Search result

Peter Engel

58 result(s) found.

Ausstellungsansicht_Welt_im_Umbruch_Foto_Ulrich_Perrey_ 350
Posted on in Ausstellung/Kunst

Kunst der 20er Jahre neu befragt

Ausstellung | Welt im Umbruch. Kunst der 20er Jahre – Bucerius Kunst Forum Hamburg

Landauf und landab wird in diesem Jahr in der Republik das hundertjährige Jubiläum des Bauhauses gefeiert, sei es in diversen Ausstellungen, in Büchern oder in Artikeln. In diesem Überangebot zeichnet sich das Hamburger Bucerius Kunst Forum dadurch aus, dass es erstmals in diesem Ausmaß zwei Bereiche zusammenführt, die gewöhnlich nur getrennt präsentiert werden, nämlich die Malerei der Neuen Sachlichkeit und die gleichzeitige künstlerische Fotografie des »Neuen Sehens«. Von PETER ENGEL

TITEL kulturmagazin Textfeld
Posted on in Lyrik

Drei Gedichte

Lyrik | Peter Engel: Drei Gedichte

Aufforderung aus den Wolken

Wie ein Mehlsack schwer der Tag,
der seine trüben Aussichten
durchs Balkonfenster wuchtet
und mir auf den Schreibtisch kippt,
mach was draus, sagt er mir.

Heinrich Reinhold (1788–1825) Der Watzmann, 1818 Öl auf Vergépapier, 300 x 429 mm Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin © bpk / Kupferstichkabinett, SMB Foto: Jörg P. Anders
Posted on in Ausstellung

Ein außerordentlicher Landschaftsmaler

Ausstellung | Heinrich Reinhold in Hamburg

Seine Ölskizzen vom Felsennest Olevano unweit Roms und seine Bilder vom Watzmann-Massiv gehören zum Schönsten, was die deutsche Landschaftsmalerei hervorgebracht hat. Der viel zu früh verstorbene Heinrich Reinhold (1788-1825) ist von mitlebenden Künstlern wie Ludwig Richter oder Julius Schnorr von Carolsfeld in den höchsten Tönen gepriesen worden und galt ihnen als der begabteste ihrer Zunft. Von PETER ENGEL

Noelken
Posted on in Ausstellung/Kunst

Ein Hoffnungsträger der deutschen Kunst

Ausstellung | Paris im Sinn – Hommage an den Hamburger Franz Nölken

Wie August Macke und Franz Marc gehörte der Hamburger Maler Franz Nölken nach 1905 zu den Hoffnungsträgern der deutschen Kunst, aber alle drei Künstler fielen im Ersten Weltkrieg und konnten ihr Werk nicht vollenden. Während aber die beiden Mitglieder des ›Blauen Reiters‹ mit ihren farbintensiven expressionistischen Bildern hierzulande zu den populärsten Künstlern überhaupt gehören, war das Nölken nicht vergönnt, sondern er ist bis heute eher ein Geheimtipp von Kennern geblieben. PETER ENGEL hat sich die wichtige Ausstellung zum Werk Franz Nölkens im Barlach-Haus in Hamburg angesehen.

EBH 10_Scharl_Der_Zeitungsleser_1935
Posted on in Ausstellung/Kunst

Zwischen den Zeiten

Ausstellung | Josef Scharl – Zwischen den Zeiten. Ernst Barlach Haus Hamburg

Hinweis auf einen von den Nazis Geächteten – PETER ENGEL über die wichtige Werkschau Josef Scharls ›Zwischen den Zeiten‹ in Hamburg

TITEL Textfeld
Posted on in Lyrik

Drei Gedichte

Lyrik | Peter Engel: Drei Gedichte

Bestandsaufnahme

Die Scheibe hat einen Sprung,
schwarz hängt ein Spinnwebfaden
von der Decke und dreht sich,
Strahlen befingern den Teppich,
als suchten sie nach mir.

Thomas Gainsborough (1727–1788) Robert und Frances Andrews (»Mr. und Mrs. Andrews«), um 1750 Öl auf Leinwand, 69,8 × 119,4 cm London, The National Gallery © The National Gallery, London
Posted on in Ausstellung/Kunst

Ein Porträtist als Landschafter

Kunst | Thomas Gainsborough – Die moderne Landschaft. Hamburger Kunsthalle

Hiesigen Kunstfreunden ist der Name des englischen Malers Thomas Gainsborough (1727-1788) gewöhnlich durchaus vertraut, aber eine Anschauung seines Schaffens konnten sie bisher fast nur in der Heimat des Künstlers selbst gewinnen, speziell bei Londonbesuchen. Das ist derzeit anders, denn die Hamburger Kunsthalle bietet jetzt erstmals in Deutschland eine umfassende Ausstellung mit rund 80 Bildern des Meisters aus dem 18. Jahrhundert, davon zur Hälfte Gemälde und darunter auch zentrale Werke. Von PETER ENGEL

Buchstabensturm
Posted on in Thema

Offener Brief an einen Zuschussverleger

Literatur | Zuschussverlage

Sehr geehrter Herr Dr. Manfred S. Fischer,

in einem Brief vom 25. September 2017 teilen Sie mir auf Geschäftspapier des ›Karin Fischer Verlags‹ in Aachen mit, dass Sie als »Buchverlag mit belletristischem Schwerpunkt« durch Kürschners Literaturkalender (68. Jahrgang) auf mich »aufmerksam« geworden sind und mir »gerne ein Forum« für meine »zukünftigen Publikationsvorhaben bieten möchten«.

David_Teniers_d._J TITEL kunst
Posted on in Kunst

Echtes und Falsches in der Kunst

Kunst | Kunst sammeln mit wenig Geld Nr. 5 – Echtes und Falsches in der Kunst

Wie vermehrt ein Sammler seine Kenntnisse, wie sichert er sich gegen Fälschungen? PETER ENGEL gibt Kunstinteressierten Einblicke in den Kunstmarkt und Tipps, eigene Sammlungen anzulegen.

Anita Rée (1885–1933) Selbstbildnis, 1930 Öl auf Leinwand, 66 x 60,8 cm © Hamburger Kunsthalle / bpk Foto: Elke Walford
Posted on in Kunst

Eine grandiose Wiederentdeckung

Kunst | Große Retrospektive von Anita Rée in Hamburg

Die Malerin Anita Rée hätte ein Meteor am Kunsthimmel werden können, wenn nicht 1933 durch die »Machtergreifung« der Nazis die schwärzeste kulturelle Nacht über Deutschland hereingebrochen wäre. Von PETER ENGEL

1 2 3 6
Gehe nach oben