die Umgebung bewusst wahrzunehmen. Das Leben rast an uns vorbei. Dabei kann ein paar Mal tiefes Durchatmen am Tag wahre Wunder bewirken. Dr. Patrizia Collard verrät Ihnen, warum … Von MONA KAMPE