Ein ziemlich grüner Daumen

Kinderbuch | Antje Damm: Die Wette

Es gibt Menschen, deren Pflanzen gedeihen besonders gut. Ihre Blumen werden besonders schön und blühen üppig, ihr Obst ist besonders köstlich, ihr Gemüse frisch und knackig. Ob es dafür ein Geheimrezept gibt? Um so etwas Ähnliches geht es jedenfalls in der Wette zwischen Lilo und Hein. ANDREA WANNER spürt den Frühling in dieser Geschichte.

Die WetteHein ist Gärtner und daher muss er ja wohl wissen, was Pflanzen brauchen. Weiß er auch: ausreichend Sonne und Wasser. Den sie das haben, dass wachsen und gedeihen sie. Einmal pro Woche besucht Lilo ihren Freund Hein in der Gärtnerei. Lilo ist ein kleines Mädchen, das selbstverständlich noch keine Ausbildung hinter sich hat und auch keine Fachliteratur zum Thema Pflanzenwachstum kennt. Lilo liebt Pflanzen einfach und weiß für ihr Alter erstaunlich viel. Und sie ist davon überzeugt, dass Pflanzen Zuneigung brauchen. Davon will Hein nichts hören. Und so schließen sie die besagte Wette ab: Sie kümmern sich jeweils vier Wochen lang um ein junges Pflänzchen. Der oder die, dessen Pflanze nach dieser Zeit die größere und kräftigere ist, der – oder die – hat die Wette gewonnen und bekommt einen Preis.

Dann zieht Lilo davon, ihren Setzling wie ein Baby in ihrem Puppenwagen schiebend. Daheim bekommt ihr grüner Nachwuchs ihre gesamte Aufmerksamkeit. Sie lässt die Pflanze nie allein, nimmt sie mit nach draußen zu Spaziergängen, wo sie ihr große Bäume als Vorbild präsentiert, musiziert für sie und integriert sie in ihre Spiele. Und während Lilos Gewächs in die Höhe schießt, tut sich Hein mit seinem Steckling schwer.

Antje Damm erzählt eine neue Geschichte und verwendet dabei ihre ganz besondere Technik, mit der sie schon in Plötzlich war Lysander da und Der Besuch bezaubert hat: Räume, die Damm aus Kartonelementen nachbaut und die sie mit ausgeschnittenen Figuren bevölkert. Dann werden diese kleinen Szenen beleuchtet, sodass hier die kleine Pflanze ins rechte Licht gerückt wird und Heins gelbe Gummistiefel leuchten, und fotografiert. Das ist zum einen ein echter Augenschmaus – zum anderen bieten sich tolle Anregungen zum Nachmachen.

Die liebevolle Achtsamkeit von Lilo trägt Früchte. Und Hein wäre kein guter Gärtner, wenn er nicht erkennen würde, dass seine kleine Freundin mit ihrer Leidenschaft etwas hat, was ihm vielleicht abgeht. Und Hein wäre nicht Lilos Freund, wenn er nicht zeigen würde, dass auch er dazulernen kann.

Witz, Wärme und Klugheit stecken wie immer in Antje Damms kleinem Meisterwerk, das Lust auf Frühling, Luft, Sonne und Pflanzen macht. Und das daran erinnert, dass Pflanzen Lebewesen sind, denen man auch so begegnen sollte.

| ANDREA WANNER

Titelangaben
Antje Damm: Die Wette
Frankfurt am Main: Moritz Verlag 2021
36 Seiten. 12,95 Euro
Bilderbuch ab 5 Jahren
| Erwerben Sie dieses Buch portofrei bei Osiander

Ihre Meinung

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Zurück in dunkle Zeiten

Nächster Artikel

Auf der Flucht

Weitere Artikel der Kategorie »Kinderbuch«

Nicht nur für kleine Gemüse-Fans

Kinderbuch | Annette Roeder: Olaf Hajeks Buch vom Gemüse

Lust auf Gemüse? Lust darauf, zu erfahren, wo es herkommt, wie es schmeckt, welche Eigenschaften und Eigenarten es hat? Lust auf ganz schön flotte Texte, die tägliches Gemüse weitab von Konserve und Tiefgekühltem plötzlich in ganz neuem Licht erscheinen lassen? Inhalt, Texte, Illustration: dieses Buch ist in jeder Hinsicht, auch künstlerisch, ein Genuss, meint BARBARA WEGMANN

Endlich Fußball spielen können

Kinderbuch | Rose Lagercrantz: Wozu hat man eine Freundin? Eigentlich kann Cäcilie nicht einmal richtig laufen. Und dann schenkt ihre beste Freundin ihr einen Fußball – sehr merkwürdig. Was sich daraus entwickelt, ist eine Geschichte, die SUSANNE MARSCHALL gefallen hat PDF erstellen

Ein bisschen mehr Koloniegefühl

Kinderbuch | Katja Frixe: Jolle und ich

Das Familienleben bei Thea zu Hause hat seine Routinen – und die geraten ganz schön durcheinander, als eines Tages plötzlich ein Pinguin im Garten auftaucht. Einer, der sprechen kann und dezidiert erklärt, dass er ab sofort bei den Witts wohnt. Eine witzige Idee, findet ANDREA WANNER

»Speck-Tag-Kuh-leer« und »Opi-Mist-Tisch«

Kinderbuch | Anja Janotta: Linkslesestärke oder Die Sache mit den Borten und Wuchstaben Mira hat eine Rechtschreibschwäche und für sie wird daraus eine beklemmende Allein-gegen-die-ganze-Klasse-Situation. Aber mit ihrem pessimistischen Ansatz »Für manche Probleme gibt es keine Lösung« liegt sie zum Glück falsch. Von ANDREA WANNER PDF erstellen

Zwei beste Freunde

Kinderbuch | Werner Holzwarth: Mein Jimmy Vom Tod erzählen ist nicht einfach. Zu oft wird es kitschig, oder der Schmerz wird weggetröstet. Werner Holzwarth, dem Erfinder des ›Maulwurfs, der wissen will…‹, gelingt es, ohne Sentimentalität, Pathos oder religiöse Verklärung davon zu erzählen. Für GEORG PATZER schon jetzt eines der schönsten Bilderbücher des Jahres PDF erstellen