/

Lust auf Süßes

Kinderbuch | Gundi Herget: Mozart & Robinson und der waghalsige Pfannkuchenplan

Was macht zwei Mäuse, wenn es nichts mehr zu essen gibt? Mozart und Robinson erweisen sich als ausgesprochen findig, meint ANDREA WANNER

mozart-robinson-und-der-waghalsige-pfannkuchenplan_9783734820380Die Fabel von der Landmaus und ihrer Freundin, einer Stadtmaus, gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Und die beiden Mäuse Mozart und Robinson erleben nach dem Zauber des Käsemondes und dem gefährlichen Schiffbruch nun bereits ihr drittes Bilderbuchabenteuer gemeinsam. Und dieses Mal haben die beiden ein richtiges Problem: bei Mozart Hausmaus sind die Menschen in Urlaub gefahren und der Kühlschrank ist leer und bei Robinson Feldmaus nebenan sind die Vorräte ebenfalls aufgebraucht.

Als die beiden Freunde gemeinsam Bilanz ziehen, kommen sie auf einen kleinen Mehlrest bei Mozart und einen verschrumpelten Apfel bei Robinson. Aber zusammen mit einer Pfanne und einer guten Idee könnte mehr daraus werden. Und die beiden stürzen sich kopfüber in ein turbulentes Abenteuer.

Selbstversorger

Wozu lebt man schließlich auf einem Bauernhof? Was Kinder vielleicht vergessen haben, fällt den beiden cleveren Mäusen natürlich sofort ein: wo es Kühe gibt, gibt es Milch. Und wo es Hühner gibt, sind Eier nicht weit. Und wer Mehl, Eier und Milch hat, kann Pfannkuchen backen. Und wenn es dazu sogar noch einen Apfel gibt, werden ums Handumdrehen Apfelpfannkuchen daraus.

Aber ganz so einfach ist das dann doch nicht. Gundi Herget macht sich einen Spaß daraus, die Geschichte mit immer neuen Wendungen und Hindernissen zu versehen. Da steht nicht einfach das fertige Essen auf dem Tisch, sondern die beiden Mäuse müssen ihre Aktionen Schritt für Schritt planen, Listen ersinnen, Reihenfolgen einhalten, Gefahren vermeiden. Nicht einmal das Händewaschen – bzw. Duschen – vor dem gemeinsamen Kochen wird da vergessen. Und Nikolai Renger lässt die kleine graue Hausmaus mit ihrer Brille und die größere und schlaksigere braune Feldmaus dafür munter über die Seiten toben.

Seien es die Kühe im Stall, die Hühner auf der Stange oder allerlei Insekten, die die Freunde begleiten: jede einzelne Kreatur ist mit kleinen, individuellen Eigenarten ausgezeichnet und darf eine Minirolle übernehmen. Wie manche Probleme technisch gelöst werden – z.B. der Transport der Milch aus dem Eimer in den Teig – wird gar nicht erst in Worte gefasst, sondern gleich im Bild veranschaulicht: hier helfen ein Seil und ein Eierbecher, um die Flüssigkeit von der Ladefläche des (Spielzeug)lasters nach oben zu befördern.

Originell und kreativ wird so eine ganz einfache und letztlich auch altbekannte Story neu erzählt. Und natürlich gibt es auch wie in den Vorgängerbänden etwas zum Mit- und Nachmachen: das ausführliche Rezept für Apfelpfannkuchen im Vorsatz vorne (ergänzt durch Backpulver, Öl sowie Zucker und Zimt, ganz so spartanisch wie bei Mozart und Robinson sind die Apfelpfannkuchen dann doch nicht) und Käsepfannkuchen im Nachsatz hinten. Und beim Nachkochen kann man ganz bewusst noch einmal drüber nachdenken, woher unsere Lebensmittel eigentlich kommen.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Gundi Herget: Mozart & Robinson und der waghalsige Pfannkuchenplan
Mit Illustrationen von Nikolai Renger
Bamberg: Magellan 2018
32 Seiten, 13,95 Euro.
Bilderbuch ab 3 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Wenn etwas ins Auge geht

Nächster Artikel

Bequeme Lösung

Neu in »Essen und Trinken«

Take the Challenge!

Kulturbuch | Attila Hildmann: Vegan for you(th) Attila Hildmann hat eine Mission: Unsterblichkeit. Tatsächlich unvergessen wird er sein, als der Mann, der der veganen Community ein Gesicht gab, und was für eines: Fit und frisch, stark, glücklich – und irre jung. Nachdem in bisherigen »Challenges« schon der Trübsinnigkeit (›Yegan for fun‹, 2011) und der Moppeligkeit (›Vegan for fit‹, 2012) der Kampf angesagt war, widmet sich Hildmann nun mit ›Vegan for you(th)‹ tatsächlich dem Endgegner. Von SUSAN GAMPER PDF erstellen

Roh ist das neue Vegan

Kulturbuch | Hochuli: Vegan / De Montalier: Roh Vielleicht darf‘s nach dem großen Schlemmen mal wieder etwas weniger sein? Die Rede vom »Falschen falschen Hasen« – einem veganen Gericht, basierend auf zerkrümelten Reiswaffeln – hielt SUSAN GAMPER bis gestern für eine ›urban legend‹. Nun hat sie 400 Gramm veganes Zwiebelmett im Kühlschrank. Aus zerkrümelten Reiswaffeln. PDF erstellen

Sehnsucht nach Kraut

Comic | Sohyun Jung: Vergiss nicht das Salz auszuwaschen Unabhängigkeit und Sehnsucht, saures Kraut und aromatische Heimat sind die Zutaten zu Sohyun Jungs preisgekrönter Graphic Novel. Die eindringliche, dichte Bildwelt des Bandes lädt zur Empathie ein und weckt Erinnerungen an die ganz persönliche kulinarische Sozialisation. SUSAN GAMPER erkennt: Nicht ohne mein Kimchi! PDF erstellen

Zurückgezogenheit im Rausch

Gesellschaft | Leslie Jamison: Die Klarheit Man kennt die Geschichten über Sucht, bevor man sie ganz gehört hat, denn sie ähneln sich erschreckend. Leslie Jamison, die selbst jahrelang mit dem Verlangen nach Alkohol kämpfte, wagt sich an die Genesung und Heilung als spannende, lebensbejahende, befreiende Alternative. Von MONA KAMPE PDF erstellen

Frittierte Sardellen und Stockfischkroketten

Kulturbuch | Mina Holland: Der kulinarische Atlas »Mit jedem Essen reisen wir«, findet Mina Holland – und bietet sich sogleich als Tour Guide durch die Regionen dieser Welt an. So liest sich ›Der kulinarische Atlas‹ als Reiseführer und kulturgeschichtliche Abhandlung, als Nachschlagewerk und Bibliographie, als imaginäre Landkarte und deliziöse Inspirationsquelle. Von INGEBORG JAISER PDF erstellen